Veranstaltungen
19-02-2019, 03:46

Umsatzsteuer und Gemeinnützigkeit
Kategorie: Online-Seminar
Nummer: 100/17
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 20-02-2019, 18:00
Ende: Mittwoch, 20. Februar 2019
Leitung: Wolfgang Pfeffer ( arbeitet seit über 15 Jahren in der Beratung und Qualifizierung von gemeinnützigen Organisationen; betreibt das Vereinsinfo-Portal vereinsknowhow.de; Autor des Buches "Buchhaltung für Vereine"; Fachinfodienst "VereinsBrief" des IWW-Verlages)
Ort: Online-Seminar (www.vereinsknowhow.de)

Online-Seminar

  Umsatzsteuer Gemeinnützigkeit

 

Für gemeinnützige Einrichtung gelten eine Reihe von Sonderregelungen bei der Umsatzsteuer. Dazu gehören der ermäßigte Umsatzsteuersatz in Zweckbetrieben und besondere Umsatzsteuerbefreiungen, insbesondere § 4 Nr. 18 bis 25 UStG.

Themen sind:

  • Wichtige Umsatzsteuerbefreiungen
  • Der ermäßigte Umsatzsteuersatz für Zweckbetriebe
  • Umsatzsteuerliche Behandlung von Vereinsgemeinschaften

 

Teilnahmebeitrag:  39,- €

anmeldung


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspartners

vereinsknowhow

vereinsknowhow.de 

 

 

 

 

Teilnahme:
Für die Teilnahme an den Online-Seminaren von vereinsknowhow.de benötigen Sie keine zusätzliche Software. Ausreichend ist ein Standard-PC mit gängigem Betriebssystem und Browser, Internetzugang, Kopfhörer oder Lautsprecher.

 

Ablauf des Online-Seminars:
Für die Teilnahme am Seminar erhalten Sie per E-Mails einen Link, über den das automatische Login zum Seminar erfolgt. Sie erhalten außerdem alle Unterlagen (Präsentation und weitere Materialien) zum Online-Seminar als Download. Der Vortrag des Referenten basiert (wie bei Präsenzseminaren gewohnt) auf einer Präsentation. Die Tonübertragungen erfolgt per Internet.
Als Teilnehmer/-in können Sie Fragen über ein Chatfenster stellen (also durch Texteingabe). Der Referent nimmt die Fragen auf und beantwortet sie mündlich. Nach dem Seminar haben Sie noch über mehrere Tage die Möglichkeit, Fragen über ein eigens zum Seminar eingerichtetes Forum zu stellen und mit anderen Teilnehmer/-innen zu kommunizieren.

 


Veranstaltungsmanagement: "Ideen auf die Bühne"
Kategorie: Management & Personal
Nummer: 1/19
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 25-02-2019, 10:00
Ende: Mittwoch, 27. Februar 2019
Leitung: Tobias Käppler
Ort: Kultur Aktiv e.V. --> Bautzner Straße 49

Tagesseminar

 Veranstaltungsmanagement: "Ideen auf die Bühne"

Mit dieser Weiterbildung erwerben Sie Anregungen, Grundlagen & Kompetenzen in derPlanung, Koordination, Bewerbung, Durchführung & Nachbereitung von Veranstaltungen, insbesondere im kulturellen Bereich. (Konzerte, Festivals, Tourneen, etc.). Zugleichhandelt es sich um eine branchenübergreifende Zusatzqualifikation.

Inhalte:

  • Von der Idee zur Bühne: Wie wird es konkret?
  • Unterschiedliche Formate von Veranstaltungen und Events
  • Mitteleinwerbung, Fundraising & Sponsoring
  • Behörden-Hürden: Genehmigungsverfahren, Ämter, Genehmigungen
  • Risiko & Sicherheit: Wer haftet für was?
  • Programmgestaltung & Booking
  • Urheber-, Aufführungs- & Vervielfältigungsrechte: GEMA & Co.
  • Budgetplanung, Kostenfinanzierungspläne & Abrechnung
  • Effiziente Werbestrategien-& Maßnahmen
  • Öffentlichkeit 2.0: Social Media, Facebook, You Tube & Co.
  • Veranstaltungstechnik, Verträge & Richtlinien
  • Künstlerbetreuung & Stagemanagement
  • Ausbildung, Studium & Macher?: Effektive Wege der Qualifikation

 

TERMIN: 25. -27.02.2019 jeweils von 10 bis 15 Uhr

ORT: Bautzner Straße 49, 01099 Dresden

KONTAKT: felicitas.wenzel@kulturaktiv.org

weitere Informationen


Dies ist eine Weiterbildung von:

Kultur Aktiv e.V.kultur aktiv smal
Bautzner Straße 49
01099 Dresden

www.kulturaktiv.org

 

 


Suchtprävention mit Jugendlichen - Methodenworkshop
Kategorie: Management und Personal
Nummer: 69/18
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 28-02-2019, 13:00
Ende: Donnerstag, 28. Februar 2019
Leitung: Michael Wilde
Ort: reSOURCE Dresden GmbH, Bautzener Straße 145; 01099 Dresden

Kompaktseminar

Vielfalt lässt sich gestalten - Interkulturelle Potentiale nutzen 

suchtpraevention sachsen

Themen des Seminars sind u.a.

