Geld

Aktuelle Ausschreibungen für Fördermittel und Preiseausschreibungen

in eigener Sache:Logo KZA 2018
Sächsischer Förderpreis für Kunst und Demografie
„KunstZeitAlter“ 2018

Der Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. vergibt zusammen mit der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung und dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zum zweiten Mal den Sächsischen Förderpreis für Kunst und Demografie „KunstZeitAlter“. In diesem Jahr widmet sich der Demografiepreis dem Thema Familie und reget damit eine Auseinander-setzung über kulturelle Leitbilder zur Familie an. Der Preis fördert die Umsetzung von Konzepten, die sich künstlerisch mit gewandelten Familienbildern in der Gesellschaft auseinandersetzen und dabei auf eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger setzen. Der Förderpreis richtet sich an alle Kultureinrichtungen und Kulturschaffenden in Sachsen. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 € wird gestiftet von der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung und soll für die Umsetzung des Vorhabens verwendet werden. Es können Konzepte mit Vorhaben aller künstlerischer Genres und Formate eingereicht werden.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 31.08.2018

weitere Informationen

 

APRIL

bis 05.04. START - Create Cultural Change

Soziokulturelle Praxis im griechisch-deutschen Austausch: Vom 5. März bis 5. April 2018 können sich wieder gemeinnützige deutsche Kulturzentren und -initiativen mit soziokulturellem Profil als Gastinstitutionen im Programm „START – Create Cultural Change“ bewerben und gemeinsam mit einem griechischen Stipendiaten (BerufseinsteigerIn im Bereich Kulturmanagement) eine sechswöchige Hospitationsphase im Oktober/November 2018 gestalten.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 05.04.2018

weitere Informationen

bis 08.04.Smart Hero Award 2018

Unter dem Motto » Gemeinschaft stärken« verleihen die Stiftung Digitale Chancen und Facebook Deutschland bereits zum 5. Mal den Smart Hero Award an Menschen und Organisationen, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement erfolgreich in und mit Social Media umsetzen.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 08.04.2018

weitere Informationen

bis 12.04. Literaturwettbewerb zum Thema „Luft und Liebe“

Zum achten Mal schreibt der Verein "Die Wortfinder e.V." einen Literaturwettbewerb für Menschen mit einer so genannten geistigen Behinderung aus. Das diesjährige Thema lautet „Luft und Liebe“. Eingereicht werden darf Gereimtes und Ungereimtes, Ernstes und Witziges, Wahres und Erfundenes.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 12.04.2018

bis 15.04. JEP - Jung, engagiert, phantasiebegabt

JEP-Jung Engagiert Phantasiebegabt verfolgt das Ziel der kulturellen Jugendbildung. Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren, die bildungsbenachteiligt aufwachsen, soll der Zugang zu vielfältigen Angeboten kultureller Bildung ermöglicht werden. Im Mittelpunkt steht das gemeinschaftliche Entwickeln von kulturellen Projekten in der darstellenden und angewandten Kunst sowie in der Musik. Die Projekte können im Kursformat oder in Form von Jugendfreizeiten umgesetzt werden.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 15.04.2018

weitere Informationen

bis 30.04. Der Kreativ-Wettbewerb zu Teilhabe statt Ausgrenzung

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe ruft in ihrem Kreativ-Wettbewerb Menschen mit und ohne Behinderungen dazu auf Plastiken, Skulpturen, Apparate und Installationen einzureichen, die sich mit den Themen Teilhabe und Ausgrenzung beschäftigen.

»Ganz plastisch.« ist ein Wettbewerb für Bildhauer- oder Ingenieur-Amateure. Dies vorausgesetzt, sind wirklich alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich an unserem Wettbewerb zu beteiligen: immer-schon-Kreative und solche, die es werden wollen, Menschen mit und ohne Behinderung, in und außerhalb der Lebenshilfe, einzeln oder im Team, WfbM-Beschäftigte und Familien, Wohnstätten- und Freizeitgruppen, Kollegenkreise und Nachbarschaften, Vereine und Mannschaften.

