Tagungen, Kongresse, Talks, Infoveranstaltungen

      ONLINE-Veranstaltungen           PRÄSENZ-Veranstaltungen

 

 SEPTEMBER

01.-02.09.2022 // Wolfenbüttel
        Tagung: Methoden & Rahmenbedingungen Kultureller Bildung an Volkshochschulen

Methoden und Rahmenbedingungen Kultureller Bildung an Volkshochschulen
 Kulturelle Bildung und Politische Bildung – verknüpfende Chancen und Herausforderungen

Die langen Traditionen von Kultureller und Politischer Bildung sind von Abgrenzungen dieser Bereiche geprägt: Kulturelle Bildung im Verständnis von künstlerisch schöpferisch gestaltenden Elementen des Lernens und Politische Bildung im Verständnis von öffentlich gesellschaftlichem Diskurs und gemeinschaftlichem Handeln. Wobei Bildung hier in beiden Bereichen mit dem Ziel verbunden ist, die individuelle Persönlichkeit zu stärken, eine mündige Persönlichkeit zu fördern und dahingehend lernend zu begleiten. Die Begriffe Kultur und Politik sind dabei selbst kontrovers und kaum in einen Rahmen zu fassen. Die Vielfalt und Vitalität des Feldes macht eine Einordnung schwer und doch sind Schnittmengen sichtbar. Kulturelle Bildung beruht darauf Selbstbildungsprozesse zu ermöglichen und im weiten Verständnis von Politischer Bildung kann das übertragen werden, indem politische Akzente in künstlerischen Darstellungen gesetzt werden. Politische Botschaften können sich in einem Kunstwerk ausdrücken, aber auch umgekehrt wird erst durch künstlerisches Darstellen die politische Brisanz eines Themas hervorgestellt. Bildungsprozesse sollen Partizipation, Mitbestimmung, Mitgestalten ermöglichen für eine Selbst- und Weltaneignung; dies kann mit spielerischen, freudvollen Elementen und mit von Neugier geprägten Auseinandersetzungen erfolgen, was in beiden Bereichen ein wesentliches Gestaltungsmerkmal ist.

So können sich Teilnehmende mit Methoden und Zugängen der Kulturellen Bildung bestimmte politische Themen erschließen und sich damit auseinandersetzen. Ebenso können sich Teilnehmende mit Themen und Prozessen der Politischen Bildung künstlerisch auseinandersetzen. Partizipation und Teilhabe sind weitere Schnittmengen von künstlerischen und politischen Bildungsprozessen.

Die Tagung greift diese Schnittmengen und Aspekte auf und stellt das Verbindende und das Abgrenzende in den Raum.
Im Praxisaustausch setzen wir uns weiter mit diesen Aspekten auseinander an einem besonderen historischen und politischen Ort, der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel.
An verschiedenen Thementischen wird wieder viel Raum zum Austausch und zu Gesprächen über die Bereiche hinweg sein.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  01.-02.09.2022

Veranstaltungsort:  Wolfenbüttel

Veranstalter: Bundesakademie für Kulturelle Bildung - Wolfenbüttel

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

02.-04.09.2022 // Görlitz
        Festival: ÜBERLAND - Festival der Akteure

ÜBERLAND - Festival der Akteuere

Mit jeder Menge Diskussionen, Workshops, Vernetzungstreffen, inspirierenden Projekten, Ausstellungen und natürlich bei toller Musik und bestem Essen werden wir die Aktiven der ländlichen Räume feiern. Und wie jedes Jahr laden wir euch ein, miteinander ins Gespräch zu kommen und den Erfahrungsaustausch selbst zu gestalten.
Der Eintritt des ÜBERLAND Festivals ist kostenfrei, eine Anmeldung ist aber notwendig, um dabei sein zu können.

