Qualifizierung in der Kulturarbeit - Weiterbildungen

Unser Anspruch ist es, Themen und AnwenderInnen zusammen zu bringen. Der Landesverband versteht sich als Dienstleister und Vernetzer. Dazu haben wir relevante Weiterbildungen verschiedener Träger zusammengestellt und kooperieren mit  anderen Weiterbildungsträgern. Gern können Sie uns ansprechen, wenn auch Ihre Weiterbildung für unsere Zielgruppen relevant sein könnte.

       Live-ONLINE-SEMINARE           PRÄSENZ-SEMINARE             WERKSTATTGESPRÄCHE

MEDIATHEK  - Zusammenstellung von Tutorials und bereits stattgefundenen Online-Seminaren

 

 OKTOBER

01.-02.10.2020 // Wolfenbüttel
      Selbstständig im Kulturbereich

Seminar

 Selbstständig im Kulturbereich

Eine Reise durch den Dschungel der Rechts-, Buchhaltungs-, Steuern- und Finanzfragen...

Das Seminar richtet sich an alle, die selbstständig im Kulturbereich tätig sind oder es werden wollen. Wir werden uns auf eine gemeinsame Reise zu den wesentlichen Wissensstationen begeben, die bei Rechtsfragen, Steuervorschriften und Finanzierungsproblemen nicht umfahren werden dürfen. Dabei wird die Reiseroute mit den genauen Inhalten und Schwerpunkten zu Beginn des Seminars mit den Teilnehmer*innen gemeinsam abgestimmt. Je nach Zusammensetzung und Wünschen kann so intensiver auf einzelne Fragen uns spezifische Problemstellungen eingegangen werden.

Behandelt werden:

  • Rechtsformen von freier Kulturarbeit: Einzelpersonen, GbR, Körperschaften wie Vereine oder GmbHs. Vor- und Nachteile der einzelnen Rechtsformen
  • Steuern und Abgaben incl. Umsatzsteuer und Künstlersozialkasse
  • Buchhaltung, was muss ich wissen
  • Gemeinnützigkeit und Förderfähigkeit
  • Selbstständigkeit, Scheinselbstständigkeit, abhängige Beschäftigung
  • Honorare, Aufwandsentschädigungen und andere Bezahlformen

Ziel ist ein Grundverständnis für diese Fragen zu erreichen, so dass im Netz dann selbst weiter recherchiert werden kann. Es soll so viel Sicherheit vermittelt werden, dass Mensch nicht bei jeder im Internet herumgeisternden Panikmeldung befürchten muss, auf dem Rechts-Eis einzubrechen.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 108 € Logo Wolfenbüttel

Termin & Zeit:  01.-02.11.2020 //  

Veranstaltungsort: Tagungshaus der ba Wolfenbüttel

Veranstalter: Bundesakademie für Kulturelle Bildung

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

02.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Döbeln
      Kommunikation - authentisch und überzeugend sein

Seminar

 Kommunikation - authentisch und überzeugend sein

Absprechen, klären, verhandeln, beschließen… Dinge, die im Alltag der Vereinsarbeit allgegenwertig und entscheidend für eine gute (Zusammen)arbeit sind.

Im Seminar geht es um Grundlagen der Kommunikation und praktische Do´s and Don’ts für den Umgang mit anderen.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  02.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Treibhaus e.V., Bahnhofstraße 56, 04720 Döbeln

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

06.10.2020 // 16:30 - 17:30 Uhr // Web-Talk
        Einführung: Diversitätssensibilität in der Kulturpolitik

Web-Talk

 Einführung: Diversitätssensibilität in der Kulturpolitik  

 Inhalte des Web-Talks sind:

  • Aspekte hat Diversität in der Kultur?
    (Prof. Dr. Monika Salzbrunn, Universität Lausanne)
     
  • Kulturpolitische Notwendigkeiten von und für Diversitäts- und Gleichstellungspolitiken
    (Catrin Boß, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen)

  • Diversitätsaspekte in der kommunalen Kulturarbeit
    (Deniz Elbir, Interkulturreferat der Stadt Neuss)

Wie stellt sich ein Kulturbetrieb diversitätsorientiert auf? Welche Fallstricke gibt es? Welche positiven Beispiele für die Förderung von Diversität existieren bereits im Kulturbereich? Wie gelingt eine diversitätsorientierte Organisationsentwicklung?

Im Anschluss an die Oberthemen »Kultur und Corona« und »Kultur(en) der Digitalität« widmet sich die nächste Reihe von Web-Talks dem Themenkomplex »Diversität in Kultur und Kulturpolitik«. Im Diversitätsdiskurs werden vor allem die Dimensionen ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Geschlecht, Alter, sexuelle Identität, mentale oder physische Fähigkeiten, Religion bzw. Weltanschauung und sozioökonomische bzw. soziale Herkunft als Faktoren der Teilhabe an oder des Ausschlusses von Kulturproduktion(en) betrachtet. In den fünf einstündigen Web-Talks, beginnend ab dem 06.10., werden jeweils dienstags von 16:30–17:30 Uhr ausgewählte Referent*innen auf Zoom einen Input zu einigen dieser Themenbereiche geben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, in einer moderierten Diskussion eigene Fragen und Beiträge einzubringen. Die Teilnahme an den Web-Talks ist kostenlos, aber eine Anmeldung über das Onlineformular ist notwendig. Ziel der Web-Talks ist es, fachlichen Input und einen Anstoß für Austausch sowie eine kulturpolitische Diskussion zu geben. Die Web-Talks sind ein Projekt der Kulturpolitischen Akademie der Kulturpolitischen Gesellschaft.

Bei Rückfragen und Hintergrundinformationen wenden Sie sich bitte an Svenja Reiner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Ulrike Blumenreich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Henning Mohr (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  06.10.2020 / 16:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger linksANMELDUNG

06.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Döbeln
      Finanzierung von Vereinen und Stiftungen


Seminar

 Finanzierung von Vereinen und Stiftungen

 Um einen Verein oder eine Stiftung mit Leben zu erfüllen, bedarf es neben Leidenschaft, Ideen und persönlichem Engagement auch des nötigen Geldes. Das bedeutet für die Organisation, alle möglichen Quellen zur Finanzierung ihres Vorhabens optimal auszuschöpfen. Angesichts der gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Strukturen wird der Anteil der öffentlichen Mittel in der Finanzstruktur der gemeinnützigen Organisationen in Zukunft voraussichtlich stagnieren, wenn nicht gar weiter sinken.

Und der Eigenmittelanteil, wie zum Beispiel Mitgliedsbeiträge, ist zwar anpassbar, aber meist nicht ausreichend und erst recht keine Schraube, an der sich beliebig drehen lässt. Bei Stiftungen wirkt sich die aktuelle Niedrigzinsphase negativ aus. Deshalb gewinnt für viele Vereine und Stiftungen der Zugang zu weiteren Geldquellen zunehmend an Bedeutung. Der Kurs gibt einen Überblick über die wichtigsten Möglichkeiten zur Generierung von Einnahmen, wie beispielsweise Sponsoring, Fundraising, Crowdfunding, Zuschüsse, Vermögensanlage und wirtschaftliche Einnahmen. 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  06.10.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort: Treibhaus e.V., Bahnhofstraße 56, 04720 Döbeln

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

06.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Delitsch
      Musik und Gema

Seminar

 Musik und Gema
 Grundlagen zu Gebühren und Urheberrecht für Vereine

Wer bei Veranstaltungen, im Vereinshaus oder bei Festen Musik abspielen möchte, muss Urheberrechte und Lizenzen der Musik-Titel beachten. In Deutschland werden die Rechte von Künstlern von der GEMA vertreten, die für die Nutzung Gebühren erhebt. In diesem Grundlagenseminar werden die rechtlichen Rahmenbedingungen erklärt, wie die Abrechnung und Anmeldung von Musik erfolgt und welche Fallstricke es im Umgang mit der GEMA geben kann. 

  • Begriffsbestimmungen: Urheberrecht, Lizenzen, Öffentlichkeit
  • Was ist die GEMA
  • Ausgewählte Berührungspunkte zwischen GEMA und Vereinen (Vereinskneipe, Veranstaltungen, Vereinsfeste)
  • Grundlagen Kalkulation der GEMA-Gebühren
  • Fallstricke im Umgang mit der GEMA
  • GEMA-freie Musik

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  06.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum "Mittendrin" Kosebruchweg 14 in 04509 Delitzsch

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

06.10.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr // Torgau
      Das Vereinsrecht - Satzungsgestaltung und Haftungsrisiken

Seminar

 Das Vereinsrecht - Satzungsgestaltung und Haftungsrisiken

 Das Seminar behandelt Aspekte vereinsrechtlicher Haftungsrisiken und beleuchtet Wege, selbige minimieren zu können. Ergänzend hierzu widmet sich der Dozent ausführlich der Thematik „Vereinssatzung“ und zeigt, ausgehend von rechtlichen Grundsätzen, Gestaltungsmöglichkeiten auf, wie die Satzung an individuelle Bedürfnisse des Vereins angepasst werden und zur Risikominimierung beitragen kann.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Haftung des Vereins
  • Haftung des Vorstandes
  • Begrenzung von Haftungsrisiken
  • Zwingende Satzungsregelungen
  • Steuerrechtliche Vorgaben
  • Soll-Inhalt der Satzung
  • Möglichkeiten der Satzungsgestaltung

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  06.10.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum Kulturbastion; Straße der Jugend 14B, 04860 Torgau

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

08.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Borna
      Pressearbeit für Vereine

Seminar

 Pressearbeit für Vereine

Warum ist der Verkehrsclub immer im Fernsehen zu sehen, aber unser Projekt interessiert nicht mal die Lokalzeitung? Große Vereine beschäftigen eigene Pressestellen mit der Öffentlichkeitsarbeit. Kleine und mittlere Organisationen fehlt dafür oft das Personal, Zeit und Geld. Doch erfolgreiche Pressearbeit ist gar nicht so kompliziert: Mit etwas Einfallsreichtum und Wissen, wie Journalisten und Medien funktionieren, können Aktionen und Aufgaben von Vereinen auch zum spannenden Thema für Presse und Rundfunk werden.

Wer sollte Interviews geben und was ist ein Presseverteiler sind Fragen, die sich aktive Vereine stellen sollten. Denn gute Pressearbeit sorgt für Aufmerksamkeit und kann helfen das ehrenamtliche Engagement zu würdigen, Spenden und sogar Nachwuchs generieren.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  08.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerhaus "Goldener Stern" ; Markt 11, 04552 Borna

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

09.-10.10.2020 // Leipzig
      Engagement finanzieren - aber wie?

Seminar

 Engagement finanzieren - aber wie?  

 Fundraising, Tipps und Tricks für Vereine, Initiativen und Projekte

Projekte, Vereine und Initiativen benötigen nicht nur engagierte Mitstreiter/innen, sondern auch eine stabile finanzielle Absicherung der geplanten Vorhaben. Wie jedoch kann eine solche Finanzierung gesichert werden? Das Seminar bietet eine Einführung in das Thema der Finanzierung gemeinnütziger Arbeit, stellt Grundlagen des Fundraising vor und beleuchtet die Einnahmemöglichkeiten aus Fördermitteln und Spenden sowie der Zusammenarbeit mit Unternehmen.

Dabei geht es u.a. um folgende Fragen: Wie gewinne ich eine Stiftung oder andere fördernde Einrichtungen als Zuwendungsgeber? Wie kommuniziere ich mit potentiellen Spender/innen? Wie überzeuge ich Vertreter/innen eines Unternehmens, mein Projekt zu unterstützen? Das Seminar ist praxisorientiert und richtet sich insbesondere an Mitarbeiter/innen und Engagierte, die noch wenig Erfahrung im Fundraising haben oder neue Finanzierungsmodelle kennenlernen wollen.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: 09.-10.10.2020

Veranstaltungsort: Leipzig

Veranstalter: Stiftung mitarbeit

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

13.10.2020 // 16:30 - 17:30 Uhr // Web-Talk
        Facetten diversitätsorientierter kultureller Praxis

Web-Talk

 Facetten diversitätssensibler kultureller Praxis  

 Inhalte des Web-Talks sind:

  • Hinter die Oberfläche: Intersektionale Diversität im Kunstbetrieb
    (Dr. Yvette Mutumba, Contemporary And)

  • Bedarfe von und nach inklusiver Kunst- und Kulturarbeit
    (Max Dorner, Kulturreferat der Stadt München)

  • Kulturarbeit und Alter: Netzwerke, Strukturen, Praxisbeispiele
    (Almuth Fricke, Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion am Institut für Bildung und Kultur in Remscheid)

Wie stellt sich ein Kulturbetrieb diversitätsorientiert auf? Welche Fallstricke gibt es? Welche positiven Beispiele für die Förderung von Diversität existieren bereits im Kulturbereich? Wie gelingt eine diversitätsorientierte Organisationsentwicklung?

Im Anschluss an die Oberthemen »Kultur und Corona« und »Kultur(en) der Digitalität« widmet sich die nächste Reihe von Web-Talks dem Themenkomplex »Diversität in Kultur und Kulturpolitik«. Im Diversitätsdiskurs werden vor allem die Dimensionen ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Geschlecht, Alter, sexuelle Identität, mentale oder physische Fähigkeiten, Religion bzw. Weltanschauung und sozioökonomische bzw. soziale Herkunft als Faktoren der Teilhabe an oder des Ausschlusses von Kulturproduktion(en) betrachtet. In den fünf einstündigen Web-Talks, beginnend ab dem 06.10., werden jeweils dienstags von 16:30–17:30 Uhr ausgewählte Referent*innen auf Zoom einen Input zu einigen dieser Themenbereiche geben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, in einer moderierten Diskussion eigene Fragen und Beiträge einzubringen. Die Teilnahme an den Web-Talks ist kostenlos, aber eine Anmeldung über das Onlineformular ist notwendig. Ziel der Web-Talks ist es, fachlichen Input und einen Anstoß für Austausch sowie eine kulturpolitische Diskussion zu geben. Die Web-Talks sind ein Projekt der Kulturpolitischen Akademie der Kulturpolitischen Gesellschaft.