Was geht bei »Ganz plastisch.«? Alles, Hauptsache, Ihr Werk ist eine Plastik, d.h. ein räumliches Objekt - es hat drei Dimensionen, kurz gesagt: Man kann um es herumgehen. In diesem Rahmen aber sind Sie gänzlich frei. Fünf Plastiken werden letztendlich nominiert (je 500 €), der Gewinner erhält zusätzlich 1.000 €.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 30.04.2018

weitere Informationen

bis 30.04. Aktion "Gib mir ein Zeichen"

Die Initiative kulturelle Integration sucht Zeichen, Bilder, Fotos oder Worte, die als Symbol für kulturelle Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt stehen. Es sind alle BürgerInnen, Schulklassen, Vereine oder Einzelperson dazu aufgerufen, ihre Ideen für ein Zeichen für „Zusammenhalt in Vielfalt“ einzureichen.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 30.04.2018

weitere Informationen

bis 30.04. "Ich kann was!" - Kompetenzen für die digitale Welt

Die „Ich kann was!“-Initiative der Deutschen Telekom sucht Projekte von Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die jungen Menschen zwischen 9 und 16 Jahren digitale Kompetenzen vermitteln. Die Vorhaben werden mit bis zu 10.000 € gefördert.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 30.04.2018

weitere Informationen

bis 30.04. "Wege ins Theater"

In der zweiten Förderphase werden die inhaltlichen Zielrichtungen von "Wege ins Theater" fortgesetzt: Es geht darum, Kinder und Jugendliche ins Theater einzuladen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Theater für sich zu entdecken, Theater zu spielen und Theater mitzugestalten.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 30.04.2018

weitere Informationen

MAI

bis 01.05. Förderpreis für interkulturellen Dialog

Die Pill Mayer Stiftung vergibt einen Förderpreis für interkulturellen Dialog. Damit zeichnet sie ein beispielhaftes interkulturelles Kulturprojekt für Kinder und Jugendliche aus. Die mit 1.000 € dotierte Prämierung richtet sich an regionale, überregionale und internationale Kulturengagierte.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 01.05.2018

weitere Informationen

bis 02.05. Heimat gestalten - Fonds Soziokultur

Im März dieses Jahres gibt es eine neue Chance für Aktive in der Soziokultur an Fördermittel zu kommen. Dann schreibt der Fonds Soziokultur die Mittel für Projekte aus, die im zweiten Halbjahr 2018 beginnen oder realisiert werden.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 02.05.2018

weitere Informationen

bis 02.05. Innovationspreis Weiterbildung 2018

Der Freistaat Sachsen vergibt jährlich einen Preis für beispielhafte Innovationen in der allgemeinen, beruflichen, wissenschaftlichen, politischen oder kulturellen Weiterbildung. In diesem Jahr wird zudem ein Sonderpreis „Erwachsenenbildung in der digitalisierten Welt“ ausgelobt. Bewerben können sich in Sachsen ansässige und im Bildungsbereich tätige gemeinnützige Akteure; auch solche die in den Feldern Jugend- und Kulturarbeit tätig sind. Der Preis ist mit insgesamt bis zu 40.000 € dotiert und es werden bis zu fünf Preise vergeben.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 02.05.2018

weitere Informationen

bis 04.05. Förderpreis InTakt 2018 – Musik und Menschen mit Behinderung

Unter dem Motto Musik & Inklusion: Experiment und Klang zeichnet die miriam-stiftung ein Ensemble aus Schule oder Musikschule oder auch aus einem freien Kontext aus, das (auch) mit unkonventionellen Klängen und Instrumenten experimentiert und a) Menschen mit und ohne Behinderung an neue Klangwelten heranführt, b) vielfältige Klangmöglichkeiten erforscht und c) gemeinsames Spiel bei unterschiedlichsten Voraussetzungen ermöglicht. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert.

 

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 04.05.2018

 

weitere Informationen

bis 07.05. Sächsischer Landespreis für Heimatforschung 2018

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus schreib zum elften Mal den „Sächsischen Landespreis für Heimatforschung" aus. Mit dem Preis sollen Arbeiten von ehrenamtlich tätigen AutorInnen ausgezeichnet werden, in denen beispielhafte Aspekte der sächsischen Heimat erforscht und dargestellt sind. Es werden drei Preise, sowie ein Jugendförderprei und weitere drei Schülerpreise vergeben. Weitere Leistungen können zudem mit einem Sonderpreis oder mit einer Ehrenurkunde gewürdigt werden.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 07.05.2018

weitere Informationen

bis 14.05. „luftsprung live“ unterstützt junge, chronisch erkrankte MusikerInnen

Die Stiftung aktion luftsprung bietet jungen MusikerInnen, die an einer chronischen Erkrankung leiden, eine Chance für den nächsten Schritt in ihrer musikalischen Entwicklung. Das Projekt bringt die jungen Musiktalente in einem Talentpool zusammen und fördert sie mit diversen Maßnahmen. Die Popakademie Baden-Württemberg unterstützt das Projekt, indem sie den teilnehmenden MusikerInnen Zugang zu ihrem Netzwerk und Weiterbildungsmaßnahmen ermöglicht. Bewerben können sich junge Talente, die eine Musikausbildung durchlaufen oder auf Amateurebene ein semiprofessionelles Niveau erreicht haben, und an einer chronischen Erkrankung wie Mukoviszidose, Rheuma, Multiple Sklerose, einer chronischen Darmerkrankung ö.ä. leiden.