Freitag, 02.09.2022
17:00 Uhr     Ich, Du, Wir – Festivalstart mit Netzwerktreffen
18:00 Uhr    Abendprogramm mit Musik und Kultur u.a. mit Banda Comunale & Tworna

Samstag, 03.09.2022
8:00 bis 10:00 Uhr     Netzwerkfrühstück auf dem Festivalgelände
10:00 bis 18:00 Uhr   ÜBERLAND Programm zu den Festival Themen und Landlebtdoch community
19:00 Uhr                   Abendprogramm mit Musik und Kultur u.a. mit Husten

Sonntag, 04.09.2022
8:00 bis 12:00 Uhr     Netzwerkfrühstück auf dem Festivalgelände
11:00 Uhr                   Sonntagsrausch mit dem Podcast „Nach meiner Kenntnis sofort“

 

--------------------------------------------------

Termin & Zeit: 02.-04.09.2022

Veranstaltungsort:  Görlitz

Veranstalter: Landlebtdoch

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

05.09.2022 // 13:00 - 16:00 Uhr // Leipzig
        Dialog der Gastgeber Kultur & Tourismus LEIPZIG REGION

Dialog der Gastgeber – Kultur & Tourismus LEIPZIG REGION

Sachsen ist ein Top-Reiseziel für Kulturbegeisterte. Knapp die Hälfte aller Kurzurlaubsreisen in den Freistaat führt die Gäste zu historischen Sehenswürdigkeiten, in Museen, Galerien und zu außergewöhnlichen architektonischen Highlights. Kultur und Tourismus sind also eng miteinander verbunden. Auch in der Reiseregion Leipzig bereichern viele kulturelle Schätze den Aufenthalt oder sind selbst Reiseanlass.

Vor diesem Hintergrund sind Akteure aus Kultur und Tourismus der Region, gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultur und Tourismus und dem Tourismusverband LEIPZIG REGION e.V. und der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, zu dieser Veranstaltung eingeladen.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  05.09.2022 // 13:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Mendelssohn-Haus, Goldschmidtstr. 12, 04103 Leipzig

Veranstalter: Landestourismusverband Sachsen e.V.

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

06.09.2022 // Berlin
        Konferenz: Musikwirtschaftskonferenz

  Musikwirtschaftskonferenz

Im Zuge der Corona-Krise gründeten sechs maßgebliche Wirtschaftsverbände der Branche 2020 das Forum Musikwirtschaft. Die Repräsentanten der Verbände von Musikkonzernen, unabhängiger Labels, Verlagen, Veranstaltungsunternehmen, Clubbetreiber:innen und Musikmanager:innen sowie der Musikinstrumente- und Equipment- Branche nutzen das Forum seitdem als Diskursraum, aus dem heraus sie zentrale Themen ihrer Wirtschaftsbereiche identifizieren, diskutieren und an Politik und Öffentlichkeit adressieren.

Themen der Konferenz werden u.a. der Dialog zwischen Pop und Politik, die Frage des „Wie geht es weiter“ nach den beiden Krisenjahren sowie die Diskussion weiterer aktueller Themen der Branche sein.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  06.09.2022

Veranstaltungsort:  Berlin

Veranstalter: Forum Musikwirtschaft

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

14.-15.09.2022 // Münster & Hybrid
        Zukunft(s)land - Strukturen, Impulse und Allianzen für eine starke Kultur in ländlichen Räumen

Zukunft(s)land - Strukturen, Impulse und Allianzen für eine starke Kultur in ländlichen Räumen

Die Veranstaltung soll als Austauschplattform und Forum für Wissenstransfer und Ver­netzung für und zwischen Künstler:innen, Kulturschaffende:n, Kultureinrichtungen sowie Verwaltung und Politik dienen. Ausgehend von den aktuellen kulturpolitischen Entwicklungen soll ein Debattenraum geöffnet werden, um zu reflektieren, auf welche Weise kulturelle Infrastrukturen in ländlichen Regionen gestärkt werden können, welche Synergien, aber auch Bedarfe es gibt.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  14.-15.09.2022