Bei Rückfragen und Hintergrundinformationen wenden Sie sich bitte an Svenja Reiner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Ulrike Blumenreich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Henning Mohr (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  13.10.2020 / 16:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger linksANMELDUNG

13.10.2020 // 9:00 - 16:30 // Leipzig
      Gemeinnützig handeln, aber wie geht das?

Seminar

 Gemeinnützig handeln, aber wie geht das?
 Zivil- und steuerrechtliche Sachverhalte bei der Arbeit in gemeinnützigen Organisationen 

 

Gemeinnützige Organisationsformen wie Vereine, Stiftungen oder gemeinnützige Kapitalgesellschaften leisten wichtige Arbeit in unserer Gesellschaft. Non-Profit-Organisationen (NPOs) sehen sich nicht nur einer zunehmenden Regelungsflut des Gesetzgebers sondern auch einem verschärften Wettbewerb ausgesetzt. NPOs sind immer mehr zur Erschließung von neuen Finanzierungsquellen außerhalb der Zuschüsse der öffentlichen Hand gezwungen. Das Zusammenspiel von Bereichen zur Förderung des Gemeinwohls sowie der wirtschaftlichen Betätigung bringt komplexe steuer- und haftungsrechtliche Sachverhalte mit sich.

Mit Hilfe eines anschaulichen Formats begleiten Sie Rechtsanwalt Dr. Hendrik Pusch und Gemeinnützigkeitsexperte Jens Kesseler bei einer fiktiven Gründung eines gemeinnützigen Projekts. Dabei werden in dem Seminar wichtige Fragen des Vereins-, Gesellschafts- und insbesondere Gemeinnützigkeitsrechts besprochen, die erfahrungsgemäß oft Probleme bereiten.

Anhand von praxisnahen Beispielen erörtern die Referenten die Fragen: Wie wird eine Mitgliederversammlung rechtssicher organisiert? Was muss in eine gute Satzung? Wer haftet wie? Welche wirtschaftliche Tätigkeit ist erlaubt? Was sind wesentliche Spielregeln beim Verein? Wann droht Umsatzsteuer? Dürfen wir Vereinsmitglieder bezahlen? Was dürfen Geschäftsführer einer gemeinnützigen GmbH/UG verdienen? Wie muss das Rechnungswesen beschaffen sein? Wie sieht ein Tätigkeitsbericht für das Finanzamt aus? Was sind wesentliche Rechenschaftspflichten innerhalb der Organisation?

Das Seminar wendet sich sowohl an Führungskräfte und Entscheider von gemeinnützigen Einrichtungen und Organisationen wie auch an InteressentInnen, die eine steuerbegünstigte Rechtsform gründen wollen.
Ziel des Seminars ist es, die wichtigsten gesetzlichen Rahmenbedingungen bei der gemeinnützigen Betätigung mit Handlungshinweisen anschaulich und verständlich zu vermitteln.
Eine aktive Mitarbeit der TeilnehmerInnen ist dabei ausdrücklich erwünscht.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: 13.10.2020 // 9:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Veranstaltungstonne der Moritzbastei, Universitätsstraße 7, 04109 Leipzig

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

13.-15.10.2020 // Dresden
      Einstiegt in die Musikproduktion

Seminar

 Einstieg in die Musikproduktion  

  Der Workshop „Einstieg in die Musikproduktion“ behandelt alle relevanten Themen zur Aufnahme von Musik. Welches Mikrofon eignet sich am besten für welche Aufnahme? Wie kann ein Projekt sinnvoll strukturiert werden? Welches Equipment braucht ein Studio? Fragen über Fragen – Jarii van Gohl versucht alle zu beantworten und erklärt praxisnah wie eigene Projekte erfolgreich umgesetzt werden können.

Der Workshop findet im Rahmen der SAEK Medienwerkstatt statt.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: 13.-15.10.2020 / jeweils 16:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: SAEK Dresden, Schandauer Str. 64, 01277 Dresden

Veranstalter: SAEK Medienwerkstatt & Medienkulturzentrum Dresden

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

13.10.2020 // 10:00 - 13:00 Uhr // Online-Seminar
        Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit

Online-Seminar

 Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit  

 In diesem Seminar bekommen Teilnehmende einen Überblick darüber, wie sie ihre Öffentlichkeitsarbeit und ihre Veranstaltungen barrierefrei gestalten können.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  13.10.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

14.10.2020 // 9:00 - 16:30 // Chemnitz
      Gemeinnützig handeln, aber wie geht das?

Seminar

 Gemeinnützig handeln, aber wie geht das?
 Zivil- und steuerrechtliche Sachverhalte bei der Arbeit in gemeinnützigen Organisationen 

 

Gemeinnützige Organisationsformen wie Vereine, Stiftungen oder gemeinnützige Kapitalgesellschaften leisten wichtige Arbeit in unserer Gesellschaft. Non-Profit-Organisationen (NPOs) sehen sich nicht nur einer zunehmenden Regelungsflut des Gesetzgebers sondern auch einem verschärften Wettbewerb ausgesetzt. NPOs sind immer mehr zur Erschließung von neuen Finanzierungsquellen außerhalb der Zuschüsse der öffentlichen Hand gezwungen. Das Zusammenspiel von Bereichen zur Förderung des Gemeinwohls sowie der wirtschaftlichen Betätigung bringt komplexe steuer- und haftungsrechtliche Sachverhalte mit sich.

Mit Hilfe eines anschaulichen Formats begleiten Sie Rechtsanwalt Dr. Hendrik Pusch und Gemeinnützigkeitsexperte Jens Kesseler bei einer fiktiven Gründung eines gemeinnützigen Projekts. Dabei werden in dem Seminar wichtige Fragen des Vereins-, Gesellschafts- und insbesondere Gemeinnützigkeitsrechts besprochen, die erfahrungsgemäß oft Probleme bereiten.

Anhand von praxisnahen Beispielen erörtern die Referenten die Fragen: Wie wird eine Mitgliederversammlung rechtssicher organisiert? Was muss in eine gute Satzung? Wer haftet wie? Welche wirtschaftliche Tätigkeit ist erlaubt? Was sind wesentliche Spielregeln beim Verein? Wann droht Umsatzsteuer? Dürfen wir Vereinsmitglieder bezahlen? Was dürfen Geschäftsführer einer gemeinnützigen GmbH/UG verdienen? Wie muss das Rechnungswesen beschaffen sein? Wie sieht ein Tätigkeitsbericht für das Finanzamt aus? Was sind wesentliche Rechenschaftspflichten innerhalb der Organisation?

Das Seminar wendet sich sowohl an Führungskräfte und Entscheider von gemeinnützigen Einrichtungen und Organisationen wie auch an InteressentInnen, die eine steuerbegünstigte Rechtsform gründen wollen.
Ziel des Seminars ist es, die wichtigsten gesetzlichen Rahmenbedingungen bei der gemeinnützigen Betätigung mit Handlungshinweisen anschaulich und verständlich zu vermitteln.
Eine aktive Mitarbeit der TeilnehmerInnen ist dabei ausdrücklich erwünscht.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: 14.10.2020 // 9:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Haus der Gewerkschaften, Augustusburger Straße 33, 09111 Chemnitz

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

14.10.2020 // 13:00 - 17:00 Uhr // Leipzig
       Mit Plan zum Ziel - Systematische Projektplanung

Seminar

 Mit Plan zum Ziel
 Systematische Projektplanung mit Einbeziehung nachhaltiger Kriterien und begrenzten Ressourcen 

Wer kennt das Problem nicht? Zu wenig Ressourcen für zu viele Ideen bei gleichzeitiger Gefahr sich zu verzetteln. Der Workshop zeigt zunächst den Prozess der Projektplanung auf und bezieht nachhaltige Umsetzungsmöglichkeiten mit ein. Es wird sich verdeutlichen, wie wichtig es ist, das Ziel im Auge zu behalten. Anhand von Fallbeispielen der Teilnehmenden wird ausgetauscht, wie systematische Projektentwicklung mit begrenzten Ressourcen strategischer und nachhaltiger umgesetzt werden kann.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  14.10.2020 // 13:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Pöge-Haus, Hedwigstraße 20, 04315 Leipzig

Veranstalter: Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. - Koordinierungsstelle RENN.mitte in Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

15.10.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr // Freiberg
      Das Vereinsrecht - Satzungsgestaltung und Haftungsrisiken

Seminar

 Das Vereinsrecht - Satzungsgestaltung und Haftungsrisiken

 Das Seminar behandelt Aspekte vereinsrechtlicher Haftungsrisiken und beleuchtet Wege, selbige minimieren zu können. Ergänzend hierzu widmet sich der Dozent ausführlich der Thematik „Vereinssatzung“ und zeigt, ausgehend von rechtlichen Grundsätzen, Gestaltungsmöglichkeiten auf, wie die Satzung an individuelle Bedürfnisse des Vereins angepasst werden und zur Risikominimierung beitragen kann.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Haftung des Vereins
  • Haftung des Vorstandes
  • Begrenzung von Haftungsrisiken
  • Zwingende Satzungsregelungen
  • Steuerrechtliche Vorgaben
  • Soll-Inhalt der Satzung
  • Möglichkeiten der Satzungsgestaltung

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  15.10.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort: SAXONIA Standortentwicklungs- und -verwaltungsgesellschaft mbH ; Halsbrücker Straße 34, 09599 Freiberg

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

15.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Delitsch
      Pressearbeit für Vereine

Seminar

 Pressearbeit für Vereine

Warum ist der Verkehrsclub immer im Fernsehen zu sehen, aber unser Projekt interessiert nicht mal die Lokalzeitung? Große Vereine beschäftigen eigene Pressestellen mit der Öffentlichkeitsarbeit. Kleine und mittlere Organisationen fehlt dafür oft das Personal, Zeit und Geld. Doch erfolgreiche Pressearbeit ist gar nicht so kompliziert: Mit etwas Einfallsreichtum und Wissen, wie Journalisten und Medien funktionieren, können Aktionen und Aufgaben von Vereinen auch zum spannenden Thema für Presse und Rundfunk werden.

Wer sollte Interviews geben und was ist ein Presseverteiler sind Fragen, die sich aktive Vereine stellen sollten. Denn gute Pressearbeit sorgt für Aufmerksamkeit und kann helfen das ehrenamtliche Engagement zu würdigen, Spenden und sogar Nachwuchs generieren.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  1510.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum "Mittendrin" ; Kosebruchweg 14, 04509 Delitzsch

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

16.10.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr // Dresden
      Der Verein und seine Finanzen

Seminar

 Der Verein und seine Finanzen - Grundlagenseminar

Zu einem Verein schließen sich Menschen zusammen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen. Und plötzlich steht zumindest ein Mitglied des Vereins vor der – möglicherweise neuen – Situation, die finanziellen Vereinsgeschäfte regeln zu müssen und zu wollen.

Im Seminar werden grundsätzliche Regelungen und Vorschriften behandelt, die Ehrenamtlichen bzw. Freiwilligen notwendige Sicherheit für die finanziellen Notwendigkeiten im Verein geben. Gleichzeitig wird das Seminar zur Schulung von KassenprüferInnen bzw. RevisorInnen empfohlen.

Inhalte

1. Die ordnungsgemäße Führung der Vereinsgeschäfte

2. Die Buchführung im Verein
• Aufzeichnungspflichten und Aufbau der ordnungsgemäßen Buchhaltung in Vereinen (insbesondere Einnahme-, Überschussrechnung)
• Steuerarten und die sich daraus ergebenden steuerlichen Pflichten

3. Die Tätigkeit der KassenprüferInnen und RevisorInnen
• Kassenprüfungen
• Stellung von RevisorInnen/KassenprüferInnen im Verein
• Prüfungsablauf

.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 95 €  / Mitglieder der Parität: 65 €Parisax logo

Termin & Zeit:  16.10.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr

Anmeldung bis: 25.09.2020

Veranstaltungsort: Paritätischer Sachsen, Landesgeschäftsstelle - Am Brauhaus 8, 01099 Dresden

Veranstalter: Paritätischer Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

20.10.2020 // 16:30 - 17:30 Uhr // Web-Talk
        Blick über die Kultur hinaus: Diversität in Medien, Bildung u. Wirtschaft

Web-Talk

 Blick über die Kultur hinaus:
 Diversität in Medien, Bildung und Wirtschaft 

 Inhalte des Web-Talks sind:

  • Neue Vielfalt in den Medien
    (Sheila Mysorekar, Neue deutsche MedienmacherInnen)

  • Umgang mit Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung
    (Saba-Nur Cheema, Bildungsstätte Anne Frank)

  • Diversity als Chance für soziale und ökonomische Neuerung
    (Serdar Yazar, Internationale Gesellschaft für Diversity Management e.V.)

Wie stellt sich ein Kulturbetrieb diversitätsorientiert auf? Welche Fallstricke gibt es? Welche positiven Beispiele für die Förderung von Diversität existieren bereits im Kulturbereich? Wie gelingt eine diversitätsorientierte Organisationsentwicklung?