  •    Allgemeine Informationen zum Thema Sucht

  •    Substanzinformationen

  •    Konsummotivation und Besonderheiten im Jugendalter

  •    Perspektivwechsel bei destruktivem Verhalten

  •    Präventionsansätze und Methoden

Das Jugendalter ist eine Zeit, in der vieles im Umbruch ist. Elterliche Regeln und Moralvorstellungen werden hinterfragt und für sich neu bewertet, man sucht nach einer eigenen Identität und beginnt erste feste Beziehungen zu führen. Vieles passiert zum ersten Mal, sei es der erste Liebeskummer, das erste Auseinandersetzen mit der Frage wohin möchte ich und finden das auch andere gut sowie der erste Kontakt mit Suchtmitteln. Gerade die Peergroup spielt hierbei eine entscheidende Rolle, da die Entscheidung für oder gegen den Konsum bestimmter Substanzen abhängig davon ist, was dort angesagt ist. Die Funktionalität des Konsums ist dabei häufig eine andere, als bei Erwachsenen.

Gelingende Suchtprävention mit Jugendlichen hat demnach auch immer etwas mit der eigenen Haltung des Gegenübers zu tun. Angstszenarien und ein erhobener Zeigefinger führen eher zu Widerstand.
Lebensnahe, zielgruppenorientierte und nachhaltige Projekte sowie verlässliche Ansprechpartner vor Ort sind eher zielführend und machen wirksame Suchtprävention aus. Denn Konsum bedeutet nicht gleich Sucht und Jugendliche müssen für sich lernen, was es bedeutet verantwortungsvoll zu konsumieren, vor allem bei einer gesellschaftlich anerkannten Substanz wie Alkohol. Es geht um eine Begleitung auf Augenhöhe und der Schaffung von Räumen zur Selbstreflexion.

Gebühr:
75 €  (inkl. Kaffee, Tee)

 

anmeldung

 


 

Dies ist eine Weiterbildung der

Sächsische Landesstelle gegen die Suchtgefahren e. V.
Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
Bereich Substanzspezifische Suchtprävention
Glacisstraße 26
01099 Dresden


Vielfalt lässt sich gestalten - Interkulturelle Potentiale nutzen
Kategorie: Management und Personal
Nummer: 11/19
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 28-02-2019, 13:00
Ende: Donnerstag, 28. Februar 2019
Ort: Arno-Loose-Villa | Erzbergerstraße 3, 09116 Chemnitz

Kompaktseminar

Vielfalt lässt sich gestalten - Interkulturelle Potentiale nutzen 

academy- logo-neu

Wie nutzt man das Potential verschiedener kultureller und sprachlicher Hintergründe? Diese Frage ist mittlerweile für die vielfältigsten und unterschiedlichsten Einrichtungen in unserer Gesellschaft wichtig geworden.

Auf der einen Seite gilt es zu wissen, wie ich meine Einrichtung auch für Menschen mit Migrationshintergrund attraktiv mache und sie erfolgreich einbinde. Auf der anderen Seite ist es eine große Herausforderung, gegenseitige Akzeptanz zu fördern – und dabei manchmal auch, die ursprünglichen Mitglieder meiner Organisation hierfür zu gewinnen. Wie kann ich alle Beteiligten zu einem respektvollen Umgang mit unterschiedlichen Religionszugehörigkeiten und Mentalitäten motivieren? Welche Wissenshintergründe sollte ich hierfür in meine Organisation einbringen, zum Beispiel um Vorurteile überwinden zu helfen? Was gibt es für Techniken und Tools, die das Ganze leichter machen? Lassen Sie sich informieren und holen Sie sich nützliche Tipps und Hinweise von einem erfahrenen Experten aus der Praxis, der beide Seiten kennt und die Perspektive wechseln kann!

 

Gebühr:
175 € / 95 € für als gemeinnützig anerkannte Vereine und Institutionen & LvS-Mitglieder
Seminarunterlagen und Erfrischungen inklusive, eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt

Anmeldung:
per E-Mail an anmeldung@academy-isc.de oder direkt unter academy-isc.de/web/anmeldung

 

weitere Informationen



e-Lerning: Burnout-Prävention und Resilienz
Kategorie: Online-Seminar
Nummer: 35/18
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Leitung: Sabine Eichinger
Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. al ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.
Ort: www.power2help.at/e-learning

Online-Seminar

 e-Lerning-Modul: Burnout-Prävention und Resilienz 

Gerade engagierte Menschen laufen Gefahr, an Burnout zu erkranken. Hier finden Sie Informationen zum Burnout-Verlauf, wie Sie einem Burnout vorbeugen und Ihre Resilienz stärken können.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Menschen so zu unterstützen, dass sie sich langfristig sozial engagieren können ohne auszubrennen. Es ist in die vier Kapitel "Burnout - Was ist das?", "Verlauf und Burnout-Phasen", "Wege aus dem Burnout" und "Resilienz - Was kann ich tun, um gesund zu bleiben?" unterteilt.

Jedes Kapitel besteht aus einem kurzen Interview mit der Autorin sowie ausführlichen Hintergrundinformationen. Vier Übungen unterstützen Sie bei der Einschätzung Ihrer eigenen Situation.

Autorin:

Sabine Eichinger ist diplomierte Lebens? und Sozialberaterin. Sie begleitet Menschen in Krisensituationen und Veränderungsprozessen, berät bei Familien? und Beziehungsthemen, bietet Seminare und Einzelberatung zur Burnout-Prävention und unterstützt bei der Persönlichkeitsentwicklung.

weitere infos anmeldung


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspaterners

 

Wirtschaftsuniversität Wienlogo wu-at
Welthandelsplatz 1, Gebäude D1
1020 Wien

www.power2help.at

 

POWER 2 HELP ist eine Serie von Online-Modulen für Menschen, die sich sozial engagieren wollen:

  • in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist.
  • egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

POWER 2 HELP bietet derzeit vier Online-Module

Wir freuen uns über Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Wenn Sie Rückfragen haben oder sich für eines der Themen besonderes interessieren, kontaktieren Sie uns bitte.