Einreichungs- / Bewerbungsfrist: 14.05.2018

weitere Informationen

bis 14.05. denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule

„denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“ lautet das Motto, unter dem die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner bundesweit schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe und Denkmalschutz fördern. Ob im Unterricht, in Schul-AGs oder als Angebot im Ganztag, im Rahmen von "denkmal aktiv"-Projekten beschäftigen sich Schulteams aus LehrerInnen, SchülerInnen und fachlichen PartnerInnen ein Schuljahr lang mit einem Kulturdenkmal ihrer Region. Authentische Geschichtsorte entdecken, sich mit Zeugnissen der Vergangenheit auseinandersetzen und so den Wert und die Bedeutung unseres Kulturerbes kennen und schätzen lernen – das sind die Ziele des Förderprogramms. Schulen, die an "denkmal aktiv" teilnehmen, werden bei Durchführung ihres Projekts mit rund 2.000 € und einer fachlich koordinierenden Begleitung unterstützt.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 14.05.2018

weitere Informationen

bis 15.05. MIXED UP Wettbewerb 2018

MIXED UP geht wieder an den Start: Kooperationsteams aus Jugendarbeit, Bildung und Kultur können sich an dem Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften beteiligen. Partnerschaften zwischen Akteuren der kulturellen Kinder- und Jugendbildung und Schulen bzw. Kindertagesstätten werden mit insgesamt neun Preisen in Höhe von jeweils 2.500 € ausgezeichnet.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 15.05.2018

weitere Informationen

bis 18.05. Das ist ungerecht - 6. Kinderkunstwettbewerb

„Das ist ungerecht!“ ist Thema des 6. Wettbewerbes um den Sächsischen Kinderkunstpreis. Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren sind eingeladen zu zeigen, was sie ungerecht finden und gerne verändern möchten, damit es mehr Gerechtigkeit gibt – zu Hause, in der Schule, in ihrer Stadt, in unserem Land oder auf der ganzen Welt. Willkommen sind Formate jeglicher Art, egal ob Bilder, Fotografien, Filme, Theaterstücke, Tänze oder Hörspiele. Der Wettbewerb wird gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus. Die Schirmherrschaft hat Kultusminister Christian Piwarz übernommen.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 18.05.2018

weitere Informationen

bis 31.05. Bundesförderung zum Eropäischen Kulturerbejahr

Die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters, hat im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres für bedeutende Projekte auf Bundesebene insgesamt 7,2 Mio.€ zur Verfügung gestellt. Nachdem im letzten Jahr bereits 38 deutsche Projekte für eine Förderung ausgewählt wurden, gibt es nun erneut eine Ausschreibung für Kulturerbeprojekte. Ansprechpartner für diese Förderung ist das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 31.05.2018

weitere Informationen

JUNI

bis 15.06. European Youth Culture Award

Respekt! Die Stiftung zur Förderung von jugendkultureller Vielfalt und Toleranz, Forschung und Bildung schreibt zum zweiten Mal den Europäischen Jugendkulturpreis aus. Der European Youth Culture Award ehrt besonderes Engagement, das jugendkulturelle Vielfalt und Toleranz fördert, zum Beispiel durch Forschung zu jugendkulturellen Themen, jugendkulturelle Bildungsangebote oder Förderung von jugendlicher Partizipation. Im Fokus des Awards stehen insbesondere die aktive Arbeit mit Jugendlichen und das eigene Engagement von Jugendlichen – so rückt der European Youth Culture Award positive Beispiele jugendlicher Partizipation in den Fokus der Öffentlichkeit.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 15.06.2018

weitere Informationen

bis 30.06. 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

Das Programm will Impulse setzen, um Kultureinrichtungen eine konstruktive Begegnung mit Herausforderungen und Fragen der Einwanderungsgesellschaft zu ermöglichen. Der Fonds "360°" stellt für einen Zeitraum von bis zu vier Jahren Mittel für eine Personalstelle sowie zusätzlich Projektmittel zur Verfügung, um die diversitätsorientierte Entwicklung einer Kultureinrichtung zu konzipieren und umzusetzen. Die maximale Förderhöhe beträgt 360.000 €. Bewerben können sich Kultureinrichtungen aus den Sparten Kunst, Musik, Darstellende Künste und Literatur.

Hinweis: Um das Programm allen interessierten Institutionen detaillierter vorzustellen, geht der Fonds "360°" zwischen Mitte Februar und Ende März 2018 auf eine Tour durch Deutschland und bietet ein Programm aus Impulsvorträgen und Antragsberatung.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 30.06.2018

weitere Informationen