Im Anschluss an die Oberthemen »Kultur und Corona« und »Kultur(en) der Digitalität« widmet sich die nächste Reihe von Web-Talks dem Themenkomplex »Diversität in Kultur und Kulturpolitik«. Im Diversitätsdiskurs werden vor allem die Dimensionen ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Geschlecht, Alter, sexuelle Identität, mentale oder physische Fähigkeiten, Religion bzw. Weltanschauung und sozioökonomische bzw. soziale Herkunft als Faktoren der Teilhabe an oder des Ausschlusses von Kulturproduktion(en) betrachtet. In den fünf einstündigen Web-Talks, beginnend ab dem 06.10., werden jeweils dienstags von 16:30–17:30 Uhr ausgewählte Referent*innen auf Zoom einen Input zu einigen dieser Themenbereiche geben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, in einer moderierten Diskussion eigene Fragen und Beiträge einzubringen. Die Teilnahme an den Web-Talks ist kostenlos, aber eine Anmeldung über das Onlineformular ist notwendig. Ziel der Web-Talks ist es, fachlichen Input und einen Anstoß für Austausch sowie eine kulturpolitische Diskussion zu geben. Die Web-Talks sind ein Projekt der Kulturpolitischen Akademie der Kulturpolitischen Gesellschaft.

Bei Rückfragen und Hintergrundinformationen wenden Sie sich bitte an Svenja Reiner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Ulrike Blumenreich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Henning Mohr (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  20.10.2020 / 16:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger linksANMELDUNG

20.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Online-Seminar
       Steuercheck für gemeinnützige Einrichtungen

Online-Seminar

 Steuercheck für gemeinnützige Einrichtungen  

 Steuerfallen lauern in gemeinnützigen Organisationen an ganz verschiedenen Stellen. Das betrifft Spenden ebenso wie steuerbegünstigte Zweckbetriebe und nicht zuletzt die Umsatzsteuer.
Das Online-Seminar gibt einen Überblick über alle typischen steuerlichen Risiken und die häufigsten Fehler bei der steuerlichen Bewertung von Einnahmen. Es liefert damit eine Checkliste für die steuerliche Optimierung der eigenen Einrichtung und lädt ein, Einzelfragen in weiteren Seminaren zu vertiefen.

Das Seminars zeigt die häufigsten Fehler und Probleme auf:
- Spenden: Verwechslung von Sach- und Leistungsspenden - fehlende Voraussetzungen für Aufwandsspenden - fehlende Abgrenzung von Spenden und Entgelten - Verkauf von Sachspenden
- Mittelverwendung: Zweckfremde Tätigkeiten - Verluste in wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben - Verdeckte Gewinnausschüttung
- Umsatzsteuer: Mitgliedsbeiträge und Umsatzsteuer - Umsatzsteuer bei öffentlichen Zuschüssen
- Zweckbetriebe: Personalüberlassung - Integrationsbetriebe - Beschäftigungsgesellschaften - Einrichtungen der Wohlfahrtspflege.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 39 €Logo

Termin & Zeit:  20.10.2020 / 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: vereinsknowhow

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

20.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Mittweida
      Buchhaltung und Steuern von Vereinen und Stiftungen

Seminar

 Buchhaltung und Steuern von Vereinen und Stiftungen

 Gemeinnützige Vereine und Stiftungen haben das Ziel, dem Wohl der Gemeinschaft zu dienen und es zu fördern. Mit der Anerkennung der Gemeinnützigkeit gehen auch steuerliche Vergünstigungen einher, welche die Organisationen geltend machen können. So sind bestimmte Einnahmen von Steuern befreit, für bestimmte Leistungen gilt ein ermäßigter Umsatzsteuersatz und die Organisationen dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen. Allerdings ist diese Gemeinnützigkeit - einmal anerkannt - nicht unumstößlich, denn durch Satzungsmängel oder Fehlverhalten besteht durchaus die Gefahr eines Verlustes der Gemeinnützigkeit. Der Kurs gibt einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte aus steuerrechtlicher Sicht. Welche steuerlichen und buchhalterischen Voraussetzungen existieren für gemeinnützige Organisationen? Was sind die materiellen Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit? Wie werden die Tätigkeitsbereiche definiert und dargestellt? Was ist bei der Satzungsgestaltung zu beachten? Wo liegt aus steuerlicher Sicht der Unterschied zwischen Spenden und Sponsoring.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  20.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Rathaus Mittweida; Markt 32, 09648 Mittweida

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

21.10.2020 // 17:00 - 21:00 Uhr // Zittau
      Einführung in die Methoden der politischen Bildungsarbeit

Seminar

 Einführung in die Methoden der politischen Bildungsarbeit

 Ziel dieses Workshops ist, die Teilnehmenden auf ihre spätere Rolle als referierende Person vorbereitet. Dabei steht die Methodenkompetenz für politische Bildungsarbeit im Vordergrund. Sie erhalten unter anderem eine Einführung in die Aufgaben der Moderation, Visualisierungstechniken und Feedbackregeln.

  • Moderationsgerechte Schrift
  • partizipative Methoden der politischen Bildungsarbeit
  • Schwerpunkt: Vorbereitung und Durchführung eigener Moderationssequenz
  • Feedback geben und nehmen

--------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Termin & Zeit:  21.10.2020 // 17:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum Hillersche Villa; Klienebergerplatz 1, 02763 Zittau

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

21.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Mittweida
      Organisation und Planung von Projekten

Seminar

 Organisation und Planung von Projekten

 Egal, ob Sie ein Vereinsfest planen, eine Ausstellung organisieren oder ein Mitgliedermagazin herausgeben wollen, es stellen sich bei diesen Projekten immer die gleichen Fragen: Wer hat den Hut auf, wer macht mit, wie lange dauert die Vorbereitung, wie hoch sind die Kosten, woher kommt das Geld?

Im Seminar wird gemeinsam für ein Projekt einen Steckbrief erarbeitet, der diese Fragen beantwortet und mit dem die Planung gelingen kann. Die Teilnehmenden erhalten Checklisten für die Organisation von Projekten. 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  21.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Rathaus Mittweida; Markt 32, 09648 Mittweida

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

22.10.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Mittweida
      Finanzierung von Vereinen und Stiftungen


Seminar

 Finanzierung von Vereinen und Stiftungen

 Um einen Verein oder eine Stiftung mit Leben zu erfüllen, bedarf es neben Leidenschaft, Ideen und persönlichem Engagement auch des nötigen Geldes. Das bedeutet für die Organisation, alle möglichen Quellen zur Finanzierung ihres Vorhabens optimal auszuschöpfen. Angesichts der gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Strukturen wird der Anteil der öffentlichen Mittel in der Finanzstruktur der gemeinnützigen Organisationen in Zukunft voraussichtlich stagnieren, wenn nicht gar weiter sinken.

Und der Eigenmittelanteil, wie zum Beispiel Mitgliedsbeiträge, ist zwar anpassbar, aber meist nicht ausreichend und erst recht keine Schraube, an der sich beliebig drehen lässt. Bei Stiftungen wirkt sich die aktuelle Niedrigzinsphase negativ aus. Deshalb gewinnt für viele Vereine und Stiftungen der Zugang zu weiteren Geldquellen zunehmend an Bedeutung. Der Kurs gibt einen Überblick über die wichtigsten Möglichkeiten zur Generierung von Einnahmen, wie beispielsweise Sponsoring, Fundraising, Crowdfunding, Zuschüsse, Vermögensanlage und wirtschaftliche Einnahmen. 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  22.10.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort: Rathaus Mittweida; Markt 32, 09648 Mittweida

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

26.10.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr // Dresden 
      Wie weiter in schwierigen Situationen - Umgang mit Konflikten

Seminar

 Wie weiter in schwierigen Situationen - Umgang mit Konflikten 

 Wo Menschen zusammenkommen, gehören Konflikte zum Alltag – auch und gerade in der öffentlichen Verwaltung. Nicht nur im Umgang mit Kollegen und Kolleginnen, sondern auch in Gesprächen mit Bürgern und Bürgerinnen kann es zu schwierigen Situationen kommen.
Das Seminar möchte Sie befähigen, kritische Situationen frühzeitig zu erkennen und konstruktiv zu klären. Dafür trainieren Sie Techniken für den lösungsorientierten Umgang mit Konflikten. Sie erfahren, wie Konflikte entstehen, warum sie eskalieren und wie sie sich vermeiden lassen. Sie trainieren Kommunikationstechniken, mit deren Hilfe Sie selbst in angespannten Situationen konstruktive Gespräche führen können, und erfahren, welche Rolle individuelle Interessen und Bedürfnisse in Konflikten spielen.

 --------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: 49,- €
                              24,50 € (für Mitglieder des Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk)

Termin & Zeit:  Montag, 26. Oktober 2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V. - Devrientstraße 7, 01067 Dresden

ReferentInnen: Cornelia Reinhold (Journalistin & Coach)

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerks für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

27.10.2020 // 16:30 - 17:30 Uhr // Web-Talk
        Förderstrukturen und Förderformate

Web-Talk

 Förderstrukturen und Förderformate 

 Inhalte des Web-Talks sind:

  • Übersicht über Förderungen von Diversität
    (N.N.)

  • Diversitätsförderung im Kulturbetrieb
    (Franziska Münz, »Durchstarten« - Förderprogramm für neue ExpertInnen der Kulturellen Bildung in Berlin)

  • Diversitätsentwicklung für Institutionen
    (Anna Zosik, Kulturstiftung des Bundes)

Wie stellt sich ein Kulturbetrieb diversitätsorientiert auf? Welche Fallstricke gibt es? Welche positiven Beispiele für die Förderung von Diversität existieren bereits im Kulturbereich? Wie gelingt eine diversitätsorientierte Organisationsentwicklung?

Im Anschluss an die Oberthemen »Kultur und Corona« und »Kultur(en) der Digitalität« widmet sich die nächste Reihe von Web-Talks dem Themenkomplex »Diversität in Kultur und Kulturpolitik«. Im Diversitätsdiskurs werden vor allem die Dimensionen ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Geschlecht, Alter, sexuelle Identität, mentale oder physische Fähigkeiten, Religion bzw. Weltanschauung und sozioökonomische bzw. soziale Herkunft als Faktoren der Teilhabe an oder des Ausschlusses von Kulturproduktion(en) betrachtet. In den fünf einstündigen Web-Talks, beginnend ab dem 06.10., werden jeweils dienstags von 16:30–17:30 Uhr ausgewählte Referent*innen auf Zoom einen Input zu einigen dieser Themenbereiche geben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, in einer moderierten Diskussion eigene Fragen und Beiträge einzubringen. Die Teilnahme an den Web-Talks ist kostenlos, aber eine Anmeldung über das Onlineformular ist notwendig. Ziel der Web-Talks ist es, fachlichen Input und einen Anstoß für Austausch sowie eine kulturpolitische Diskussion zu geben. Die Web-Talks sind ein Projekt der Kulturpolitischen Akademie der Kulturpolitischen Gesellschaft.

Bei Rückfragen und Hintergrundinformationen wenden Sie sich bitte an Svenja Reiner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Ulrike Blumenreich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Henning Mohr (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  27.10.2020 / 16:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger linksANMELDUNG

27.10.2020 // 17:00 - 21:00 Uhr // Kamenz
      Einführung in die Methoden der politischen Bildungsarbeit

Seminar

 Einführung in die Methoden der politischen Bildungsarbeit

 Ziel dieses Workshops ist, die Teilnehmenden auf ihre spätere Rolle als referierende Person vorbereitet. Dabei steht die Methodenkompetenz für politische Bildungsarbeit im Vordergrund. Sie erhalten unter anderem eine Einführung in die Aufgaben der Moderation, Visualisierungstechniken und Feedbackregeln.

  • Moderationsgerechte Schrift
  • partizipative Methoden der politischen Bildungsarbeit
  • Schwerpunkt: Vorbereitung und Durchführung eigener Moderationssequenz
  • Feedback geben und nehmen

--------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Termin & Zeit:  27.10.2020 // 17:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Stadtwerkstatt Kamenz; Rosa-Luxemburg-Straße 13, 01917 Kamenz

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

 

 NOVEMBER

02.11.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr // Chemnitz
      Grundlagen Zuwendungsrecht - einfach gemacht

Seminar

 Grundlagen Zuwendungsrecht - einfach gemacht

 Jede spannende Projektidee in der Sozialen Arbeit braucht eine Finanzierung. Neben dem Wissen über manchmal vielseitige Fördermöglichkeiten und der Fähigkeit, die Inhalte fachlich, überzeugend und nachvollziehbar in einen Antrag zu formulieren, gehören nach einer Bewilligung weitere verantwortungsvolle Aufgaben dazu. SozialarbeiterInnen sind darin nicht unbedingt ausgebildet bzw. erfahren. Im Rahmen der Projektförderung begegnen uns von der Antragsstellung bis zur Prüfung des Verwendungsnachweises Vorgaben aus Gesetzen, Förderrichtlinien und (Neben-)Bestimmungen.
Dieses Seminar soll das notwendige Grundlagenwissen dafür aufgreifen und zusammengefasst im Sinne von "einfach gemacht" zur Anwendung bringen. Praktisch untersetzt wird das Seminar neben den o.g. Vorschriften auch mit buchhalterischen Gestaltungsmöglichkeiten im Belegwesen sowie in Kosten- und Finanzierungsplänen. Fragen und Beispiele aus der Praxis sind willkommen und können in Form von Fallbeispielen einfließen.

 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: Mitglieder der agjf: 50 € / Nichtmitglieder: 60 €agjf logo

Termin & Zeit:  02.11.2020

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle AGJF Sachsen, Chemnitz

Veranstalter: AGJF Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

03.11.2020 // 16:30 - 17:30 Uhr // Web-Talk
        Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung im Kulturbetrieb

Web-Talk

 Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung im Kulturbetrieb 

 Inhalte des Web-Talks sind:

  • Widerstand und Diversity – Diversity und Widerstand
    (Prof. Dr. Hellen Gross, Hochschule für Technik und Wissenschaft des Saarlandes)

  • Grundsätze und Qualitätskriterien
    (Dr. Andrés Nader, RAA e.V.)