Veranstaltungsort:  Münster & Hybrid

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

16.-17.09.2022 // Bautzen
        Bar Camp: Netzwerktreffen für Kulturschaffende im Dreiländereck

Netzwerktreffen für Kulturschaffende im Dreiländereck

Mit den Bar Camps wollen wir neue Verknüpfungen und Verbindungen zwischen Kulturakteur:innen der Region Sachsen-Niederschlesien anregen und herstellen. Mit Kunst, Kultur und Musik die Zukunft der Region gestalten geht am besten gemeinsam – darum freuen wir uns, mit POP IMPULS und Kommen und Gehen zwei starke Partner für die nächste Ausgabe des BAR CAMPS begrüßen zu können.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  16.-17.09.2022

Veranstaltungsort:  Bautzen

Veranstalter: Steinhaus e.V.

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

19.-20.09.2022 // Bonn
        Fachtagung: Inklusion als Changeprozess - Strategien und Strukturen in Museen

Inklusion als Changeprozess - Strategien und Strukturen in Museen

Die Transformation der Gesellschaft erfordert auch die der Museen: Sie öffnen sich den Besucher*innen mit neuen Formaten und entwickeln sich immer mehr zu alternativen Begegnungsorten, an denen gesellschaftlich relevante Themen verhandelt werden. Dabei geht es vor allem um die Ermöglichung kultureller Teilhabe. Hierfür lernen Publikum und Museumsteam im partizipativen Arbeiten voneinander, um Themen und Sammlungen zugänglich darzustellen. Welche Prozesse und Parameter bedingen einen inklusiven Wandel von Institutionen? Welche Strukturen sind tragfähig? Welche Ressourcen werden benötigt? Wie werden diese in den Häusern implementiert und verankert? Welche zukunftsweisenden und übertragbaren Ansätze gibt es? Wie gelingt eine erfolgreiche Organisationsentwicklung im Museum?

Die Fachtagung summiert die Erfahrungen des Förderprojekts VERBUND INKLUSION (2018 – 2023), in dem sich sieben Museen und zwei Verbände mit unterschiedlichen Ausrichtungen zusammengeschlossen haben, um Strategien zum nachhaltigen Inklusionswandel zu erarbeiten und zu erproben. Auf der Fachtagung werden diese Erfahrungen in Arbeitsworkshops, auf Podien und in Vorträgen mit einem breiten Fachpublikum geteilt und die Ergebnisse in einer Publikation aufbereitet.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  19.-20.09.2022

Veranstaltungsort:  Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH // Bonn

Veranstalter: Bundesverband Museumspädagogik e.V.

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

22.09.2022 // Chemnitz
        Fachtag: Kunst, Kultur und ländliche Räume in Sachsen

  Kunst, Kultur und ländliche Räume in Sachsen.
  Der Beitrag kultureller Bildung zum gesellschaftlichen Wandel

Ländliche Räume in Sachsen befinden sich seit Jahrzehnten in gravierenden Umbrüchen. Welchen Beitrag kann kulturelle Bildung leisten, den Bewohner:innen eine Sprache für diese Veränderungen zu geben sowie die Narrative und Bilder des Wandels, auch in den Medien, konkret mitzugestalten?

Das BMBF-geförderte Projekt KUBILARI untersuchte diese Fragestellungen in einer Kooperation der Hochschule Mittweida, der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, des Landesverbandes Soziokultur Sachsen, des Sächsischen Volkshochschulverbandes und der Stadt Neusalza-Spremberg. Auf der Tagung werden wesentliche Projekt-Ergebnisse sowie Zielstellungen und mögliche Wege der kulturellen Bildung in ländlichen Räumen diskutiert.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  22.09.2022

Veranstaltungsort:  Chemnitz

Veranstalter: Hochschule Mittweida

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

23.-25.09.2022 // Bonn
        Tagung: Kommunale Demokratie neu denken. Zukunftsaufgaben – Entwicklungen – Projekte

Kommunale Demokratie neu denken. Zukunftsaufgaben – Entwicklungen – Projekte

Klimakrise, Digitalisierung, Flucht und Integration, um nur einige zu nennen: Unsere Gesellschaft steht vor gewaltigen Herausforderungen, die nur gemeinsam und demokratisch bewältigt werden können.