Mit LearnPublic fördert die Wirtschafsuniversität Wien (WU) den Transfer von wirtschaftlichem Wissen und finanziellen Kompetenzen in alle gesellschaftlichen Bereiche und unterstützt lebenslanges Lernen.

POWER 2 HELP bietet eine eLearning Plattform für engagierte Menschen, egal ob sie haupt- oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren. Die angebotenen Lern-Module können einzeln und unabhängig voneinander genutzt werden. Jedes Modul bietet Lernerfahrungen im Umfang von rund einer Stunde und besteht aus Videos, Lese- und Lernmaterialien sowie Re?exionsfragen. Die o?enen Bildungsressourcen mit Creative Commons Lizenzen können vielfältig verwendet werden. Grundsätzlich ist der Zugang zu LearnPublic kostenlos. Um die Online-Module nutzen zu können, ist eine Registrierung und Login am Portal erforderlich.

http://www.power2help.at/e-learning

 


Ärgern und Entärgern
Kompaktseminar
Nummer: 5/19
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 04-03-2019, 16:00
Ende: Montag, 04. März 2019
Leitung: Stephan Kays (CRESCO Akademie für Persönlichkeitsentwicklung GmbH)
Ort: riesa efau - GalerieWerkstatt | Adlergasse 14, 01067 Dresden

Kompaktseminar

 Ärgern und Entärgern

 

Sind Sie öfter schlecht drauf, weil Sie sich leicht über etwas oder jemanden aufregen? Etwa über Ihre KollegInnen, Ihre Arbeit, Ihre/n PartnerIn oder die Politik?

Ärger flammt immer dann auf, wenn unsere Vorstellungen, wie etwas zu sein hat, nicht mit dem was ist im Einklang sind. Wir erwarten etwas, was sich dann nicht wie geplant oder gewünscht entwickelt. Täglicher Ärger gehört zu den größten Stimmungskillern. Eine Stunde voll schlechter Gefühle kostet Sie mehr Kraft, als zwölf Stunden harte Arbeit. Und: Mit Ärger züchten Sie nur weiteren Ärger. Lassen Sie diesen Energieverschleiß nicht zu!

 

Teilnehmerbeitrag: 10 € / 7 € ermäßigt

anmeldung

 

 


 

Dies ist eine Weiterbildung des

riesa efau.riesa efau smal
Kultur Forum Dresden e.V.

Adlergasse 14
01067 Dresden

Tel. 0351 | 866 02-11
Fax. 0351 | 866 02-12

www.riesa-efau.de
verein@riesa-efau.de

 

 


Infoveranstaltung Projektförderung Bereich Bewegung & Alltagskultur
Kategorie: "Kultur macht STARK"
Nummer: 12/19
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 05-03-2019, 10:30
Ende: Dienstag, 05. März 2019
Leitung: LKJ Sachsen-Anhalt | Servicestelle "Kultur macht STARK"
Ort: Seminarraum des Naumburger Doms, Domplatz 16/17, 06618 Naumburg


  Infoveranstaltung "Kultur macht STARK"

  Fördermöglichkeiten von Projekten im Bereich Bewegung und Alltagskultur

KmS BmBG untereinander

Die LKJ Sachsen-Anhalt e.V. lädt zur kommenden Regionalveranstaltunge von "Kultur macht STARK" am 5. März 2019 nach Naumburg ein.

Lernen Sie das Förderprogramm und die Unterstützungsmöglichkeiten der Servicestellen der Bundesländer kennen.

Folgende Programmpartner stellen ihre Förderformate vor und beraten Sie zu Ihren Fragen und Projektideen:

  • Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V.
  • Bundesverband Tanz in Schulen e. V.
  • Tafel-Akademie gGmbH
  • Zirkus macht stark / Zirkus für alle e. V.

 

Programm:

10:30 Uhr Anmeldung und Kennenlernen

11:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Förderprogrammes „Kultur macht stark. Bündnis für Bildung“ durch die Servicestellen Sachsen-Anhalt und Thüringen

11:30 Uhr Vorstellung der Fördermöglichkeiten durch vier Programmpartner ergänzt durch gelungene Praxis-Beispiele

13:00 Uhr Mittagsimbiss

13:30 Uhr Markt der Möglichkeiten Individuelle Beratung an Info-Tischen durch die Programm partner und die Servicestellen

14:30 Uhr Abschluss der Veranstaltung

Optional: Erfahrungsaustausch der KinderDomBauhütte

 

Anmeldung unter Servicestelle „Kultur macht stark“ Sachsen-Anhalt
Mail: info@kulturmachtstark-lsa.de
Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

 

TERMIN: 05.03.2019 | 10.30-14.30 Uhr

ORT: Seminarraum des Naumburger Doms, Domplatz 16/17, 06618 Naumburg

 

weitere Informationen


e-Lerning: Medien - Umgang mit Radio, TV und Printmedien
Kategorie: Online-Seminar
Nummer: 1511/2017-online
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Leitung: Marie-Theres Euler-Rolle | Sabine Eichinger
Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.
Ort: www.power2help.at/e-learning

Online-Seminar

 e-Lerning-Modul: MEDIEN  - Umgang mit Radio, TV und Printmedien 

Tue Gutes und rede darüber! In diesem Online-Modul erfahren Sie wie Medien funktionieren. Sie lernen wirkungsvolle Botschaften zu formulieren und bereiten einen professionellen Medien-Auftritt vor.