  • Hindernisse und Fallstricke auf dem Weg zur Öffnung
    (Bahareh Sharifi, Diversity.Arts.Culture

Wie stellt sich ein Kulturbetrieb diversitätsorientiert auf? Welche Fallstricke gibt es? Welche positiven Beispiele für die Förderung von Diversität existieren bereits im Kulturbereich? Wie gelingt eine diversitätsorientierte Organisationsentwicklung?

Im Anschluss an die Oberthemen »Kultur und Corona« und »Kultur(en) der Digitalität« widmet sich die nächste Reihe von Web-Talks dem Themenkomplex »Diversität in Kultur und Kulturpolitik«. Im Diversitätsdiskurs werden vor allem die Dimensionen ethnischer Zugehörigkeit, Nationalität, Geschlecht, Alter, sexuelle Identität, mentale oder physische Fähigkeiten, Religion bzw. Weltanschauung und sozioökonomische bzw. soziale Herkunft als Faktoren der Teilhabe an oder des Ausschlusses von Kulturproduktion(en) betrachtet. In den fünf einstündigen Web-Talks, beginnend ab dem 06.10., werden jeweils dienstags von 16:30–17:30 Uhr ausgewählte Referent*innen auf Zoom einen Input zu einigen dieser Themenbereiche geben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, in einer moderierten Diskussion eigene Fragen und Beiträge einzubringen. Die Teilnahme an den Web-Talks ist kostenlos, aber eine Anmeldung über das Onlineformular ist notwendig. Ziel der Web-Talks ist es, fachlichen Input und einen Anstoß für Austausch sowie eine kulturpolitische Diskussion zu geben. Die Web-Talks sind ein Projekt der Kulturpolitischen Akademie der Kulturpolitischen Gesellschaft.

Bei Rückfragen und Hintergrundinformationen wenden Sie sich bitte an Svenja Reiner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Ulrike Blumenreich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Henning Mohr (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  03.11.2020 / 16:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger linksANMELDUNG

03.-04.11.2020 // 9:00 - 17:00 Uhr // Dresden
      Erfolgreich als Team in Coronazeiten

Seminar

 Erfolgreich als Team in Coronazeiten

  Nicht nur in Zeiten von Corona ist Distanz zu einem Thema im Arbeits- und Ehrenamtskontext geworden. Immer mehr Veranstaltungen und Teamtreffen finden digital und unter verschiedensten Ausgangsbedingungen statt – und überbrücken dabei auch Länder- und Sprachgrenzen. Doch gerade unter solchen Umständen ist Führung wichtig, um den Überblick zu behalten, egal ob im Verein, im Jugendverband oder im Arbeitsteam. Gerade in Krisensituationen gilt es, flexibel und souverän zu agieren und zu reagieren.

Im Seminar lernen Sie Ihre persönliche Führungskompetenz zu stärken und auf den digitalen Bereich zu erweitern. Durch Austausch und Input erhalten Sie Einblicke in das Krisemangement und können Konzepte für das Führen und Leiten in der Krise entwickeln. Dabei wird besonders auf dezentrale Teams und die Umgebung Homeoffice eingegangen. Dazu erarbeiten Sie individuelle Lösungsansätze für konkrete Problemstellungen. 

--------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: 120 € //
                             95 € für Mitglieder im Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk

Termin & Zeit:  03.-04.11.2020 // 9:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik; Devrientstraße 7, 01067 Dresden

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

03.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Borna
      Musik und Gema

Seminar

 Musik und Gema
 Grundlagen zu Gebühren und Urheberrecht für Vereine

Wer bei Veranstaltungen, im Vereinshaus oder bei Festen Musik abspielen möchte, muss Urheberrechte und Lizenzen der Musik-Titel beachten. In Deutschland werden die Rechte von Künstlern von der GEMA vertreten, die für die Nutzung Gebühren erhebt. In diesem Grundlagenseminar werden die rechtlichen Rahmenbedingungen erklärt, wie die Abrechnung und Anmeldung von Musik erfolgt und welche Fallstricke es im Umgang mit der GEMA geben kann. 

  • Begriffsbestimmungen: Urheberrecht, Lizenzen, Öffentlichkeit
  • Was ist die GEMA
  • Ausgewählte Berührungspunkte zwischen GEMA und Vereinen (Vereinskneipe, Veranstaltungen, Vereinsfeste)
  • Grundlagen Kalkulation der GEMA-Gebühren
  • Fallstricke im Umgang mit der GEMA
  • GEMA-freie Musik

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  03.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerhaus "Goldener Stern" ; Markt 11, 04552 Borna

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

03.11.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr // Delitzsch
      Buchhaltung und Steuern von Vereinen und Stiftungen

Seminar

 Buchhaltung und Steuern von Vereinen und Stiftungen

 Gemeinnützige Vereine und Stiftungen haben das Ziel, dem Wohl der Gemeinschaft zu dienen und es zu fördern. Mit der Anerkennung der Gemeinnützigkeit gehen auch steuerliche Vergünstigungen einher, welche die Organisationen geltend machen können. So sind bestimmte Einnahmen von Steuern befreit, für bestimmte Leistungen gilt ein ermäßigter Umsatzsteuersatz und die Organisationen dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen. Allerdings ist diese Gemeinnützigkeit - einmal anerkannt - nicht unumstößlich, denn durch Satzungsmängel oder Fehlverhalten besteht durchaus die Gefahr eines Verlustes der Gemeinnützigkeit. Der Kurs gibt einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte aus steuerrechtlicher Sicht. Welche steuerlichen und buchhalterischen Voraussetzungen existieren für gemeinnützige Organisationen? Was sind die materiellen Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit? Wie werden die Tätigkeitsbereiche definiert und dargestellt? Was ist bei der Satzungsgestaltung zu beachten? Wo liegt aus steuerlicher Sicht der Unterschied zwischen Spenden und Sponsoring.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  03.11.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum "Mittendrin" ; Kosebruchweg 14, 04509 Delitzsch

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

04.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Online-Seminar
       Buchführung für Vereine - Teil 1: Grundlagen

Online-Seminar

 Buchführung für Vereine - Teil 1: Grundlagen  

 

Themen des Online-Seminars sind:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Besonderheiten der Buchführung in gemeinnützigen Organisationen
  • Abschreibungen
  • Kassenführung
  • Die 4 Tätigkeitsbereiche.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 39 €Logo

Termin & Zeit:  04.11.2020 / 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: vereinsknowhow

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

04.11.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr // Dresden
      Die G(g)mbH

Seminar

 Die G(g)mbH

In den letzten Jahrzehnten erfolgte eine zunehmende Ökonomisierung in vielen Bereichen der sozialen Arbeit. Das geht einher mit der Differenzierung der betrieblichen Organisation. Zur Minimierung von wirtschaftlichen Risiken erwägen deshalb viele Vereine die Gründung einer gewerblichen oder gemeinnützigen GmbH.

Im Seminar werden unter Berücksichtigung der aktuellen gesetzlichen Grundlagen die Haftungsfragen sowie mögliche Beziehungen zwischen Verein und (g)GmbH erläutert.

Inhalte

• Gesetzliche Grundlagen und formale Grundfragen (Kriterien der Rechtsformwahl, Errichtung, Anteilsübertragung, Organe der Gesellschaft, Bedeutung des Handelsrechts u.a.)
• Haftungsfalle GmbH - Haftung der Gesellschafter / Haftung der Geschäftsführung (Vorbelastungshaftung, Unterbilanzhaftung, verschleierte Sachgründung u.a.)
• Die Beziehungen des Vereins zur GmbH (Sphärentheorie und Beteiligungsfinanzierung in Abhängigkeit der Zwecke der GmbH, GmbH als "Hilfsperson" u.a.)

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 185 €  / Mitglieder der Parität: 135 €Parisax logo

Termin & Zeit:  04.11.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr

Anmeldung bis: 14.10.2020

Veranstaltungsort: Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Theresienstraße 29, 01097 Dresden

Veranstalter: Paritätischer Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

05.11.2020 // 17:00 - 19:30 Uhr // Großenhain
      Datenschutz im Verein

Seminar

 Datenschutz im Verein

 Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) enthält zahlreiche Anforderungen, welche nicht nur für Unternehmen und Gewerbetreibende, sondern auch für Vereine gelten. Angesichts der umfassenden und strengen datenschutzrechtlichen Vorgaben ist es unerlässlich, über die Rechtslage und die damit einhergehenden Pflichten im Bilde zu sein.

Vor diesem Hintergrund werden im Seminar die für Vereine wesentlichen Aspekte des neuen Datenschutzrechts nach DSGVO behandelt und über entsprechenden Handlungsbedarf aufgeklärt.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Anwendungsbereiche, Grundbegriffe und Rechtsgrundlagen des Datenschutzrechts
  • Grundsätze der Datenverarbeitung
  • Pflichten des Verantwortlichen
  • Der Datenschutzbeauftragte
  • Datenverarbeitung im Auftrag
  • Pflichten bei Verletzung des Datenschutzrechts
  • Sanktionierung von Pflichtverletzungen

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  05.11.2020 // 17:00 - 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum Alberttreff; Am Marstall 1, 01558 Großenhain

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

06.11.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr // Dresden
      Bilanzen und Prüfberichte lesen, verstehen und analysieren

Seminar

 Bilanzen und Prüfberichte der Wirtschaftsprüfung lesen, verstehen und analysieren

In einem Jahresabschluss "zwischen den Zeilen lesen" zu können, Ergebnisse der Wirtschaftsprüfung zu interpretieren und zu bewerten ist für einen "Nicht-Kaufmann" im Verein oder einer GmbH gar nicht so einfach.

Im Seminar erhalten Sie die erforderlichen Grundkenntnisse, um Bilanzen und Prüfberichte der Wirtschaftsprüfung zu lesen und zu verstehen. Damit erhalten sie Rüstzeug, um die für die Unternehmensführung notwendigen Entscheidungen bewusst und fundiert treffen zu können.

Inhalte

• Bilanz als Stichtagsrechnung, Rechtsgrundlagen
• Aufbau eines Jahresabschlusses
• Bilanzierungs- und Bewertungspflichten, Bilanzierungswahlrechte
• Möglichkeiten der zeitlichen Ergebnisverlagerung
• Häufige Bilanzierungsfehler
• Wichtige Bilanzkennziffern und Grenzen der Analyse
• Bedeutung des Haushaltgrundsätzegesetzes
• Aufbau und Analyse von Prüfungsberichten im Hinblick auf Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 185 €  / Mitglieder der Parität: 135 €Parisax logo

Termin & Zeit:  06.11.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr

Anmeldung bis: 16.10.2020

Veranstaltungsort: Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft - Theresienstraße 29, 01097 Dresden

Veranstalter: Paritätischer Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

06.-07.11.2020 // Dresden
      Überzeugen statt überreden - Rhetoriktraining

Seminar

 Überzeugen statt überreden - Rhetoriktraining

  Wer ehrenamtlich aktiv ist, muss das 1x1 der Rhetorik beherrschen. Anhand konkreter Problemstellungen werden diese Grundlagen eingeübt und ein Mix an Techniken und Kniffen vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Seminar zudem in vielen praktischen Übungen die Gelegenheit, spontan zu agieren. Die Kameraaufnahmen werden in Feedbackrunden ausführlich ausgewertet. Dabei werden die eigene Körpersprache, sprachliche Besonderheiten und die gewählte Argumentationslinie besonders unter die Lupe genommen. 

--------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: 49 € // 24,50 €
                              (Ermäßigung für Mitglieder im
                               Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk)

Termin & Zeit:  06.-07.11.2020

Veranstaltungsort: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik; Devrientstraße 7, 01067 Dresden

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

06.-07.11.2020 // Dresden 
       Keine Angst vor Reden!
Schreibwerkstatt für ehrenamtlich Engagierte

Online-Seminar

 Keine Angst vor Reden!
 Schreibwerkstatt für ehrenamtlich Engagierte  

 Auch ehrenamtlich in Vereinen oder Parlamenten arbeitende Menschen kommen immer wieder in Situationen, in denen sie Reden halten sollen: Grußworte, Rechenschaftsberichte oder Reden im Stadt- oder Gemeinderat. In diesem Seminar geht es darum, das Handwerkszeug des Redenschreibens zu erlernen: Stoff und Ideen sammeln, Wortmüll vermeiden, sich auf Zuhörer einstellen, originell einsteigen und effektvoll enden.
Wir schreiben und besprechen Reden gemeinsam und werden so Sicherheit für zukünftige Reden gewinnenn.

 --------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: 49,- €
                              ermäßgit: 24,50 € (für Mitglieder des Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk)

Termin & Zeit:  Freitag, 6. November bis Samstag, 7. November 2020

Veranstaltungsort:  Online

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerks für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

09.11.2020 // 10:00 - 14:00 Uhr // Bautzen
      Finanzakquisation im Doppelpack - Teil 1: Neue Geldquellen erschließen

Seminar

 Neue Geldquellen erschließen - Finanzierung jenseits von Projektförderung 

 Neben der Finanzierung durch institutionelle oder projektbezogene Förderung, gibt es sehr viele weitere Möglichkeiten Geld zu beschaffen. Wichtig ist der richtige Mix aus öffentlicher Förderung und anderen Finanzierungsquellen.
Nach dem Input von Manuela Lißina-Krause (Fundraiserin bei „Ökolöwe“ - Umweltbund Leipzig e.V.) werden anhand der Projektvorstellung der Teilnehmenden mögliche Strategien für eine auf den jeweiligen Verein zugeschnittene Finanzierung diskutiert..

