Arbeitsbereich: Jugendkultur

Jugendliche schaffen sich Experimentier- und Erfahrungsräume, probieren sich aus, entwickeln ihren eigenen Stil. Sie drücken über Musik, Design, Frisuren, Verhaltensweisen ihr Lebensgefühl aus und spielen mit Identitätskonzepten. Aus jugendlichen Lebenswelten und jugendlichem Lebensgefühl können Formen der Vergemeinschaftungen entstehen, die sich abgrenzen, etwas Neues erfinden, bestehende Verhältnisse kritisieren oder sich einfach nur ausdrücken und gemeinsam Spaß haben wollen.

Jugendkultur findet überall dort statt, wo junge Menschen sind, und sie kann sich dort entfalten, wo eine wohlwollende und offene Atmosphäre gegenüber „der Jugend“ herrscht und ein Annehmen ihrer Lebensrealitäten und persönlichen Sichtweisen.

 

Auf den folgenden Seiten finden sich Informationen und Material, um Einblicke in die vielseitigen Facetten jugendlicher Lebenswelten und subkultureller Strömungen zu bekommen.

 

Jugendszenen

Die Zugehörigkeit zu einer Jugendszenen bzw. Subkultur prägt sich zwar vornehmlich im Jugendalter aus, sie reicht aber oftmals weit über den Lebensabschnitt Jugend hinaus. Auch wenn klar ist, dass sich die heutzutage die wenigsten jungen Menschen in eine jugend- oder subkulturelle Schublade stecken lassen und die Szenen hybrid geworden sind, wird im Folgenden ein Überblick über jugend- bzw. subkulturelle Szenen gegeben, die als Grundlage für viele heutige Stilrichtungen und Trends begriffen werden können.

 

Punks      Gothics      Techno      Rockabilly

Hippies       Hipster     Cosplay 

Popper      Hip Hop      Metal 

 Straight Edge     Emos      Hardcore      Rock’n Roll   

Rollenspieler     Lan-Gaming     Skater    

 Visual Kei     Veganer     Indie