Das Ziel dieses Online-Moduls ist es, Medien-Kompetenzen für die Freiwilligenarbeit zu vermitteln. Es ist in die Kapitel „Wie arbeiten Journalist/innen?“, „Zielgruppen richtig ansprechen“, „Eigene Rolle, Persönlichkeit und Wirkung“ und „Auftreten vor Kamera und Mikrofon“ unterteilt. Jedes Kapitel besteht aus einem TV-Interview, sowie Anleitungen und Tipps aus der Medienpraxis. Fünf Übungen helfen Ihnen beim Entwickeln und Vermitteln attraktiver Medien-Botschaften.

Autorinnen:

Marie-Theres Euler-Rolle ist langjährige ORF?Moderatorin, Trainerin für Medien, strategische Kommunikation und Interview, sowie Beraterin für Organisationsentwicklung und Change. Sie ist Geschäftsführerin von AMWORT und von ACCOMPANY.

Sabine Eichinger ist diplomierte Lebens? und Sozialberaterin. Sie begleitet Menschen in Krisensituationen und Veränderungsprozessen, berät bei Familien? und Beziehungsthemen, bietet Seminare und Einzelberatung zur Burnout-Prävention und unterstützt bei der Persönlichkeitsentwicklung.

weitere infos anmeldung

 


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspaterners

 

Wirtschaftsuniversität Wienlogo wu-at
Welthandelsplatz 1, Gebäude D1
1020 Wien

www.power2help.at

 

POWER 2 HELP ist eine Serie von Online-Modulen für Menschen, die sich sozial engagieren wollen:

  • in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist.
  • egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

POWER 2 HELP bietet derzeit vier Online-Module

Wir freuen uns über Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Wenn Sie Rückfragen haben oder sich für eines der Themen besonderes interessieren, kontaktieren Sie uns bitte.

Mit LearnPublic fördert die Wirtschafsuniversität Wien (WU) den Transfer von wirtschaftlichem Wissen und finanziellen Kompetenzen in alle gesellschaftlichen Bereiche und unterstützt lebenslanges Lernen.

POWER 2 HELP bietet eine eLearning Plattform für engagierte Menschen, egal ob sie haupt- oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren. Die angebotenen Lern-Module können einzeln und unabhängig voneinander genutzt werden. Jedes Modul bietet Lernerfahrungen im Umfang von rund einer Stunde und besteht aus Videos, Lese- und Lernmaterialien sowie Re?exionsfragen. Die o?enen Bildungsressourcen mit Creative Commons Lizenzen können vielfältig verwendet werden. Grundsätzlich ist der Zugang zu LearnPublic kostenlos. Um die Online-Module nutzen zu können, ist eine Registrierung und Login am Portal erforderlich.

http://www.power2help.at/e-learning

 


Barrierefreie Information: Digitale Dokumente und Websites gestalten
Kategorie: Inklusion
Nummer: 9/19
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 06-03-2019, 10:00
Ende: Mittwoch, 06. März 2019
Leitung: Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V.
Ort: Chemnitz

 

Barrierefreie Information: Digitale Dokumente und Websites gestalten

Dokumente: Formatieren Sie Dokumente barrierefrei!

  • Sie lernen, Dokumente mit den gängigen Textverarbeitungs-Programmen (wie MS Word, Pages oder Open Office) barrierefrei zu formatieren und in das PDF-Format zu übertragen.

  • Anschließend bearbeiten Sie das PDF-Dokument mit dem Programm Adobe Acrobat.

  • Auch das Prüfen auf Barrierefreiheit von Informationen mit verschiedenen Tools wird trainiert.

Websites: Gestalten Sie Webseiten barrierefrei!

  • Sie lernen die Kriterien für barrierefreie Webseiten kennen.

  • Sie erfahren anhand praktischer Vorführungen mit dem Screenreader und anderen assistiven Technologien, wie das Internet von Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen genutzt wird.

  • Sie erleben, wie die Seiten auf Barrierefreiheit getestet werden, und lernen die dazu notwendigen Programme kennen.

  • Auch haben sie die Möglichkeit, Ihre eigene Internetseite von einer Screenreader-Nutzerin kurz testen zu lassen.

weitere infos anmeldung

 

 

Ansprechperson:

Elvira Häußler
Franziska Pilz
E-Mail: 
Tel.: 0341 – 3039492
Fax: 0341 – 3039971

 


Das Sächsische Kulturraumgesetz
Kategorie: Recht und Finanzen
Nummer: 11032019-vwa
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 11-03-2019, 09:00
Ende: Montag, 11. März 2019
Leitung: Janine Endler
Zielgruppe: Mitarbeiter von Institutionen und Verwaltungen, die die Mechanismen des Kulturraumgesetzes kennen und besser verstehen lernen wollen
Ort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Wiener Platz 10 (Kugelhaus) 01069 Dresden www.s-vwa.de

Tagesseminar

 Das Sächsische Kulturraumgesetz 
  • verfassungsrechtliche Grundlagen und Historie zum Sächsischen Kulturraumgesetz (SächsKRG)

  • wesentliche gesetzliche Regelungen

  • Aufbau und Funktionsweise des ländlichen Kulturraumes und seiner Organe

  • Kulturlastenausgleich, Kulturraumfinanzierung

  • Sitzgemeindebeteiligung

  • Arbeit des Kulturbeirates und der Arbeitsgruppen

  • Förderverfahren im Kulturraum

 