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  09.11.2020 // 10:00 - 14:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Steinhaus e.V. , Steinstraße 37, 02625 Bautzen

Veranstalter: Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. - Koordinierungsstelle RENN.mitte in Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

09.11.2020 // 14:30 - 17:00 Uhr // Bautzen
       Finanzakquisation im Doppelpack - Teil 2: Antragstellung für Projekte 

Seminar

 Neue Antragstellung für Projekte:
 Wirkungsorientiert planen - erfolgreich beantragen - richtig abrechnen 

 Die Förderung aus Bundes- oder Landesprogrammen, durch Stiftungen oder mit Geldern aus Kommunen und Landkreisen ist für viele Initiativen ein wichtiger Bestandteil ihrer Finanzierung – dem geht natürlich die erfolgreiche Antragstellung voraus. Seit einiger Zeit machen immer mehr Förderer die geplante Wirkung von Projekten zum entscheidenden Förderkriterium. Neben generellen Tipps und speziellen Fragen wird im Workshop deshalb besonderes Augenmerk auf wirkungsorientierte Zielformulierungen in der Antragstellung gelegt und kollegial ausgetauscht.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  09.11.2020 // 14:30 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Steinhaus e.V. , Steinstraße 37, 02625 Bautzen

Veranstalter: Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. - Koordinierungsstelle RENN.mitte in Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

11.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Online-Seminar
       Buchführung für Vereine - Teil 2: praktische Buchführung

Online-Seminar

 Buchführung für Vereine - Teil 2: praktische Buchführung  

 

Themen des Online-Seminars sind:- Aufbau der Buchhaltung

  • EÜR
  • DATEV Kontenrahmen SKR 49
  • Rücklagen

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 39 €Logo

Termin & Zeit:  11.11.2020 / 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: vereinsknowhow

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

12.11.2020 // 09:30 - 15:00 Uhr // Pirna
      Leicht verständliche Sprache - Einführung und Praxis

Seminar

 Leicht verständliche Sprache - Einführung und Praxis

Geboten wird eine Einführung in das Thema leicht verständliche Sprache: Was ist leicht verständliche Sprache? Was sind die Unterschiede zwischen einfacher Sprache, verständlicher und Leichter Sprache? An wen richtet sich das Angebot? Warum ist die leicht verständliche Sprache notwendig? Welche Regeln folgen dieser?. 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 20 € für Netzwerkpartner/ 40 € für Nicht-Netzwerkpartner

Termin & Zeit:  12.11.2020 // 9:30 - 15:00 Uhr

Veranstaltungsort: Berufliches Schulzentrum für Technik und Wirtschaft „Friedrich Siemens“, Pillnitzer Straße 13 a, 01796 Pirna

Veranstalter: Inklusionsnetzwerk Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

12.11.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr // Döbeln
      Datenschutz im Verein

Seminar

 Datenschutz im Verein

 Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) enthält zahlreiche Anforderungen, welche nicht nur für Unternehmen und Gewerbetreibende, sondern auch für Vereine gelten. Angesichts der umfassenden und strengen datenschutzrechtlichen Vorgaben ist es unerlässlich, über die Rechtslage und die damit einhergehenden Pflichten im Bilde zu sein.

Vor diesem Hintergrund werden im Seminar die für Vereine wesentlichen Aspekte des neuen Datenschutzrechts nach DSGVO behandelt und über entsprechenden Handlungsbedarf aufgeklärt.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Anwendungsbereiche, Grundbegriffe und Rechtsgrundlagen des Datenschutzrechts
  • Grundsätze der Datenverarbeitung
  • Pflichten des Verantwortlichen
  • Der Datenschutzbeauftragte
  • Datenverarbeitung im Auftrag
  • Pflichten bei Verletzung des Datenschutzrechts
  • Sanktionierung von Pflichtverletzungen

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  12.11.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort: Treibhaus e.V., Bahnhofstraße 56, 04720 Döbeln

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

14.11.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr // Dresden
      Hate Speech in der Kommune

Seminar

 Hate Speech in der Kommune

  KommunalpolitikerIinnen, aber auch andere ehrenamtlich Engagierte erfahren immer mehr verbale Gewalt im Internet. Diese Belastung kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass sich betroffene von ihren Posten und Aktivitäten zurückziehen.
Um das zu verhindern, werden im Seminar Strategien für den Umgang mit Hass, Rassismus und Diskriminierung besprochen und geübt. Dazu werden Sie mit Argumenten, Werkzeug und Wissen ausgestattet, um sich einerseits kompetent und sicher an der demokratischen Debatte (im Netz) zu beteiligen, und andererseits sich selbst gegen Angriffe zu schützen, andere bei Angriffen zu unterstützen. 

--------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: 20 € // 10 €
 (Ermäßigung für Mitglieder im Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk)

Termin & Zeit:  14.11.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik; Devrientstraße 7, 01067 Dresden

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

16.11.2020 // 10:00 - 16:30 Uhr // Dresden
       Barrierefrei ins Theater. Schwerpunkt Relaxed Performances

Seminar

 Barrierefrei ins Theater.
 Schwerpunkt Relaxed Performances 

  Ziel des Seminars ist es, verschiedene Formate der Relaxed Performance (entspannte Darbietung) kennenzulernen und eigene Ideen zu entwickeln, wie die „Vorstellungen“ an den eigenen Häusern „entspannt“ werden können.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  16.11.2020 // 10:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Staatsoperette Dresden, Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden

Veranstalter: Servicestelle Inklusion im Kulturbereich - in Kooperation mit: Servicestelle Freie Szene, Bühnenverein – Landesverband Sachsen, Staatsoperette Dresden

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

16.11.2020 // 17:00 -21:00 Uhr // Görlitz
      Methoden der politischen Bildungsarbeit: Konzeptwerkstatt

Seminar

 Methoden der politischen Bildungsarbeit: Konzeptwerkstatt

 In diesem Seminar soll auf den Kenntnissen der Methodenwerkstatt aufgebaut und weitere Kompetenzen entwickelt werden. Zu einem Seminar gehört nicht nur die Moderation, sondern auch gute Planung und Vorbereitung.

In der Konzeptwerkstatt lernt ihr:

  • Rahmenbedingungen abstecken
  • Lernziele entwickeln
  • ZIMZ-Bausteine konzipieren und vorstellen
  • Seminarwerbung planen

--------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Termin & Zeit:  16.11.2020 // 17:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Volkshochschule Görlitz; Langenstraße 23, Görlitz

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

17.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Freiberg
      Vorstandsarbeit wirkungsvoll gestalten

Seminar

 Vorstandsarbeit wirkungsvoll gestalten

Leitung und Organisation von Vereinen und Stiftungen

Im Amt des Vorstandes dreht sich alles um die Führung und Steuerung des Vereins oder der Stiftung – kurz gesagt um: Management. Der Vorstand entwickelt Ziele und legt Aufgaben fest, die die Mission Wirklichkeit werden lassen. Doch wie funktioniert das ganz praktisch? Das Seminar leistet Hilfe und Unterstützung für die alltägliche Arbeit in dieser Funktion:

  • Was bedeutet Vereins- oder Stiftungsmanagement?
  • Wie werden die Mission und die Ziele festgelegt?
  • Braucht man Erfolgskennzahlen und wie kann die gemeinnützige Wirkung gemessen werden?
  • Wo liegen die Herausforderungen der Organisationsleitung und welche Transparenzstandards existieren?
  • Was ist bezüglich Honorargestaltung zu beachten?
  • Wie gewinnt man ehrenamtliche Mitarbeiter?

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  17.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Freiberg

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

17.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Delitzsch
      Organisation und Planung von Projekten

Seminar

 Organisation und Planung von Projekten

 Egal, ob Sie ein Vereinsfest planen, eine Ausstellung organisieren oder ein Mitgliedermagazin herausgeben wollen, es stellen sich bei diesen Projekten immer die gleichen Fragen: Wer hat den Hut auf, wer macht mit, wie lange dauert die Vorbereitung, wie hoch sind die Kosten, woher kommt das Geld?

Im Seminar wird gemeinsam für ein Projekt einen Steckbrief erarbeitet, der diese Fragen beantwortet und mit dem die Planung gelingen kann. Die Teilnehmenden erhalten Checklisten für die Organisation von Projekten. 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  17.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum "Mittendrin" ; Kosebruchweg 14, 04509 Delitzsch

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

18.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Online-Seminar
       Die Steuererklärung bei gemeinnützigen Vereinen

Online-Seminar

 Die Steuererklärung bei gemeinnützigen Vereinen 

 

Die Steuererklärung ist - zumindest bei kleineren Vereinen - etwas, was auch ohne Steuerberater bewältigt werden kann.
Wir zeigen dem Umgang mit den neuen Steuerformularen und die Zusammenstellung der erforderlichen weiteren Unterlagen

Themen sind:

  • Körperschaftsteuer-Hauptformular
  • das Formular GEM und die Anlage GK
  • der Tätigkeitsbericht
  • der Aufbau der Gewinnermittlung (EÜR)
  • Gewerbesteuererklärung

 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 39 €Logo

Termin & Zeit:  18.11.2020 / 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: vereinsknowhow

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

18.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Torgau
      Kommunikation - authentisch und überzeugend sein

Seminar

 Kommunikation - authentisch und überzeugend sein

Absprechen, klären, verhandeln, beschließen… Dinge, die im Alltag der Vereinsarbeit allgegenwärtig und entscheidend für eine gute (Zusammen)arbeit sind.

Im Seminar geht es um Grundlagen der Kommunikation und praktische Do´s and Don’ts für den Umgang mit anderen.. 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  18.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum Kulturbastion ; Straße der Jugend 14B, 04860 Torgau

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

19.11.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr // Borna
      Buchhaltung und Steuern von Vereinen und Stiftungen

Seminar

 Buchhaltung und Steuern von Vereinen und Stiftungen

 Gemeinnützige Vereine und Stiftungen haben das Ziel, dem Wohl der Gemeinschaft zu dienen und es zu fördern. Mit der Anerkennung der Gemeinnützigkeit gehen auch steuerliche Vergünstigungen einher, welche die Organisationen geltend machen können. So sind bestimmte Einnahmen von Steuern befreit, für bestimmte Leistungen gilt ein ermäßigter Umsatzsteuersatz und die Organisationen dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen. Allerdings ist diese Gemeinnützigkeit - einmal anerkannt - nicht unumstößlich, denn durch Satzungsmängel oder Fehlverhalten besteht durchaus die Gefahr eines Verlustes der Gemeinnützigkeit. Der Kurs gibt einen Überblick über die wichtigsten Eckpunkte aus steuerrechtlicher Sicht. Welche steuerlichen und buchhalterischen Voraussetzungen existieren für gemeinnützige Organisationen? Was sind die materiellen Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit? Wie werden die Tätigkeitsbereiche definiert und dargestellt? Was ist bei der Satzungsgestaltung zu beachten? Wo liegt aus steuerlicher Sicht der Unterschied zwischen Spenden und Sponsoring.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  19.11.2020 // 18:00 - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort:  Bürgerhaus "Goldener Stern"; Markt 11, 04552 Borna

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

23.11.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr // Dresden 
      Interkulturelles Training

Seminar

 Interkulturelles Training

 Der Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen gewinnt auch für MitarbeiterInnen kommunaler Verwaltungen immer stärker an Bedeutung. Neben Sprachkenntnissen sind interkulturelle Kompetenzen wichtig, um Missverständnisse im Miteinander zu vermeiden.
Das Training möchte für die eigene und für fremde Kulturen sensibilisieren. Sie lernen diverse Aspekte interkultureller Kommunikation kennen und die Bedeutung für Ihr eigenes Wirken zu reflektieren. Außerdem erfahren Sie, wie Sie im Umgang mit Menschen anderer Kulturen sicherer werden können.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen interaktive Übungen zu Wahrnehmung und Perspektivwechsel sowie praktische Fragen aus dem Alltag von VerwaltungsmitarbeiterInnen. Außerdem gibt es theoretische Inputs zum Thema Kultur und kulturelle Dimensionen.

 --------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: 49,- € // 24,50 €
(Ermäßigung für Mitglieder des Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk)

Termin & Zeit:  Montag, 23. November / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik e.V. - Devrientstraße 7, 01067 Dresden

ReferentInnen: Dana Ritzmann (Trainerin & Coach für interkulturelle Kompetenzen)

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerks für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

23.11.2020 // 10:00 - 12:00 Uhr // Online-Seminar
        Barrierefreiheit für den kleinen Geldbeutel - Teil 1

Online-Seminar

 Barrierefreiheit für den kleinen Geldbeutel - Teil 1  

  Wie können erste Schritte zu Barrierefreiheit und Zugänglichkeit im Kulturbereich mit wenigen finanziellen Mitteln getan werden? Praxisorientierte und kleine Lösungen stehen im Mittelpunkt der Weiterbildung.