Vor diesem Hintergrund fragt das Forum für Demokratie und Bürgerbeteiligung im Jahr 2022 nach der Zukunft der kommunalen Demokratie: Wie können und müssen wir unser demokratisches Handeln (vor Ort) neu denken, um die fortwährenden Krisen zu bewältigen? Welche demokratischen Neuerungen sind notwendig? Von welchen neuen Handlungsansätzen und Projekten können wir lernen? Und: Was braucht es dafür?

Die Veranstaltung wendet sich an Interessierte aus Bürgerschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft, die eine zukunftsorientierte Demokratie mitgestalten wollen.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem folgende Themen & Fragen:
Kommunalpolitik in neuer Rolle: Wie kann Bürgerbeteiligung ein ständiges Element politischer Entscheidungsfindung werden?
Zwei Perspektiven, ein Anliegen: Auf welche Weise kann Öffentlichkeitsbeteiligung gemeinsam von Verwaltung und Akteuren der Stadtgesellschaft ausgestaltet werden?
Demokratie (be)greifbar machen: Was ist nötig, damit Einwohner/innen Projekte in eigener Verantwortung realisieren können?
Verbindlichkeit schaffen: Wie können Leitlinien & Regelwerke für die kommunale Bürgerbeteiligung praxistauglich erarbeitet und realisiert werden?
Die Bewältigung der Klimakrise als Demokratieprojekt: Wie können Verwaltung, Politik und Stadtgesellschaft gemeinsam Klimaziele erreichen?
Die digitale Stadt: Was braucht es, um die »Smart City« gemeinsam zu gestalten?

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  23.-25.09.2022

Veranstaltungsort:  Bonn

Veranstalter: Stiftung Mitarbeit e.V.

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

27.-28.09.2022 // Online
        Konferenz: Zukunftsgipfel Klima-Engagement

  Zukunftsgipfel Klima-Engagement

Am 27. und.. 28. September findet der erste Zukunftsgipfel Klima-Engagement statt – eine der Hauptkomponenten des Programms ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ. Der hybride Gipfel bietet kollegiale Räume für Ideenaustausch und Diskussionen rund um den Themenkomplex Engagement und Klimaschutz.

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) lädt Akteur:innen aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Engagementpraxis ein, ihre Expertise und ihren Erfahrungsschatz in den Gipfel einzubringen und damit die gesellschaftspolitische Debatte mitzugestalten.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  27.-28.09.2022

Veranstaltungsort:  Online

Veranstalter: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

29.09.2022 // 10:00 - 18:00 // Weißwasser
        Konferenz: BETA Konferenz 2022

  BETA Konferenz 2022

 Inspiriert von der vom Strukturwandel geprägten Region in der Oberlausitz sprechen bei der diesjährigen BETA Konferenz in Weißwasser Expert:innen aus der Praxis über die Schlüsselrolle der Kultur- und Kreativwirtschaft in Transformationsprozessen.