Teilnahmebetrag:

110,- € *

34 % Rabatt für Mitglieder und MitarbeiterInnen des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V.
Bitte bei der Anmeldung unbedingt angeben, wenn eine Mitgliedschaft beim Landesverband vorliegt. Andernfalls kann die VWA keine Ermäßigung gewähren.

anmeldung


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspaterners

  

Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie

Wiener Platz 10Logo VWA 4
01069 Dresden 

www.s-vwa.de 

 


Vertragsrecht für KulturmanagerInnen
Kategorie: Recht und Finanzen
Nummer: 12032019-vwa
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 12-03-2019, 09:00
Ende: Dienstag, 12. März 2019
Leitung: Barbara Rauthe-Reichenbach
Zielgruppe: Mitarbeiter von Institutionen und Verwaltungen, die die Mechanismen des Kulturraumgesetzes kennen und besser verstehen lernen wollen
Ort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Wiener Platz 10 (Kugelhaus) 01069 Dresden www.s-vwa.de

Tagesseminar

Vertragsrecht für KulturmanagerInnen

Themen des Seminars sind:

  • Grundbegriffe Vertragsrecht

  • Künstlervermittlung/Agenturvertrag

  • Einkauf/Verkauf von Künstler

  • Künstlerexklusivvertrag

  • Bandübernahmevertrag

  • Ausstellungsvertrag

  • Kommissionsvertrag

  • Exkurse: Versicherungspflichten, Abgrenzungskriterien

 

Teilnahmebetrag:

110,- € *

34 % Rabatt für Mitglieder und MitarbeiterInnen des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V.
Bitte bei der Anmeldung unbedingt angeben, wenn eine Mitgliedschaft beim Landesverband vorliegt. Andernfalls kann die VWA keine Ermäßigung gewähren.

anmeldung


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspaterners

  

Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie

Wiener Platz 10Logo VWA 4
01069 Dresden 

www.s-vwa.de 

 


Project Guide - Standards erfolgreicher Projektarbeit
Kategorie: Methoden & Konzepte
Nummer: 3/19
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 13-03-2019, 10:00
Ende: Freitag, 15. März 2019
Leitung: Marcus Oertel
Ort: Kultur Aktiv e.V. --> Bautzner Straße 49 | 01099 Dresden

Tagesseminar

Project Guide - Standards erfolgreicher Projektarbeit

In der Arbeitswelt von heute werden immer mehr Prozesse und Aufgaben in der Form von Projekten definiert und realisiert. Doch von der Idee bis zur Umsetzung und dem erfolgreichen Abschluss von Projekten ist es ein langer und manchmal schwieriger Weg.

Der Referent gibt einen einleitenden Überblick, geht auf die einzelnen Phasen des Projektzyklus näher ein und vermittelt die zentralen Kompetenzen, die es bei einem erfolgreichen Projektmanagement und der Projektfinanzierung bedarf, aber auch einer gezielten Öffentlichkeitsarbeit. Der Wissensfundus ist systematisch aufgearbeitet und abstrahiert, so dass er für vielfältige Arten von Projekten angewendet werden kann. Darüber hinaus fließen viele Erfahrungen des Referenten im Kulturmanagement mit ein.

Inhalte:

  • Projektmanagement
  • Fundraising
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Grundlagen
  • Veranstaltungs-Englisch

 

 

TERMIN:  13. - 15.03.2019 | jeweils von 10 bis 15 Uhr

ORT: Bautzner Straße 49, 01099 Dresden

KONTAKT: felicitas.wenzel@kulturaktiv.org

weitere Informationen


Dies ist eine Weiterbildung von:

Kultur Aktiv e.V.kultur aktiv smal
Bautzner Straße 49
01099 Dresden

www.kulturaktiv.org

 

 


Neue Zielgruppen erreichen durch Kooperationen
Kategorie: Online-Seminar
Nummer: 10/19
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 13-03-2019, 14:00
Ende: Mittwoch, 13. März 2019
Leitung: kubia - Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion
Ort: Webinar

Online-Seminar

  Neue Zielgruppen erreichen durch Kooperationen

Kooperationen nutzen Synergien und schaffen neue Perspektiven auf die eigene Arbeit. Sie ermöglichen das Schaffen von Zugängen für Menschen, die bislang nicht angesprochen wurden.

Anhand von Praxisbeispielen geht das Webinar der Frage nach, in welchen Settings Kooperationen Kulturelle Teilhabe ermöglichen und zur Zufriedenheit aller Beteiligten verlaufen.

weitere infos anmeldung

 

Dies ist eine Weiterbildung von:

Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion

www.ibk-kubia.de

 

 

 


Community Organizing – Einführungstraining
Kategorie: Methoden und Konzepte
Nummer: 71/18
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 20-03-2019, 09:00
Ende: Freitag, 22. März 2019
Zielgruppe: Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Mitarbeitende der Gemeinwesenarbeit und Gemeinwesendiakonie, Leitende (hauptamtlich Tatige) aus der Zivilgesellschaft, unabhangig von der Religion bzw. Konfession, Studenten und Studentinnen
Ort: Burckhardthaus Alter Graben 3d, 63571 Gelnhausen