Der 2. Teil baut auf dem 1. Teil auf. Es ist nur eine Teilnahme für beide Termine möglich. Die Teilnehmenden erhalten zur Vorbereitung auf die Online-Seminare im Voraus Materialien zum Selbststudium.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  23.11.2020 / 10:00 - 12:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

23.-24.11.2020 // Naunhof
      Jugendarbeiterische Chancen für Demokratiebildung im ländlichen Raum

Seminar

 Jugendarbeiterische Chancen für Demokratiebildung im ländlichen Raum

   Der oft verkannte und gelegentlich verklärte ländliche Raum Sachsens zeichnet sich durch eine Reihe von Herausforderungen für erfolgreiche Demokratiebildung und Jugendarbeit aus. Fachkräfte sehen sich oft Mühen ausgesetzt, dabei demokratische Stimmen sichtbar und hörbar zu machen. Es handelt sich um andere Selbstverständnisse und Normalitäten als in urbanen Kontexten. Das heimatliche „Jeder kennt Jeden“ kann unter ungünstigen Umständen bei demokratisch-menschenrechtsorientieren Positionierungen zum Verhängnis werden. Die Kommunalpolitik mischt sich mitunter in Belange jugendlicher Freizeitgestaltung aktiv ein. Professionelle Jugendarbeit sieht sich hier im Dilemma einerseits parteilich für junge Menschen einzustehen und andererseits Jugendarbeit immer wieder zu rechtfertigen, um die Finanzierungsgrundlage nicht zu gefährden. Für das Seminar sind Gäste aus dem Saarland eingeladen. Der Verband saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung e.V. (juz-united) verfügt mit über 130 selbstverwalteten Jugendzentren, Jugendtreffs und Jugendclubs über das im Bundesländervergleich dichteste Netz an diesen Einrichtungen der offenen Jugendarbeit. Diese fundierte Außenperspektive nutzen wir, um sächsische Verhältnisse näher zu beleuchten. Im Sinne einer emanzipatorischen Jugendarbeit, geschützte, attraktive und wertvolle Räume für junge Menschen zu schaffen, werden die Teilnehmenden eine Analyse für ihren eigenen konkreten Lokalraum erarbeiten, um damit weitere Handlungsschritte planen zu können.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: Mitglieder der agjf: 60 € / Nichtmitglieder: 70 €agjf logo

Termin & Zeit:  23.-24.11.2020

Veranstaltungsort: Haus Grillensee, Naunhof

Veranstalter: AGJF Sachsen

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

24.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Freiberg
      Musik und Gema

Seminar

 Musik und Gema
 Grundlagen zu Gebühren und Urheberrecht für Vereine

Wer bei Veranstaltungen, im Vereinshaus oder bei Festen Musik abspielen möchte, muss Urheberrechte und Lizenzen der Musik-Titel beachten. In Deutschland werden die Rechte von Künstlern von der GEMA vertreten, die für die Nutzung Gebühren erhebt. In diesem Grundlagenseminar werden die rechtlichen Rahmenbedingungen erklärt, wie die Abrechnung und Anmeldung von Musik erfolgt und welche Fallstricke es im Umgang mit der GEMA geben kann. 

  • Begriffsbestimmungen: Urheberrecht, Lizenzen, Öffentlichkeit
  • Was ist die GEMA
  • Ausgewählte Berührungspunkte zwischen GEMA und Vereinen (Vereinskneipe, Veranstaltungen, Vereinsfeste)
  • Grundlagen Kalkulation der GEMA-Gebühren
  • Fallstricke im Umgang mit der GEMA
  • GEMA-freie Musik

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  24.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Freiberg

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

26.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Borna
      Organisation und Planung von Projekten

Seminar

 Organisation und Planung von Projekten

 Egal, ob Sie ein Vereinsfest planen, eine Ausstellung organisieren oder ein Mitgliedermagazin herausgeben wollen, es stellen sich bei diesen Projekten immer die gleichen Fragen: Wer hat den Hut auf, wer macht mit, wie lange dauert die Vorbereitung, wie hoch sind die Kosten, woher kommt das Geld?

Im Seminar wird gemeinsam für ein Projekt einen Steckbrief erarbeitet, der diese Fragen beantwortet und mit dem die Planung gelingen kann. Die Teilnehmenden erhalten Checklisten für die Organisation von Projekten. 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  26.11.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerhaus "Goldener Stern" ; Markt 11, 04552 Borna

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

30.11.2020 // 10:00 - 12:00 Uhr // Online-Seminar
        Barrierefreiheit für den kleinen Geldbeutel - Teil 2

Online-Seminar

 Barrierefreiheit für den kleinen Geldbeutel - Teil 2  

  Wie können erste Schritte zu Barrierefreiheit und Zugänglichkeit im Kulturbereich mit wenigen finanziellen Mitteln getan werden? Praxisorientierte und kleine Lösungen stehen im Mittelpunkt der Weiterbildung.

Der 2. Teil baut auf dem 1. Teil auf. Es ist nur eine Teilnahme für beide Termine möglich. Die Teilnehmenden erhalten zur Vorbereitung auf die Online-Seminare im Voraus Materialien zum Selbststudium.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  30.11.2020 / 10:00 - 12:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

 

 DEZEMBER

01.12.2020 // 10:00 - 13:00 Uhr // Online-Seminar
        Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit

Online-Seminar

 Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit  

  In diesem Seminar bekommen Teilnehmende einen Überblick darüber, wie sie ihre Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen barrierefrei gestalten können.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreiLogo

Termin & Zeit:  01.12.2020 / 10:00 - 12:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

03.12.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr // Torgau
      Pressearbeit für Vereine

Seminar

 Pressearbeit für Vereine

Warum ist der Verkehrsclub immer im Fernsehen zu sehen, aber unser Projekt interessiert nicht mal die Lokalzeitung? Große Vereine beschäftigen eigene Pressestellen mit der Öffentlichkeitsarbeit. Kleine und mittlere Organisationen fehlt dafür oft das Personal, Zeit und Geld. Doch erfolgreiche Pressearbeit ist gar nicht so kompliziert: Mit etwas Einfallsreichtum und Wissen, wie Journalisten und Medien funktionieren, können Aktionen und Aufgaben von Vereinen auch zum spannenden Thema für Presse und Rundfunk werden.

Wer sollte Interviews geben und was ist ein Presseverteiler sind Fragen, die sich aktive Vereine stellen sollten. Denn gute Pressearbeit sorgt für Aufmerksamkeit und kann helfen das ehrenamtliche Engagement zu würdigen, Spenden und sogar Nachwuchs generieren.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: kostenfreilogo

Termin & Zeit:  03.12.2020 // 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Soziokulturelles Zentrum Kulturbastion; Straße der Jugend 14B, 04860 Torgau

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

04.-06.12.2020 // Dresden 
      Gewaltfreie Kommunikation - Konflikte kompetent lösen

Seminar

 Gewaltfreie Kommunikation - Konflikte kompetent lösen

 Konflikte sind für die meisten von uns ein Dauerthema: Sei es im privaten oder berufliche Bereich, sei es im Rahmen von politischer oder ehrenamtlicher Arbeit. Immer wieder erleben wir, wie schwierig es ist, Konflikte auszutragen ohne sich gegenseitig zu beeinträchtigen oder zu verletzen. Da wird offen geschimpft oder im Stillen verurteilt, beschuldigt, gedroht, rumkommandiert oder mit andauernder Nicht-Beachtung reagiert.
Möchten Sie raus aus solchen Reaktionsmustern, wenn andere Dinge tun, die bei Ihnen unangenehme Gefühle auslösen?
Im Zentrum dieses Seminars wird die praxisnahe Anwendung des Kommunikations- und Konfliktlösungsmodells nach Marshall Rosenberg stehen.

 --------------------------------------------------WehnerWerk logo

Teilnahmebeitrag: 149,- € // 124 €
(Ermäßigung für Mitglieder des Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk)

Termin & Zeit:  4. bis 6.12.2020

Veranstaltungsort:  Kulturdenkmal Appenhof in Rothschönberg/Klipphausen bei Meißen; Tännichtbachstraße 20, 01683 Klipphausen

Veranstalter: Herbert-Wehner-Bildungswerks für Kommunalpolitik e.V.

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

15.12.2020 // 9:00 - 16:00 Uhr // Dresden 
      Urheberrecht

Seminar

 Urheberrecht  

  Seminarinhalte:

  • Schutzvoraussetzungen
  • Verwertungsrechte
  • Urheberpersönlichkeitsrecht
  • Schranken des Urheberrechts
  • Lizenzvertragsrecht
  • Leistungsschutzrechte
  • Recht der Verwertungsgesellschaften
  • Haftungsfragen; Verhalten bei Abmahnungen

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 €Logo VWA 1

Termin & Zeit:  Dienstag, 16.12.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie / Wiener Platz 10,  01069 Dresden

ReferentInnen: Jana Lutter

Veranstalter: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

16.12.2020 // 10:15 - 17:30 Uhr // Dresden 
      Kunst- und Medienrecht  - Grundlagen

Seminar

 Kunst- und Medienrecht // Grundlagen  

  Seminarinhalte:

  • Grundrechte: Kunstfreiheit, Persönlichkeitsrechte, Kommunikationsfreiheiten
  • Recht am eigenen Bild
  • Jugendmedienschutz
  • Internetrecht
  • Haftungsrecht; Verhalten bei Abmahnungen

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 €Logo VWA 1

Termin & Zeit:  Mittwoch, 16.12.2020 / 10:15 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:  Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie / Wiener Platz 10,  01069 Dresden

ReferentInnen: Jana Lutter

Veranstalter: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie

finger links weitere Informationen & ANMELDUNG

 

 

  MEDIATHEK

Zusammenstellung von Tutorials und bereits stattgefundenen Online-Seminar

Power2Help: Motivation und Führung in der Freiwilligen-Arbeit

Power2Help: e-Learning-Modul
Motivation und Führung in der Freiwilligen-Arbeit 

logo wu-atDie Motivation und Führung ehrenamtlicher Teams unterscheidet sich in einigen Bereichen von üblichen Führungssituationen. Hier erfahren Sie, worauf dabei im Wesentlichen zu achten ist.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Ihnen Kompetenzen zur Führung in der Freiwilligenarbeit und zur Gestaltung motivierender Räume zu vermitteln. Es gliedert sich in die Teilbereiche "Motive und Motivation", "Führung in der ehrenamtlichen Arbeit", "Worauf hat Führung zu achten" und "Selbstführung und Reflexion".

Jedes Kapitel besteht aus einem praxisorientierten Interview, Tipps und Ideen für Führungskräfte und Geführte. Zwei Übungen runden das Informationsangebot ab.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marie-Theres Euler-Rolle | Sabine Eichinger

Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Power2Help: Burnout-Prävention und Resilienz

Power2Help: e-Learning-Modul
Burnout-Prävention und Resilienz 

logo wu-atGerade engagierte Menschen laufen Gefahr, an Burnout zu erkranken. Hier finden Sie Informationen zum Burnout-Verlauf, wie Sie einem Burnout vorbeugen und Ihre Resilienz stärken können.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Menschen so zu unterstützen, dass sie sich langfristig sozial engagieren können ohne auszubrennen. Es ist in die vier Kapitel "Burnout - Was ist das?", "Verlauf und Burnout-Phasen", "Wege aus dem Burnout" und "Resilienz - Was kann ich tun, um gesund zu bleiben?" unterteilt.

Jedes Kapitel besteht aus einem kurzen Interview mit der Autorin sowie ausführlichen Hintergrundinformationen. Vier Übungen unterstützen Sie bei der Einschätzung Ihrer eigenen Situation.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Sabine Eichinger

Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

 

Power2Help: Medien - Umgang mit Radio, TV und Printmedien

Power2Help: e-Learning-Modul
MEDIEN  - Umgang mit Radio, TV und Printmedien 

logo wu-atTue Gutes und rede darüber! In diesem Online-Modul erfahren Sie wie Medien funktionieren. Sie lernen wirkungsvolle Botschaften zu formulieren und bereiten einen professionellen Medien-Auftritt vor.

Das Ziel dieses Online-Moduls ist es, Medien-Kompetenzen für die Freiwilligenarbeit zu vermitteln. Es ist in die Kapitel „Wie arbeiten Journalist/innen?“, „Zielgruppen richtig ansprechen“, „Eigene Rolle, Persönlichkeit und Wirkung“ und „Auftreten vor Kamera und Mikrofon“ unterteilt. Jedes Kapitel besteht aus einem TV-Interview, sowie Anleitungen und Tipps aus der Medienpraxis. Fünf Übungen helfen Ihnen beim Entwickeln und Vermitteln attraktiver Medien-Botschaften.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marie-Theres Euler-Rolle | Sabine Eichinger

Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Power2Help: Jugendliche engagieren sich

Power2Help: e-Learning-Modul
Jugendliche engagieren sich 

logo wu-atJunge Menschen wollen die Welt verbessern und viele engagieren sich in ihrer Freizeit. Dabei knüpfen sie Kontakte, haben Spaß und lernen für ihr weiteres Leben. Dieses Modul hilft, den zur Persönlichkeit und Lebenssituation passenden Platz zu finden. Dabei kommen auch engagierte Jugendliche selbst zu Wort.

Ziel des Online-Moduls ist es, Jugendliche zum freiwilligen sozialen Engagement zu ermutigen und die dafür wichtigen Entscheidungen zu erleichtern. Sie erfahren, warum sich freiwilliges Engagement lohnt und wie es Ihr Leben verändern kann. Es gliedert sich in die vier Kapitel: „Gute Gründe für freiwilliges Engagement“, „DOs an DON‘Ts“, „Was passt zu mir?“ und „Wo kann ich mitmachen?“.

Die ersten drei Kapitel bestehen aus je einem kurzen Interview mit der Referentin für Jugendpolitik und Mitgliedsorganisationen der Österreichischen Bundesjugendvertretung sowie ausführlichen Hintergrundinformationen zur Selbsteinschätzung. Im vierten Kapitel erzählen engagierte Jugendliche aus sieben Organisationen über ihre Motivation, ihre Erfahrungen und was sie für ihr Leben gelernt haben. Das Themenspektrum reicht von Umweltschutz über Entwicklungshilfe bis zur Jugendarbeit. Weiterführende Links und Beschreibungen unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene dabei, die für sie passende Organisation zu finden und eigene Projektideen umzusetzen.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Maria Lettner

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Power2Help: Diversität und Interkulturelle Kompetenz

Power2Help: e-Learning-Modul
Diversität und Interkulturelle Kompetenz 

logo wu-atVielfalt kann Chance und Herausforderung sein. Dieses Modul vermittelt interkulturelle Kompetenzen, sensibilisiert für einen respektvollen Umgang mit Unterschieden und trägt zu einem besseren miteinander Reden und Handeln bei. Sie erfahren, wie Sie Vielfalt als Chance nützen können und welche Voraussetzungen dafür nötig sind.