Die Kreativszene Sachsens kommt in der Oberlausitz am 29. September 2022 zusammen, um in praktischen Sessions gemeinsam über Wandel für und durch die Kultur- und Kreativwirtschaft zu sprechen.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  29.09.2022 // 10:00 - 18:00

Veranstaltungsort:  Hafenstube SKZ Telux Weißwasser

Veranstalter: Kreatives Sachsen

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

 

 OKTOBER

08.10.2022 // 10:00 - 16:00 Uhr // Dresden
        Konferenz: Dresden mit Demokratie

Dresden mit Demokratie

An Herausforderungen für unsere Stadtgesellschaft mangelt es gerade nicht. Nach den mit der Corona-Pandemie verbundenen Einschränkungen und Protesten, hatte Dresden in den letzten sechs Monaten die Aufnahme von vielen tausend aus der Ukraine Geflüchteten zu bewältigen. Und nun steht uns ein ungewisser Winter mit Energiekrise und Inflation bevor, die aller Voraussicht nach zu neuen öffentlichen Unmutsbekundungen führen werden. Wie können sich Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft darauf vorbereiten?

Mit der Jahreskonferenz der Partnerschaft für Demokratie möchten wir uns nicht nur aktuellen Themen widmen, sondern auch Raum zum Durchatmen, Innehalten, Besinnen und Kraft schöpfen bieten.

Bitte melden Sie sich bis zum 30. September an: https://eveeno.com/dresden-mit-demokratie.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  08.10.2022 // 10:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Riesa Efau, Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

10.10.2022 // 9:30 - 17:00 Uhr // Dresden
        Fachtag: Hexen, Helden, Horrorclowns. Und andere Erzählungen über Behinderung

Hexen, Helden, Horrorclowns. Und andere Erzählungen über Behinderung

Behinderung ist ein Thema, das in Kunst und Kultur behandelt wurde und wird. Kunstwerke und Kunstwerke jeden Genres beeinflussen unser Bild von Behinderung. Märchen sind z.B. nicht unschuldig, nur weil sie fiktiv sind. Sie prägen die Art wie wir auf körperliche Auffälligkeiten schauen, die Welt in Gut und Böse einteilen und auf ein Happy End hoffen. Auch in Filmen und Serien werden behinderte Figuren oft stereotyp dargestellt oder gezielt als Schock-Effekt eingesetzt. Kultureinrichtungen reproduzieren oft ungewollt und unbemerkt solche Stereotype und Geschichten.

Die Konferenz wirft einen kritischen Blick auf diese Traditionen und Konventionen. Sie gibt international arbeitenden Kulturschaffenden mit Behinderung das Wort, damit ihre eigenen Erzählungen ernst genommen werden und von Kultureinrichtungen anerkannt werden.

So soll Behinderung als produktive, künstlerische Perspektive zukünftig mitgedacht werden. Das betrifft sowohl die Programmplanung der Kultureinrichtung als auch ihre Öffentlichkeitsarbeit und die Berichterstattung in den Medien.

Die Konferenz ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  10.10.2022 // 9:30 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Deutsches Hygiene-Museum Dresden und Online via ZOOM

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

12.-13.10.2022 // Leipzig
        Fachtag: Programmwerkstatt "Politische Medienbildung"

Programmwerkstatt "Politische Medienbildung"

Die erste Programmwerkstatt „Politische Medienbildung“ der Koordinierungsstelle Medienbildung Sachsen und des Netzwerks Medienpädagogik Sachsen in Kooperation mit der vhs Leipzig wird kein „normaler“ Fachtag sein. Das Anliegen ist es, Projektideen zu sammeln und diese zu konkreten Projektvorhaben weiterzuentwickeln. So entstehen Aktionen und Projekte der politischen Medienbildung, auch für das Super-Wahljahr 2024.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  12.-13.10.2022

Veranstaltungsort:  Leipzig

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

13.-16.10.2022 // Esslingen
        Festival: Theaterwelten 2022 - Theater als sicherer Raum?

Theaterwelten 2022 - Theater als sicherer Raum?

Zum fünften Mal lädt der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) mit dem Festival THEATERWELTEN zu einer künstlerischen Entdeckungsreise ein. Die internationale Theaterbegegnung findet vom 13. bis 16. Oktober 2022 erstmals in Esslingen (Baden-Württemberg) statt. Aufführungen von sieben Theatergruppen aus verschiedenen Weltregionen und Workshops mit internationalen Referent:innen erwarten die Teilnehmer:innen und Gäste. Ein begleitendes Fach-Symposium beschäftigt sich aus lokaler und globaler Perspektive mit dem Thema „Theater und sichere Räume“: Ist Theater ein sicherer Raum? Wie wirkt sich dies auf die Teilhabe im und am sozialen Geschehen aus?

