Aktuelle Ausschreibungen: Fördermittel & Wettbewerbe

 

JULI

bis 12.07.  "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern"

 

Damit sollen ehrenamtliche Nachbarschaftshilfen und Nahversorgungsinitiativen im ländlichen Raum gestärkt werden, die Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen bei der Nahversorgung, insbesondere bei der Lebensmittelversorgung, unterstützen. Darüber hinaus können Initiativen finanzielle Zuschüsse für Pandemie-bedingte (zusätzliche) Transportleistungen und weitere Mobilitätsaufwendungen erhalten. Mit den Fördermitteln sollen zudem auch notwendige Verbesserungen der digitalen Ausstattungen der Initiativen ermöglicht werden. Für die Sondermaßnahme stehen ca. 5 Millionen Euro zur Verfügung. Die Fördermaßnahme ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).   

Einreichungsfrist: 12.07.2020 // weitere Informationen

bis 14.07.  European Cultural Foundation: Culture of Solidarity Fund

 

Der „Culture of Solidarity Fund” unterstützt ideenreiche kulturelle Initiativen, die die Solidarität stärken und sich mit den Folgen der Pandemie für die europäischen Gesellschaften auseinandersetzen. Der Fonds steht Einzelpersonen, Kollektiven und Organisationen aus allen Sektoren und der Zivilgesellschaft offen.

Einreichungsfrist: 14.07.2020 // weitere Informationen

bis 15.07.  30 Jahre Deutsche Einheit

 

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat den einheitspreis 2020 in einem neuen, digitalen Format gestartet und lädt Initiativen und Privatpersonen ab 16 Jahren herzlich dazu ein, sich anlässlich 30 Jahren Deutscher Einheit in den Kategorien Mensch, Kultur, Jugend und Digitales zu bewerben. 30 Geldpreise in Höhe von bis zu 5.000 € sind zu gewinnen. Gesucht werden aktuelle Projekte, die in besonderem Maße dazu beitragen, gesellschaftliche Hürden zu überwinden und ein solidarisches Miteinander zu organisieren. Bewerben können sich Privatpersonen ab 16 Jahren sowie Vereine, Initiativen, Gemeinwohl orientierte Unternehmen und andere gemeinnützig ausgerichtete Aktionen ausschließlich digital.

Einreichungsfrist: 15.07.2020 // weitere Informationen

bis 15.07.  The Power of the arts

 

The Power of the Arts fördert Initiativen und Institutionen, die sich mit Hilfe der Kultur für eine offene Gesellschaft einsetzen. Ausgezeichnet werden Projekte und Konzepte – aus den Sparten Musik, Theater, Kunst, Tanz, Literatur, Film und angewandte Künste – die sich mittels der Kultur für soziale und kulturelle Gleichberechtigung einsetzen und Barrieren abbauen, um die Verständigung aller Menschen zu fördern. Insgesamt werden 200.000 € für zehn Projekte vergeben. Bewerben können sich alle gemeinnützigen Institutionen oder Initiativen in Deutschland, die die Kraft der Künste zugunsten einer offenen Gesellschaft einzusetzen verstehen.

Einreichungsfrist: 15.07.2020 // weitere Informationen

bis 31.07.  "Machen! 2020"

 

"Machen!2020" soll den Gestaltungswillen, den Ideenreichtum und das Engagement ostdeutscher BürgerInnen zum Wohle der Gemeinschaft würdigen sowie mit einem Preisgeld unterstützen. Ziel des Wettbewerbs ist es, das vielfältige bürgerschaftliche Engagement in den neuen Bundesländern sichtbarer zu machen und zu stärken.

Antragsberechtigt sind Initiativen von mindestens drei volljährigen Personen sowie gemeinnützige Organisationen wie Vereine, Bürgerstiftungen, Bürgergenossenschaften und non-profit-Organisationen, die ihren Sitz in einer ostdeutschen Landgemeinde, Klein- oder Mittelstadt mit bis zu 50.000 Einwohnern haben.

Einreichungsfrist: 31.07.2020 // weitere Informationen

 

 

AUGSUT

bis 10.08. Deutscher Multimediapreis mb21 "Mit Bits und Bäumen in die Zukunft"

 

Jedes Jahr zeichnet der Deutsche Multimediapreis digitale, interaktive und netzbasierte Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 25 Jahre aus. Geldpreise im Gesamtwert von 11.000 € sowie eine Einladung zum Medienfestival nach Dresden locken.

Antrags- / Bewerbungsfrist: 10.08.2020 // weitere Informationen

bis 13.08. "Digitalisierung und Demokratie"

 

Gemeinsamer Förderaufruf des Landesverband Soziokultur Sachsen e. V. und der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)

Mit einem gemeinsamen Förderaufruf setzen sich die SLM und der Landesverband Soziokultur für die Stärkung von Medienkompetenz und Demokratie in Sachsen ein. Mit der themengebundenen Medienkompetenzförderung soll die medienpädagogische Projektarbeit und Angebotsvielfalt im ländlichen Raum Sachsens durch Soziokulturelle Zentren und Initiativen gestärkt werden. Gesucht werden soziokulturelle Angebote, die Medienbildung und demokratische Bildung mit den Methoden und Ansätzen der kulturellen Bildung zusammenführen und sich dem Themenfeld "Digitalisierung und Demokratie" annehmen. Ziel ist es, erwachsene Mediennutzerinnen und -nutzer in ihrem kritischen und selbstbestimmten Umgang mit Medien zu fördern.