Ziel dieses Online-Moduls ist es, sozial engagierten Menschen Diversität und interkulturelle Kompetenz näherzubringen und so einen reflektierten und bereichernden Umgang mit unterschiedlichen Menschen und Kulturen zu finden. Nach einer kurzen Einleitung behandeln drei Kapitel die Aspekte „Umgang mit Vielfalt und Vorurteilen“, „Wie gutes Zusammenleben gelingen kann“ und „Studieren, arbeiten und leben in fremden Kulturen“.

Jedes Kapitel besteht aus einem TV-Interview mit den Autor/innen, sowie einer Vielzahl von Denkanstößen und Tipps aus der Praxis. Vier Übungen unterstützen Sie beim Reflektieren Ihrer Einstellungen und beim Entwickeln von Kompetenzen im Umgang mit Vielfalt.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Heike Mensi Klarbach | Renate Csellich-Ruso | Klaus Fischer | Sabine Eichinger

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Power2Help: Verhandeln und Umgang mit Konflikten

Power2Help: e-Learning-Modul
Verhandeln und Umgang mit Konflikten 

logo wu-atKonflikte sind im Leben unvermeidlich. In diesem Modul lernen Sie, wie Konflikte entstehen und wie sie gelöst werden können und erfahren, wie Sie beim Verhandeln auch mit schwierigen Partnern zu guten Ergebnissen kommen.

Das Ziel dieses Online-Moduls ist es, Konfliktlösungs- und Verhandlungskompetenzen für freiwilliges soziales Engagement zu entwickeln. Die vier Kapitel behandeln die Themen „Ursachen und Arten von Konflikten“, "Konflikt-Eskalation und Konflikt-Lösung“, „Grundsätze des Verhandelns (Harvard-Modell)“ und „Verhandeln mit schwierigen Partnern“.

Jedes Kapitel besteht aus einem TV-Interview, sowie einer Vielzahl von Tipps und Lösungsansätzen aus der Beratungspraxis. Vier Übungen unterstützen Sie beim Entwickeln und der Umsetzung hilfreicher Konfliktlösungs- und Verhandlungskompetenzen.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Birgit Fischer-Sitzwohl | Sabine Eichinger

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG


Treffpunkt Kulturmanagment: Kultur-Livestreaming leicht gemacht

 Kultur-Livestreaming leicht gemacht  

 Streaming ist für die meisten Kulturschaffenden und KünstlerInnen aktuell der einzige Weg, ihre Inhalte zu den BesucherInnen zu bringen. Im 79. KM Treff* zeigt Christoph Müller-Girod, wie KulturanbieterInnen Livestreams mit geringem technischem Aufwand und ein wenig inhaltlicher Kreativität umsetzen können, auch vom Home Office aus.

*Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein kostenfreies digitales Weiterbildungsangebot zu aktuellen Themen des Kulturmanagements, das Interessierte vernetzen, informieren und zum Diskutieren anregen möchte.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € logo kmnet

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Christoph Müller-Girod

Veranstalter: Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein gemeinsames Format von PROJEKTkompetenz.eu, Kultur Management Network und der StartConference. 

weitere Informationen & Link zur Aufzeichnung

Treffpunkt Kulturmanagment: Einen eigenen Kultur-Podcast produzieren

  Einen eigenen Kultur-Podcast produzieren - Konzepte, Technik, Reichweite  

  Die Vorstellung, zu einem Kulturthema einen Podcast zu produzieren, schreckt erstmal ab. Die wenigsten Kultureinrichtungen verfügen schließlich über ausgebildete RadiosprecherInnen oder ein Tonstudio. Müssen sie aber auch nicht! Im 78. Treffpunkt Kulturmanagement zeigt Matthias Stier, dass es weder teure Technik noch perfekte Voraussetzungen braucht, um einen eigenen Podcast zu starten..

*Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein kostenfreies digitales Weiterbildungsangebot zu aktuellen Themen des Kulturmanagements, das Interessierte vernetzen, informieren und zum Diskutieren anregen möchte.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € logo kmnet

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Matthias Stier

Veranstalter: Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein gemeinsames Format von PROJEKTkompetenz.eu, Kultur Management Network und der StartConference. 

weitere Informationen & Link zur Aufzeichnung

Treffpunkt Kulturmanagment: Stolpersteine und Fallstricke bei der Gründung von Kultur-start-ups

 Stolpersteine und Fallstricke bei der Gründung von Kultur-start-ups  

 Start-Ups und Neugründungen gelten im Kulturbereich als das Gegenstück zu den großen, öffentlich geförderten Kultureinrichtungen. Sie sollen als Innovationsvehikel und Trendgeber wirken und Pionierarbeit u.a. in Formatentwicklung, Publikumsgewinnung oder Finanzierung leisten. Dabei sehen sich Gründerinnen und Gründer spezifischen Herausforderungen und Fallstricken gegenüber, an denen der Erfolg regelmäßig scheitert.
Zu den typischen Problemen gehört zum Beispiel, dass Rollenkonflikte zwischen künstlerisch-kreativem und kaufmännischen Aufgaben die Gründung belasten, dass die Interessen und Wünsche von Nutzerinnen und Nutzern nicht hinreichend berücksichtigt wurden oder dass schlicht der Finanzierungsaufwand für den Aufbau eines neuen Unternehmens unterschätzt wird.
Welche weiteren Fehler immer wieder auftreten und wie sie sich vermeiden lassen, zeigt Christopher Buschow im Treffpunkt Kulturmanagement am Beispiel des Thema (Kultur-)Journalismus. Seine Tipps & Tricks lassen sich aber auch auf weitere Bereiche der Kultur- und Kreativwirtschaft übertragen.

*Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein kostenfreies digitales Weiterbildungsangebot zu aktuellen Themen des Kulturmanagements, das Interessierte vernetzen, informieren und zum Diskutieren anregen möchte.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € logo kmnet

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Christopher Buschow

Veranstalter: Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein gemeinsames Format von PROJEKTkompetenz.eu, Kultur Management Network und der StartConference. 

weitere Informationen & Link zur Aufzeichnung

Treffpunkt Kulturmanagment: Fundraising für kleine Kultureinrichtungen

 Warum es sich für kleine Kultureinrichtungen auszahlt, Fundraising zu machen  

  Gerade die kleineren, verstreuten Kultureinrichtungen sind oft auf private Finanzmittel und freiwilliges Engagement angewiesen. Der 71. Treffpunkt Kulturmanagement zeigt am 22. November, weshalb sich das Engagement um Drittmittel auch für Einrichtungen mit kaum etabliertem Fundraising und Sponsoring lohnt.

Wenn es um das Einwerben von privaten Fördergeldern geht, haben kleine Kultureinrichtungen mitunter sogar Vorteile gegenüber so manch großer "Kulturmarke". In der Diskussion dominieren trotzdem oft die Erfolge der großen Markennamen der Kultur: Elbphilharmonie, Städel Museum, Salzburger Festspiele... Sie gilt es nachzuahmen, um selbst zum entsprechenden Erfolg zu kommen so schwingt es zumindest in den Best-Practices mit. Nur was hat das alles mit mir zu tun, fragt sich der kleine Kulturverein und ist oftmals mehr ent- als ermutigt.

Im Treffpunkt Kulturmanagement präsentiert Eva Estermann vom Fundraising Verband Austria drei Gründe und sieben Bedingungen, damit kleine Kultureinrichtungen zukünftig mehr vom großen Geldkuchen abbekommen.

 

*Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein kostenfreies digitales Weiterbildungsangebot zu aktuellen Themen des Kulturmanagements, das Interessierte vernetzen, informieren und zum Diskutieren anregen möchte.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € logo kmnet

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Eva Estermann

Veranstalter: Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein gemeinsames Format von PROJEKTkompetenz.eu, Kultur Management Network und der StartConference. 

weitere Informationen & Link zur Aufzeichnung

Treffpunkt Kulturmanagment: Website-Relaunches mit agilem Projektmanagement umsetzen

 Warum es sich für kleine Kultureinrichtungen auszahlt, Fundraising zu machen  

  Websites von Kultureinrichtungen müssen gepflegt und von Zeit zu Zeit generalüberholt werden. Das kann eine große Herausforderung sein, denn die Bedürfnisse verschiedener interner und externer Akteure wollen bedacht werden. Wie agiles Projektmanagement dabei helfen kann, erklärt Etta Grotrian vom Jüdischen Museum Berlin im 70. Treffpunkt Kulturmanagement

Ideal und Wirklichkeit einer Kultur-Website liegen oft weit auseinander. So war der Relaunch der Website des Jüdischen Museum Berlin geplant als Synthese der Erfahrungen des Teams, gepaart mit neuer Herausforderungen: barrierefrei und responsiv vorn, im Hintergrund perfekt abgestimmt auf die redaktionellen Abläufe im Haus. Um der Komplexität dieser Anforderungen in einem heterogenen Team aus internen und externen Museums- und Web-Experten zu begegnen, hat das Museum agile Projektmanagementmethoden erprobt. Am Ende sollten die umfangreichen Online-Angebote, die das Museum im Laufe der Jahre für verschiedene Zielgruppen erstellt hat, in einem zentralen Angebot zusammengeführt, optimal aufbereitet und auffindbar gemacht werden.
Im Treffpunkt Kulturmanagement teilt Etta Grotrian die Erfahrungen, die das Team auf dem Weg zu dieser als ideal angedachten Website gemacht hat, und zeigt, wie daraus die Wirklichkeit wurde, die heute online verfügbar ist.

.

 

*Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein kostenfreies digitales Weiterbildungsangebot zu aktuellen Themen des Kulturmanagements, das Interessierte vernetzen, informieren und zum Diskutieren anregen möchte.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € logo kmnet

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Etta Grotrian

Veranstalter: Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein gemeinsames Format von PROJEKTkompetenz.eu, Kultur Management Network und der StartConference. 

weitere Informationen & Link zur Aufzeichnung

Treffpunkt Kulturmanagment: Projektmanagement in der digitalen Kulturvermittlung

 Projektmanagement in der digitalen Kulturvermittlung  

  Digitale Kulturvermittlung kann nur erfolgreich sein, wenn ihre Ziele und die gewünschte Wirkung vorab klar definiert sind. Dazu gehört auch, sich genau mit den technologischen Möglichkeiten und den Ansprüchen und Hintergründen der Zielgruppen zu beschäftigen. Das erfordert einen Ressourcen-Einsatz vielfältiger Art zeitlich, finanziell und personell. Wie man das im Rahmen eines Projektmanagements sinnvoll planen und das Thema digitale Kulturvermittlung in allen Abteilungen verankern kann, erklärt Tanja Praske im Treffpunkt Kulturmanagement.

Wie das Projektmanagement zum Erstellen von Apps, Blogs oder anderen digitalen Vermittlungsformaten aussehen sollte, zeigt Tanja Praske anhand von drei Projekten.

 

*Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein kostenfreies digitales Weiterbildungsangebot zu aktuellen Themen des Kulturmanagements, das Interessierte vernetzen, informieren und zum Diskutieren anregen möchte.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € logo kmnet

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Tanja Praske

Veranstalter: Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein gemeinsames Format von PROJEKTkompetenz.eu, Kultur Management Network und der StartConference. 

weitere Informationen & Link zur Aufzeichnung

Treffpunkt Kulturmanagment: Coworking als Schnittstelle für digitale Kultur

 Coworking als Schnittstelle für digitale Kultur im kommunalen Kontext  

  Kreativität, Vernetzung und Synergieeffekte sind der Nährboden für viele Startups der Kreativwirtschaft. WissenschaftlerInnen haben herausgefunden, dass diese Bedingungen besonders gegeben sind, wenn Menschen aus unterschiedlichen Bereichen in einem kommunikativen und teamorientierten Umfeld zusammen arbeiten. Das steigert die Produktivität und Leistungsfähigkeit der Einzelnen. Coworking Spaces sind dafür der ideale Raum.

Christian Cordes spricht im KM Treff darüber, wie ein Coworking Space als Schnittstelle zwischen Menschen, Technik und Kultur- und Kreativwirtschaft vermitteln kann.

 

*Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein kostenfreies digitales Weiterbildungsangebot zu aktuellen Themen des Kulturmanagements, das Interessierte vernetzen, informieren und zum Diskutieren anregen möchte.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € logo kmnet

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Christian Cordes

Veranstalter: Der Treffpunkt Kulturmanagement ist ein gemeinsames Format von PROJEKTkompetenz.eu, Kultur Management Network und der StartConference. 

weitere Informationen & Link zur Aufzeichnung


Corona-Spezial für Nonprofits: Beschlussfassung in Vereinen

 Beschlussfassung in Vereinen 

  Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie schränken das öffentliche Leben in Deutschland seit Wochen ein. Betroffen sind hiervon auch die Vereine, welche (im Regelfall) auf die Zusammenkunft ihrer Mitglieder angewiesen sind, um wichtige Entscheidungen zu treffen. Um in Zeiten der Corona-Krise die Willensbildung und Handlungsfähigkeit von Vereinen zu erhalten und die wirksame Beschlussfassung im Verein auch ohne physische Präsenz zu ermöglichen, hat der Gesetzgeber kürzlich durch gesetzliche Neuregelungen Abhilfe geschaffen. Allerdings werden hierdurch nicht alle offenen Fragen der Vereinspraxis beantwortet.