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  13.-16.10.2022

Veranstaltungsort:  Esslingen

Veranstalter: Bund Deutscher Amateurtheater

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

31.10. - 04.11.2022 // bei Meißen
        Fachtagung: Kreativität und Innovation in der Prozessbegleitung

Into the Wild: Kreativität und Innovation in der Prozessbegleitung

Die Fachtagung soll ein Podium bieten, sich kreativen Wegen für neue Perspektiven in veränderten Zeiten zu stellen und zu diskutieren. Die globalen und individuellen Krisen fordern Strategien zur Reflexion und Transformation persönlicher Einstellungen, sozialer Interaktionen und Normen. Ebenso geben neue Erkenntnisse der Neurobiologie und Epigenetik Hinweise zum Verständnis, wie veränderbar Menschen sind. Damit kann ein neuer Zugang zur Prozessbegleitung beschrieben werden, der sich auf die professionellen Konzepte der Begleitung von Menschen auswirken kann. Auf der Basis der Wertschätzung des eigenen Wissens und Könnens, lohnt es sich vieles mutig in Frage zu stellen, ungewohnte Sichtweisen zuzulassen und eventuell völlig Neues in einem fachlichen und authentischen Miteinander willkommen zu heißen. Die Beziehungsfähigkeit zur Natur ist die Basis der prozessbegleitenden Arbeit und bietet auch in dieser Fachtagung ein verbindendes Leitmotiv.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  31.10. - 04.11.2022

Veranstaltungsort:  Gut Frohberg, Käbschütztal bei Meißen

Veranstalter: agjf Sachsen e.V.

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

 

 NOVEMBER

04.-05.11.2022 // Hamburg
        Kongress: OPERATION TON 2022 - Kongress für musikalische Zukunftsfragen

  OPERATION TON 2022
 
Kongress für musikalische Zukunftsfragen

OPERATION TON will den Musikmarkt neu denken und diverse Wege einschlagen. Nie gefällig und immer nah am Herzschlag einer dissonanten Popkultur. 2022 startet der Kongress frisch aus einer transformatorischen Pause auf der Suche nach Lösungen: Es braucht wirtschaftliche, soziale und kreative Veränderung, furchtlose Utopien, Diskurse, Deals und Denkanstöße ebenso wie direkte Hilfe für Musikmachende im Markt. Deshalb liegt der Programmfokus in diesem Jahr auf „Hands-on“. Dabei sollen Grenzen überschritten, spannende Artists präsentiert, frische Kanäle bespielt, Altes umgedacht, waghalsige Narrative getestet und der Musikmarkt neu verhandelt werden: gleichberechtigt, nachhaltig, fair, divers, inklusiv, komplex, inspirierend, musikalisch, offen.

Dafür bietet OPERATION TON zwei Tage lang Artist Talks, Panel-Diskussionen, Konzerte, Workshops, DJ-Sets, Installationen und Performances. Richtig hands-on wird es bei One-on-One-Formaten wie Songwriting-Checks und Produktions-Checks, Bandfoto-Shootings für alle, der Bandinfo-Schreibfabrik und vielem mehr.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  04.-05.11.2022

Veranstaltungsort:  resonanzraum St. Pauli (Feldstraße 66, 20359 Hamburg)

Veranstalter: RockCity Hamburg e.V. – Zentrum für Popularmusik

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

05.11.2022 // 9:30 - 15:00 Uhr // Online
        Online-Forum: Leipziger Engagement.Campus

  Leipziger Engagement.Campus

Das Online-Forum für Haupt- und Ehrenamtliche in Leipziger Vereinen, Initiativen und Non-Profit-Organisationen findet am 5. November von 9:30 - 15:00 Uhr unter der Überschrift "Lokales Engagement in globalen Krisen" statt.