Einreichungsfrist: 13.08.2020 // weitere Informationen

bis 15.08. Sterntaler 2020 - Der Kinderschutzpreis

 

Bewerben können sich Initiativen, Schulklassen, Vereine, Projektgruppen, Verbände oder Personen. Das vorgeschlagene Projekt muss im aktuellen Zeitraum 2019/2020 in Sachsen bestehen. Das Preisgeld von 3.000€  ist für die Fortführung des aktuellen oder anschließenden Projektes einzusetzen.

Einreichungsfrist: 15.08.2020 // weitere Informationen

bis 15.08. Europäischer Online-Wettbewerb #futureworkchallange

 

Die Arbeitswelten verändern sich rasch und grundlegend. Das stellt junge Menschen, die kurz vor dem Berufseinstieg stehen, vor viele Fragen: Welcher Beruf hat Zukunft? Welche neuen Berufe entstehen, welche werden verschmelzen? Mit dem Online-Wettbewerb #futureworkchallenge ruft das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende sowie Berufseinsteigerinnen und -einsteiger in Europa dazu auf, sich mit den Arbeitswelten der Zukunft kreativ auseinanderzusetzen. Der Wettbewerb begleitet die im Oktober 2020 stattfindende Tagung beyondwork2020 –european conference on labour research, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft ausrichtet.

Einreichungsfrist: 15.08.2020 // weitere Informationen

 

SEPTEMBER

bis 11.09. City-Wettbewerb "Ab in die Mitte!"

 

Der Städtewettbewerb „Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen“ geht in die 17. Runde. Unter dem Motto „Stadt gemeinsam stärken: Handeln, Teilen, Mitentscheiden…“ werden kreative Ideen und unkonventionelle Möglichkeiten gesucht, um Innovationen in die Innenstädte zu bringen. Dafür loben das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) und das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) gemeinsam insgesamt 100.000 € Preisgeld aus. Zudem verleiht das SMWA den „Sonderpreis Einzelhandel“ im Wert von 10.000 €.

Antrags- / Bewerbungsfrist: 11.09.2020 // weitere Informationen

bis 15.09. Medienpädagogischer Preis 2020

Die Sächsische Landesmedienanstalt und das Sächsische Staatsministerium für Kultus rufen Schulen, Hochschulen, Kindertagesstätten, Jugend- und Familienzentren, Initiativen und Vereine aus ganz Sachsen dazu auf, sich mit ihren Medienprojekten zu bewerben. Der diesjährige Themenpreis richtet sich an Projekte "Gegen Ausgrenzung und Mobbing - Für ein faires Miteinander". Er richtet sich gegen die zunehmende Beleidigung und Beschimpfung in Sozialen Medien und anderen sozialen Bereichen.

Einreichungsfrist: 15.09.2020 // weitere Informationen

bis 30.09. Sächsischer Inklusionspreis 2020

Leitmotiv in diesem Jahr »So geht sächsisch inklusiv!«

Der Beauftragte der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Stephan Pöhler, hat den mit insgesamt 5.000 € dotierten Sächsischen Inklusionspreis 2020 ausgeschrieben. Der Sächsische Inklusionspreis wird alle zwei Jahre vergeben und 2020 zum vierten Mal ausgelobt. Mit ihm werden Praxisbeispiele prämiert, die eine gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft für jedermann eröffnen und den Prozess der Inklusion aktiv und nachhaltig voranbringen. Bewerben können sich alle im Freistaat Sachsen ansässigen Organisationen, Vereine, Kommunen, Einrichtungen, Initiativen, gleich welcher Rechtsform.

Der Sächsische Inklusionspreis 2020 wird unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler im Rahmen eines Festaktes im Plenarsaal des Sächsischen Landtages am 3. Dezember 2020 in Dresden verliehen.

Einreichungsfrist: 30.09.2020 // weitere Informationen

 

OKTOBER

bis 31.10. Jugendwettbewerb "DenkT@g"

 

Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar hat die Konrad-Adenauer-Stiftung zum 11. Mal den Jugendwettbewerb „DenkT@g“ ausgeschrieben. Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren sind dazu aufgerufen, sich mit dem Holocaust, der NS-Diktatur und/oder heutigen Formen von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus auseinanderzusetzen. Die Teilnehmer/-innen sollen Beiträge in Form von innovativ gestalteten Webseiten anfertigen. Neben der Erinnerung an die Millionen Opfer des Holocaust soll das Nachdenken über die daraus entstehende Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft stehen.

Antrags- / Bewerbungsfrist: 31.10.2020 // weitere Informationen

 

 

ÜBERSICHT REGELMÄSSIGER FÖRDERUNGEN 

Unterschiedliche Fristen

 

Fortlaufend, ohne Fristen

 

Diese Website verwendet Cookies.