Tagesseminar

Community Organizing - Einführungstraining

Community Organizing (CO)
führt viele Menschen zusammen, um gemeinsam Probleme in der Nachbarschaft/Stadt bzw. mit einer bestimmten Zielgruppe (wie Migranten, Studenten, Obdachlosen, u.a.) lösen zu konnen. CO wird von Liebe, Gerechtigkeit und demokratischer Teilhabe geprägt. CO lebt aus der 80-jährigen Tradition in den USA sowie den Erfahrungen, die in den letzten 25 Jahren in Europa gesammelt wurden.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Einführung in die Methodik
  • Eins-zu-Eins-Gespräche als Strategie zur Aktivierung
  • Wie man mit CO Probleme lösen kann
  • Verhandlungs-Strategien
  • Aufbau sinnvoller Organisations-Strukturen
  • Die Rolle eines/r Community Organizer/in
  • Mittelbeschaffung – Fundraising

Methoden/Arbeitsweisen

  • Arbeit im Plenum
  • Kleingruppenarbeit
  • Rollenspiele

Lernergebnisse

  • Sie beherrschen die Grundlagen und Strategien des Community Organizing.
  • Sie konnen die Arbeitsweisen des Community Organizing in ihrem praktischen Alltag anwenden.

Kosten (Training) 245 € zzgl. Ü/V

 

Kosten für Übernachtung/Verpflegung: 
150 € / 130 € je nach Zimmerstandard
(zu bezahlen in bar oder mit EC-Karte bei der Ankunft im Burckhardthaus am 20. März)

 

Anmeldung (max. 20 TeilnehmerInnen):
Melden Sie sich bitte bis zum
1.März 2019 unter Angabe Ihres Namens, der eMailadresse, ggf. besonderer Wünsche bezügl. der Verpflegung sowie Ihrer Telefonnummer (für Rückfragen durch FOCO) an:
http://www.fo-co.info/ihr-direkter-kontakt-zu-uns/

Überweisung 245 € an:
FOCO e.V.
IBAN: DE67 7025 0150 0027 2646 70
BIC: BYLADEM1KMS

 

weitere Informationen

 


 

Dies ist eine Weiterbildung der

 

Forum für Community Organizing e. V. (FOCO)foco-logo

c/o Anne-Marie Marx
Moselstraße 19
66113 Saarbrücken

E-Mail: info@fo-co.info

 


Professionelle Fördermittelakquise - Antragstellung für die Praxis
Kategorie: Recht und Finanzen
Nummer: 0803/2018-vwa
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 20-03-2019, 09:00
Ende: Mittwoch, 20. März 2019
Leitung: Barbara Rauthe-Reichenbach
Zielgruppe: MitarbeiterInnenb von Kulturverwaltungen, Kulturvereinen, -verbänden und -agenturen, soziokulturellen Einrichtungen, Theatern, Museen, Bibliotheken sowie KünstlerInnen und Kulturschaffende
Ort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA); Wiener Platz 10 (Kugelhaus); 01069 Dresden www.s-vwa.de

Tagesseminar

Professionelle Fördermittelakquise - qualifizierte Antragstellung für die Praxis 

Themen des Seminars sind:

  • Wer fördert in Sachsen Kunst und Kultur, welche neuen Programme gibt es?

  • Grundlagen der Kunst- und Kulturförderung: Richtlinien, Fördervoraussetzungen

  • Inhalte Förderanträge („Die 250 Zeichen“-Schwerpunktsetzung, Projektidee und -beschreibung, Zieldefinition)

  • Finanzierungsplan (Konzeptumsetzung, Kosten- und Ressourcenplanung)

  • Übungsbeispiel

  

Teilnahmebetrag:

110,- € regulärer Preis*

*34 % Rabatt für Mitglieder und MitarbeiterInnen des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V.
Bitte bei der Anmeldung unbedingt angeben, wenn eine Mitgliedschaft beim Landesverband vorliegt. Andernfalls kann die VWA keine Ermäßigung gewähren.

anmeldung


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspaterners

  

Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie

Wiener Platz 10Logo VWA 4
01069 Dresden 

www.s-vwa.de 

 


Konflikte als Chance für wertschätzenden Umgang miteinander
Kategorie: Management und Personal
Nummer: 72/18
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 20-03-2019, 09:00
Ende: Donnerstag, 21. März 2019
Zielgruppe: freie Träger der Erwachsenenbildung / Sozialarbeit Mittler politischer Bildung Polizei Jugendarbeit Landes- und Kommunalverwaltung
Ort: Herrnhut, Tagungs- und Erholungsheim | Comeniusstraße 8+10, 02747 Herrnhut

Tagesseminar

Konflikte als Chance für wertschätzenden Umgang miteinander

 

Wenn es nur nicht so viele Missverständnisse im Umgang miteinander gäbe! Da hat jemand schlecht geschlafen und bellt seine Kollegen oder die Teilnehmer seiner Veranstaltungen am frühen Morgen grundlos an. Ein anderer gibt aus Unachtsamkeit nur einigen die Hand, die Nebenstehenden fühlen sich brüskiert. Ein dritter bauscht Bagatellen auf, verbalisiert seinen Frust und hantiert mit Gerüchten. Wieder ein anderer erledigt Dinge im Alleingang und provoziert Auseinandersetzungen. Schon ist der Konflikt fertig.

Das sind nur einige wenige Beispiele, aber sie kommen ständig vor. Was könnten wir alles erreichen, wenn wir besser auf unser eigenes Verhalten aufpassen und uns über unsere Wirkung häufiger Gedanken machen würden! Wie fruchtbar wäre es, wenn wir wüssten und beachten würden, wie gute Kommunikation funktioniert; wie Stimme, Auftreten und Gesten die Inhalte unserer Botschaften beeinflussen können!