Die Corona-Pandemie, die Klimakrise, der Krieg in der Ukraine und seine hier spürbaren Folgen wie Flucht und Inflation – tiefgreifende globale Prozesse beschäftigen und verändern auch die Leipziger Engagementlandschaft. Beim Engagement.Campus werden aktuelle Herausforderungen der gemeinwohlorientierten Arbeit aufgegriffen und Lösungswege aufgezeigt. Eine Keynote von Raul Krauthausen und Benjamin Schwarz, acht Sessions und ein partizipatives Programm vermitteln hilfreiches praxisorientiertes Know-How und laden ein zum Austausch und Netzwerken.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Da manche Sessions eine begrenzte Platzanzahl haben, empfehlen wir eine frühzeitige Registrierung.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  05.11.2022 // 9:30 - 15:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Online

Veranstalter: Freiwilligen-Agentur Leipzig

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

07.-08.11.2022 // Berlin & hybrid
        7. BBE-Fachkongress: Menschen stärken Menschen

7. BBE-Fachkongress: Menschen stärken Menschen

Unter dem Titel »Multiple Krisen, divergierende Interessen? Mit Pat:innenschaften Brücken schlagen, Solidarität stärken, Gesellschaft gestalten« findet der Kongress 2022 hybrid in Berlin statt. Gemeinsam mit Programmträger:innen, Expert:innen zum Themenkomplex des Bundesprogramms aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft sowie weiteren Interessierten an dem Thema soll im Rahmen einer Keynote, mehreren Paneldiskussionen, zahlreichen Workshops, ebenso wie künstlerischen Formaten über folgende und ähnliche Fragestellungen diskutiert werden.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  07.-08.11.2022

Veranstaltungsort:  Berlin & hybrid

Veranstalter: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

21.-22.11.2022 // Ostritz
        Konferenz: Im Netz, auf der Straße, in den Köpfen

 Im Netz, auf der Straße, in den Köpfen  
 Antisemitismus in (Ost-)Sachsen -
 Zur aktuellen Lage und zum Umgang mit einem wachsenden Problem

Es muss mehr über Antisemitismus, seine Codes, Ursachen und psychologischen Funktionen debattiert und aufgeklärt werden – und zwar mit guten Bildungsangeboten. Insbesondere engagierten zivilgesellschaftlichen und pädagogischen Akteur:innen bietet die Konferenz eine Plattform für die Auseinandersetzung mit dem Phänomen Antisemitismus speziell in (Ost-)Sachsen und vermittelt Handlungskompetenzen.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  21.-22.11.2022

Veranstaltungsort:  Ostritz

Veranstalter: Internationales Begegnungszentrum St. Mariental

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

23.11.2022 // 9:00 - 16:00 Uhr // Dresden
        Fachtag: Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

 Fachtag Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Der jährlich stattfindende Fachtag bietet eine Plattform für das Netzwerken und den Erfahrungsaustausch rund um die Öffentlichkeitsarbeit, die Unternehmenskommunikation und das Marketing. Im Rahmen von Impulsvorträgen werden aktuelle Fragestellungen besprochen und diskutiert. Im Focus des Fachtages 2022 steht das Thema „Content Marketing – Website, Newsletter, Social Media, Apps: Wann, wie häufig und worüber sollten wir berichten?“.

Der Fachtag bietet Ihnen die Möglichkeit:

  • zu lernen, wie Sie rechtssicher aufmerksamkeitsstarke Inhalte entwickeln, erstellen und verbreiten können – von der Zielsetzung und Zielgruppenansprache über die Content-Erstellung bis hin zur Kanalauswahl, Themenplanung und Erfolgsmessung.
  • Inhalte an die Hand zu bekommen, die Sie direkt in Ihrem beruflichen Alltag umsetzen können und
  • mit der Vorstellung von Best Practice Beispielen Anregungen für den Transfer in die eigene Praxis aufzunehmen.