Wir alle besitzen natürliche - und sehr unterschiedliche - Gaben für einen friedlichen und gewinnbringenden Umgang miteinander, aber sie sind oft verschüttet.

Mit Hilfe einer erfahrenen Trainerin wollen wir sie ausgraben und nutzen lernen.

 

Informationen
Dr. Eva-Maria Zehrer, SLpB
0351 85318-32,
eva-maria.zehrer@slpb.smk.sachsen.de

 

Teilnahmegebühr: 70 €

 

Anmeldungen bis zum 22. 02. 2019 an:

Annette-Luise Birkner,
CJD Jugendhilfebüro Löbau,
Martin-Luther-Straße 5,
02708 Löbau

Telefon & Fax: 03585 403375
Email jhb@cjd-sachsen.de

Achtung! Die Anzahl an Plätzen ist begrenzt!

Im Teilnehmerpreis enthalten sind Übernachtung im Zweibettzimmer, Vollverpflegung und das komplette Seminarprogramm. Getränke müssen selbst bezahlt werden. Einzelzimmer gegen Aufpreis.

 

Kooperationspartner: CJD-Jugendhilfebüro Löbau

 

Veranstaltungsnummer: 21 01

 

weitere Informationen

 


 

Dies ist eine Weiterbildung der

 

Sächsische Landeszentrale für politische Bildungslpb logo

Schützenhofstraße 36
01129 Dresden

E-Mail: info@slpb.smk.sachsen.de

 

 


Grundlagen für die Beschäftigung von Zuwanderern
Kategorie: Management und Personal
Nummer: 70/18
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 20-03-2019, 13:00
Ende: Mittwoch, 20. März 2019
Ort: Arno-Loose-Villa | Erzbergerstraße 3, 09116 Chemnitz

Kompaktseminar

(K)ein Buch mit sieben Siegeln

Grundlagen und Wege für die Beschäftigung von Zuwanderern unter Einbezug des neuen Fachkräftezuwanderungsgesetzes

academy- logo-neu

Die rechtlichen Hürden und bürokratischen Wege für die Beschäftigung von Zuwanderern, insbesondere aus Nicht-EU-Staaten, sind teilweise noch immer sehr hoch und für Nichtfachleute oft schwer durchschaubar. Egal, ob es dabei um Menschen geht, die aus Asylgründen nach Deutschland kommen oder ob es sich um Menschen ohne Asylhintergrund handelt. Das Seminar gibt einen Überblick über die aktuellen juristischen Grundlagen und zeigt Möglichkeiten für die Beschäftigung von Zuwanderern, die aus den unterschiedlichsten Gründen nach Deutschland gekommen sind. Dabei wird auch auf die Neuerungen durch das Fachkräftezuwanderungsgesetz eingegangen.  

 

Gebühr:
195 € / 135 € für als gemeinnützig anerkannte Vereine und Institutionen & LvS-Mitglieder
Seminarunterlagen und Erfrischungen inklusive, eine Teilnahmebestätigung wird ausgestellt

Anmeldung:
per E-Mail an anmeldung@academy-isc.de oder direkt unter academy-isc.de/web/anmeldung

 

weitere Informationen



Die Mitgliederversammlung im Verein
Kategorie: Online-Seminar
Nummer: 58/17
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 20-03-2019, 18:00
Ende: Mittwoch, 20. März 2019
Leitung: Wolfgang Pfeffer ( arbeitet seit über 15 Jahren in der Beratung und Qualifizierung von gemeinnützigen Organisationen; betreibt das Vereinsinfo-Portal vereinsknowhow.de; Autor des Buches "Buchhaltung für Vereine"; Fachinfodienst "VereinsBrief" des IWW-Verlages)
Ort: Online-Seminar (www.vereinsknowhow.de)

Online-Seminar

  Die Mitgliederversammlung im Verein   


Die Mitgliederversammlung (auch als Hauptversammlung, Generalversammlung, Vollversammlung u. ä. bezeichnet) ist das zentrale willensbildende Organ des Vereins.

Das heißt aber auch, dass sich hier Konflikte im Verein artikulieren, sei es innerhalb der Mitgliedschaft oder zwischen Mitgliedern und Vorstand. Können sich Mitglieder oder Mitgliedergruppen nicht durchsetzen, werden nicht selten formale Fehler zum Ansatzpunkt, Beschlüsse der Mitgliederversammlung zu kippen. Umso wichtiger muss es für Vorstand bzw. Versammlungsleitung sein, formale Mängel von der Einladung zur Versammlung bis zur Beschlussfassung zu vermeiden.

Themen sind:

  • Einladung und Tagesordnung
  • Ablauf der Mitgliederversammlung
  • Stimmrecht, Antragsrecht, Rederecht
  • Anfechtung von Beschlüssen
  • Abstimmungen und Stimmauszählung
  • Protokollierung und Registeranmeldungen
  • Umgang mit Störern

 

Teilnahmebeitrag:  39,- €

anmeldung


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspartners

vereinsknowhow

vereinsknowhow.de 

 

 

 

 

Teilnahme:
Für die Teilnahme an den Online-Seminaren von vereinsknowhow.de benötigen Sie keine zusätzliche Software. Ausreichend ist ein Standard-PC mit gängigem Betriebssystem und Browser, Internetzugang, Kopfhörer oder Lautsprecher.

 

Ablauf des Online-Seminars:
Für die Teilnahme am Seminar erhalten Sie per E-Mails einen Link, über den das automatische Login zum Seminar erfolgt. Sie erhalten außerdem alle Unterlagen (Präsentation und weitere Materialien) zum Online-Seminar als Download. Der Vortrag des Referenten basiert (wie bei Präsenzseminaren gewohnt) auf einer Präsentation. Die Tonübertragungen erfolgt per Internet.
Als Teilnehmer/-in können Sie Fragen über ein Chatfenster stellen (also durch Texteingabe). Der Referent nimmt die Fragen auf und beantwortet sie mündlich. Nach dem Seminar haben Sie noch über mehrere Tage die Möglichkeit, Fragen über ein eigens zum Seminar eingerichtetes Forum zu stellen und mit anderen Teilnehmer/-innen zu kommunizieren.

 


Aktuelles Arbeitsrecht 2019
Kategorie: Recht und Finanzen
Nummer: M-R 19-03-27
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 27-03-2019, 09:00
Ende: Mittwoch, 27. März 2019
Leitung: Thomas Auerbach (Dipl.-Jurist)
Zielgruppe: Geschäftsführung, leitende Mitarbeitende und Mitarbeitende mit Personalverantwortung
Ort: parikom - Am Brauhaus 8, 01099 Dresden

Tagesseminar

Aktuelles Arbeitsrecht 2019

Das Arbeitsrecht unterliegt einem ständigen Wandel durch Gesetzgebung und Rechtsprechung. Im Seminar werden die wichtigsten Neuheiten erläutert und praxisnah für soziale Einrichtungen angewendet.

Inhalte

  • Rechtsprechung des BAG zum Mindestlohn (Sonderzuwendungen, Zuschläge), Mindestlohn für Bereitschaft und Rufbereitschaft
  • Änderungen ab 2018 im Mutterschutzgesetz
  • Beschäftigtendatenschutz, Auswirkungen der EU-Datenschutzverordnung und des neuen BDSG (ab Mai 2018) auf das Arbeitsrecht, Rechtmäßigkeit und Zweckbindung der Datenerhebung im Arbeitsrecht
  • Umgang mit Personalakten, Führungszeugnissen, BEM-Unterlagen
  • Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse und ihre arbeitsrechtlichen Besonderheiten
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Qualifizierungsvereinbarungen mit Bindungsklausel
  • Urlaubsrecht, Verfall bzw. Nichtverfall von Urlaubsansprüchen
  • Befristung von Arbeitsverträgen mit und ohne Sachgrund
  • Inhaltliche Gestaltungsmöglichkeiten bei Arbeitsverträgen (z. B. Arbeitszeit), Anspruch auf Teilzeit und Vollzeit
  • Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis sowie bei Beendigung
  • Arbeitsrechtliche Sanktionen, Ermahnung, Abmahnung, Kündigung
  • Übersicht aktuelle Rechtsprechung der Arbeitsgerichte

Methoden
Vortrag mit Diskussion, Praxisbeispiele, Fallbesprechung

 

Teilnahmebeitrag:
135,- € für Mitgliedsorganisationen der Parität /175,- € regulär

anmeldung

 


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspartners

Deutscher PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband
Landesverband Sachsen e.V.

Am Brauhaus 8Parisax logo
01099 Dresden

Tel.: 0351 4916619
Fax: 0351 4916700

E-Mail: weiterbildung@parisax.de

www.parisax.de

  


Übungsleiter- und Ehrenamtsfreibetrag
Kategorie: Online-Seminar
Nummer: 8/19
Status: Dies ist eine Kooperationsveranstaltung.
Beginn: 27-03-2019, 18:00
Ende: Mittwoch, 27. März 2019
Leitung: Michael Röcken (Rechtsanwalt)
Ort: Online-Seminar (www.vereinsknowhow.de)

Online-Seminar

 Übungsleiter- und Ehrenamtsfreibetrag  

Ehrenamts- und Übungsleiterfreibetrag sind wichtige steuer- und sozialversicherungsrechtliche Sonderfälle bei Vergütungen in gemeinnützigen Einrichtungen.

Themen sind u.a.:

  • Nebenberuflichkeit
  • Welche Tätigkeiten sind begünstigt?
  • Kombination mit anderen Einkünften
  • Freibeträge und ALG I/II
  • Arbeitsrechtliche Fragen und Mindestlohn

 

Teilnahmebeitrag:  39,- €

anmeldung


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspartners

vereinsknowhow

vereinsknowhow.de 

 

 

Teilnahme:
Für die Teilnahme an den Online-Seminaren von vereinsknowhow.de benötigen Sie keine zusätzliche Software. Ausreichend ist ein Standard-PC mit gängigem Betriebssystem und Browser, Internetzugang, Kopfhörer oder Lautsprecher.

Ablauf des Online-Seminars:
Für die Teilnahme am Seminar erhalten Sie per E-Mails einen Link, über den das automatische Login zum Seminar erfolgt. Sie erhalten außerdem alle Unterlagen (Präsentation und weitere Materialien) zum Online-Seminar als Download. Der Vortrag des Referenten basiert (wie bei Präsenzseminaren gewohnt) auf einer Präsentation. Die Tonübertragungen erfolgt per Internet.
Als Teilnehmer/-in können Sie Fragen über ein Chatfenster stellen (also durch Texteingabe). Der Referent nimmt die Fragen auf und beantwortet sie mündlich. Nach dem Seminar haben Sie noch über mehrere Tage die Möglichkeit, Fragen über ein eigens zum Seminar eingerichtetes Forum zu stellen und mit anderen Teilnehmer/-innen zu kommunizieren.