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  23.11.2022 // 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:  VWA Sachsen - Wiener Platz 10, 01069 Dresden

Veranstalter: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG

 

 DEZEMBER

01.-02.12.2022 // Berlin & Hybrid
        7. Deutscher Engagement Tag: Gestaltungskraft der Zivilgesellschaft

Gestaltungskraft der Zivilgesellschaft
 Frieden stiften, Gemeinschaft bilden, Demokratie stärken.

Zivilgesellschaft leistet wesentliche Beiträge, um die aktuellen großen Herausforderungen zu bewältigen: Während die Konsequenzen der Corona-Pandemie für Zivilgesellschaft und das bürgerschaftliche Engagement weiterhin deutlich spürbar sind, wirft in diesem Jahr auch der Krieg in der Ukraine, die Inflation und die fortschreitende Klimakrise neue grundsätzliche Fragen auf. Organisationen der Zivilgesellschaft sehen sich selbst herausgefordert, agieren zugleich mit großer Innovations- und Gestaltungskraft, um den Krisen zu begegnen. Durch das bürgerschaftliche Engagement wird Solidarität gestiftet, es ist gemeinschaftsbildend und stützt unser Zusammensein in Frieden und Freiheit.

Wie kann die Gestaltungskraft der Zivilgesellschaft trotz großer Herausforderungen erhalten bleiben? Wie können wir Stärken zur Geltung bringen, ohne dabei der Instrumentalisierung des Engagements und der Indienstnahme entgegenzuwirken? Was brauchen Organisationen, um in ihrer Resilienz gestärkt zu werden? Wie können Kräfte gebündelt werden und unterschiedliche Akteure miteinander ins Handeln kommen? Wie unterstützen wir Kooperation anstatt Konkurrenzen? Was sollte die im Koalitionsvertrag enthaltene Nationale Engagementstrategie leisten?

Beim 7. Deutschen EngagementTag am 1. Dezember (ca. 11-16 Uhr) und 2. Dezember 2022 (ca. 9-13 Uhr) werden diese und weitere Fragen miteinander diskutiert, sich ausgetauscht und vernetzt.
Wie bereits in den vergangenen Jahren ist der Deutsche EngagementTag eine gemeinsame Veranstaltung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement.

In guter Tradition wird am Abend des 1. Dezember 2022 außerdem der Deutsche Engagementpreis im feierlichen Rahmen verliehen.

Aufgrund der nach wie vor durch die Covid-19 Pandemie bestimmten Lage, wird die Fachtagung als hybride Veranstaltung geplant. Nach aktueller Planung werden maximal 80-100 Teilnehmende vor Ort in Berlin begrüßt werden können, dies ist jedoch abhängig von der zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes Berlin. Teilnehmende aus dem gesamten Bundesgebiet können digital zusammenkommen. Via Livestream mit Chatfunktion und durch Online-Workshops gibt es breite Mitwirkungsmöglichkeiten. Beim digitalen Markt der Möglichkeiten können Sie sich mit Vertreter:innen aus Organisationen, Initiativen und Projekten austauschen. Es erwartet Sie ein vielfältiges Programm.

Bei Rückfragen können Sie sich über die unten aufgeführten Kontaktdaten an das Veranstaltungsmanagement (Ref. 503) des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) wenden, das die Organisation der Veranstaltung übernimmt:

Svenja Hopka: Tel.: 030 698077-404 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

--------------------------------------------------

Termin & Zeit:  01.12. (ca. 11-16 Uhr) bis 02.12.2022 (ca. 9-13 Uhr)

Veranstaltungsort:  Berlin & Hybrid

Veranstalter: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

finger linksweitere Informationen & ANMELDUNG