Im Fokus des Online-Seminars stehen die Erleichterungen für die Durchführung von Mitgliederversammlungen durch das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht sowie die dabei zu berücksichtigenden Besonderheiten.

Inhalte:

  • Herausforderungen der Corona-Krise für die Vereinspraxis
  • Überblick über die gesetzlichen Neuregelungen:
  • verlängerte Amtsperiode des Vorstands
  • Erleichterungen der präsenzlosen Mitgliederversammlung
  • Durchführung einer Mitgliederversammlung in Zeiten der Corona-Krise
  • in welchem Umfang die gesetzlichen Neuerungen die Durchführung erleichtern
  • welche Probleme verbleiben und was es zu beachten gilt

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € stifter helfen logo

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: Haus des Stiftens - Stifter-helfen

Link zum zur Aufzeichnung/Online-Seminar

Corona-Spezial für Nonprofits: Haftung bei Absagen von Veranstaltungen

 Haftung bei Absagen von Veranstaltungen 

  Zur Verlangsamung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus wurden (und werden noch immer) zahlreiche Veranstaltungen abgesagt. Betroffen sind neben Kultur- und Sportveranstaltungen auch zahlreiche Konferenzen gemeinnütziger Organisationen. Es stellt sich daher die Frage, wer für die durch eine Absage entstehenden Einbußen haftet.

Im Fokus des Online-Seminars steht das Szenario einer Veranstaltungsabsage durch den Veranstalter und die vertraglichen Auswirkungen für die Teilnehmer, den Veranstalter selbst und die weiteren Vertragspartner wie etwa Hotels, Cateringdienste und sonstige Dienstleister.

Inhalte:

  • Welche Gründe sind ausschlaggebend für die Absage (behördliche Anordnung, freiwillige Absage) und welche Auswirkungen hat das auf bereits abgeschlossene Verträge?
  • Welche Vertragspartei hat Anspruch auf welche Erstattung?
  • Wer kann Schadenersatzansprüche geltend machen?
  • Gibt es staatliche Entschädigungen bei behördlichen Absagen wegen des Corona-Virus?

Dieses Online-Seminar beantwortet rechtliche Fragen in Bezug auf gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen aus Deutschland.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € stifter helfen logo

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: Haus des Stiftens - Stifter-helfen

Link zum zur Aufzeichnung/Online-Seminar

Corona-Spezial für Nonprofits: Homeoffice - Quickstart für NPOs

 Homeoffice - Quickstart für NPOs 

  Die Corona-Krise ist die bis dato größte Beschleunigung für Digitalisierung. War das Beschäftigen mit digitaler Transformation in den letzten Monaten bei vielen Non-Profit-Organisationen noch häufig ein Projekt unter Vielen auf einer langen Liste, wird sie jetzt zur Überlebensfrage.

Im Online-Seminar wird erläutert, welche Prozesse es für die meisten Organisationen für das Homeoffice zu digitalisieren gilt. Es werden konkrete Handlungsempfehlungen gegeben, Beispiele zeigen und sensibilisieren  darauf, häufige Fehler zu erkennen und zu vermeiden.

Inhalte:

  • Zwangsdigitalisierung als Chance
  • die wichtigsten Prozesse und Tools, die Homeoffice erst ermöglichen
  • wie man seinem Team verbunden bleibt
  • Tipps für Online-Meetings
  • produktives Arbeiten im Homeoffice
  • geistig und körperliche Gesundheit im Homeoffice
  • IT-Sicherheit im Homeoffice

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € stifter helfen logo

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: Haus des Stiftens - Stifter-helfen

Link zum zur Aufzeichnung/Online-Seminar

Corona-Spezial für Nonprofits: Datenschutz

 Datenschutz 

  Viele Non-Profit-Organisationen arbeiten im Home-Office. Welche besonderen Gefahren lauern für die Sicherheit Ihrer Daten, welche Maßnahmen sind angeraten, um dem Datenschutz Genüge zu tun und worauf haben ArbeitgeberInnen mit Blick auf datenschutzrelevante Aspekte zu achten?

Im Online-Seminar erhalten Sie Ratschläge, wie Sie Ihre Datenverarbeitung rechtlich absichern und die Daten­sicher­heit auch beim Arbeiten außerhalb der Büroräume gewährleisten können.

Inhalte:

  • Tipps für Datenschutz und Datensicherheit im Homeoffice
  • IT und Dokumente - Phishing und CEO Fraud
  • Sicheres Arbeiten
  • Was Arbeitgeber:innen beachten müssen
  • Fazit und Tipps Empfehlung: NPOs und Sozialunternehmen aus Deutschland

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € stifter helfen logo

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: Haus des Stiftens - Stifter-helfen

Link zum zur Aufzeichnung/Online-Seminar

Corona-Spezial für Nonprofits: Kurzarbeit und Home-Office

 Kurzarbeit und Home-Office 

  Existenzsicherung für NPOs in der Krise. Das Coronavirus sorgt dafür, dass viele Betriebe und Organisationen Ihre Pforten vorübergehend schließen müssen. Für einige NPOs sind die ausbleibenden Gelder existenzbedrohend. Zwei krisenbewährte Mittel, um Kosten einzusparen und bestimmte Tätigkeiten aufrecht zu halten, sind Kurzarbeit und Home-Office.

Im Online-Seminar werden Tipps zur richtigen Umsetzung von Kurzarbeit und Home-Office vermittelt.

Inhalte:

  • Voraussetzungen und Dauer der Kurzarbeit
  • Fristen bei der Beantragung von Kurzarbeit
  • Arbeitsvertragsänderungen in der Coronakrise
  • Überstunden und Lohnanspruch
  • Anspruch auf Home-Office
  • Einrichtung von Home-Office Arbeitsplätzen
  • Alternative Kommunikationsmethoden
  • Datenschutz bei digitalen Versammlungen

Dieses Online-Seminar richtet sich an gemeinnützige Organisationen in Deutschland.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € stifter helfen logo

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: Haus des Stiftens - Stifter-helfen

Link zum zur Aufzeichnung/Online-Seminar

Corona-Spezial für Nonprofits: Insolvenz und Vorstandshaftung

 Insolvenz und Vorstandshaftung 

  Durch die Corona-Pandemie und nicht zuletzt die getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, geraten aktuell viele gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen unter wirtschaftlichen Druck und manche in finanzielle Schieflage. Im schlimmsten Fall droht eine Insolvenz, in manchen Fällen kann aber auch eine Sanierung etwa von Teilbereichen eine Perspektive bieten.

Im Fokus steht eine Einführung in das Insolvenzrecht mit Blick auf das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-Pandemie und damit verbundene Antragspflichten und Vorstandshaftungen. Das Online-Seminar soll zudem aber auch die Wege zur Abwendung von Insolvenzen skizzieren und Ausblicke geben, welche Sanierungslösungen es im Rahmen von Insolvenzverfahren gibt.

Inhalte:

  • Einschätzung der finanziellen Situation zur Beurteilung von Insolvenzantragsgründen
  • Antragspflichten bei Vorliegen von Insolvenzgründen
  • Wege zur Abwendung von Insolvenzen
  • Möglichkeiten zur außergerichtlichen Sanierung
  • Vorstandshaftung im Rahmen von Insolvenzverfahren
  • Sanierungsoptionen im Rahmen von Insolvenzverfahren (Schutzschirm, Eigenverwaltung, Insolvenzplan)

Empfehlung: Dieses Online-Seminar richtet sich an gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen aus Deutschland.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € stifter helfen logo

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: Haus des Stiftens - Stifter-helfen

Link zum zur Aufzeichnung/Online-Seminar

Corona-Spezial für Nonprofits: Rettungsmaßnahmen für Non-Profit-Organisationen

 Rettungsmaßnahmen für Non-Profit-Organisationen 

  Die Coronakrise stellt Non-Profit-Organisationen in ganz Deutschland vor erhebliche finanzielle Herausforderungen. In einer Zeit, in der Versammlungen aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation nicht erlaubt sind, stellt sich für viele zudem die Frage, wie mit der nahenden Mitgliederversammlung, Kassenprüfung oder Vorstandssitzung zu verfahren ist.

Im Fokus des Online-Seminars stehen Handlungsempfehlungen und Möglichkeiten, die finanzielle Situation von Vereinen, Verbänden, gGmbHs und Stiftungen zu verbessern. Abschließend wird einen Blick auf den aktuellen Umgang mit Mitgliederversammlungen, Vorstandssitzungen, Spenden und laufenden Verfahren mit dem Finanzamt geworfen.

Inhalte:

  • Überblick der Neuregelungen der Bundesregierung
  • Verträge auflösen/anpassen
  • Zahlungen verschieben
  • Steuerliche Stundungen und Entlastungen nutzen
  • Finanzierung in der Krise
  • Können NPOs an den Rettungsmaßnahmen der Regierung teilnehmen?
  • Wie können NPOs Spenden online sammeln?
  • Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung
  • Laufende Anträge/Verfahren beim Finanzamt
  • Zweckgebundene Mittel zur Virusbekämpfung einsetzen?
  • Spendensammeln für Hilfsaktionen, die nicht vom Satzungszweck gedeckt sind?
  • Vermögensverwaltung in der Krise

Dieses Online-Seminar richtet sich an Non-Profit-Organisationen in Deutschland.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 € stifter helfen logo

Veranstaltungsort: Online

Veranstalter: Haus des Stiftens - Stifter-helfen

Link zum zur Aufzeichnung/Online-Seminar

 

Die Satzung des Vereins

 Die Satzung des Vereins  

logo VSZDie Satzung des Vereins ist dessen rechtliche Verfassung und regelt als solche alle für die Vereinstätigkeit maßgeblichen Aspekte. So werden einerseits der Aufbau sowie die Organisation des Vereins festgeschrieben. Darüber hinaus wird Näheres zu den Kompetenzen der Organe (Vorstand und Mitgliederversammlung) und den Pflichten der Mitglieder bestimmt. Ergänzt werden Vereinssatzungen häufig auch von sogenannten Vereinsordnungen wie etwa Mitglieder-, Beitrags- und Geschäftsordnungen.

Zwar herrschen bei der Gestaltung des Satzungs- bzw. Ordnungsinhalts großzügige Spielräume, jedoch gelten mitunter auch strenge vereins- und steuerrechtliche Vorgaben, welche bei Erstellung der Satzung bzw. der Änderung von Satzungsbestimmungen zwingend beachtet werden müssen. Andernfalls stehen im schlimmsten Fall der Vereinsregistereintrag (und damit die Rechtsfähigkeit des Vereins) oder die steuerprivilegierende Gemeinnützigkeit auf dem Spiel.

Was genau ist eine Satzung und welche Punkte werden in ihr geregelt?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Rücklagenbildung im Verein (Kurzüberblick)

 Rücklagenbildung im Verein (Kurzüberblick)  

logo VSZDie Schaffung finanzieller Reserven für spätere Zeiträume resultiert oftmals aus praktischen Erfordernissen bzw. unternehmerischer Notwendigkeit. Für gemeinnützige Körperschaften (Vereine, Stiftungen und gGmbHs) ist die Bildung von Rücklagen, welche im Zusammenhang mit dem Grundsatz der zeitnahen Mittelverwendung als Ausnahmetatbestand gelten, aufgrund besonderer gesetzlicher Vorgaben jedoch nur in gewissen Grenzen möglich.

Was ist unter dem Begriff der Rücklage eigentlich zu verstehen und wie gestaltet sich der rechtliche Rahmen. Unser Vereinsexperte Rechtsanwalt Marten Hünich gibt einen Überblick über diesen Themenkomplex.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marten Hünich

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Organe des Vereins

 Die Organe des Vereins  

logo VSZEin Verein ist ein Zusammenschluss mehrerer natürlicher und/oder juristischer Personen, welche gemeinsam an der Verwirklichung eines vorab definierten Vereinszwecks mitwirken. Damit der Verein als Rechtsform überhaupt nach innen und außen handlungsfähig ist, müssen bzw. können mehrere Organe bestellt werden, welche eine Interessenvertretung, Willensbildung und zweckverwirklichende Arbeitsfähigkeit sicherstellen. Welche Regelungen gibt das Gesetz vor? Was für Spielräume herrschen bzgl. der Anpassung der Vereinsstruktur an eigene Bedarfe?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Auflösung des Vereins

 Die Auflösung des Vereins  

logo VSZ

Das Ende eines Vereins kann verschiedene Gründe haben. Doch welche können das sein? Was genau passiert? Und worauf muss geachtet werden?

 Fünf praktischen Fragen zur Vereinsauflösung werden im Online-Seminar nachgegangen:

  • Wann muss ein Verein aufgelöst werden?
  • Wer ist für die Auflösung zuständig?
  • Welche Fristen sind unter Umständen zu beachten?
  • Wer ist noch über die Auflösung in Kenntnis zu setzen?
  • Was passiert bei Auflösungen mit Fördermitteln?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marten Hünich

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Gemeinnützigkeit einfach erklärt

 Gemeinnützigkeit einfach erklärt  

logo VSZDie Gemeinnützigkeit ist oftmals untrennbar mit der Rechtsform des Vereins verbunden. Doch ein Verein wird mit Gründung nicht automatisch gemeinnützig. Vielmehr müssen besondere gesetzliche Voraussetzungen dauerhaft erfüllt sein, damit einem Verein dieser Status zuerkannt wird. Was genau verbirgt sich also hinter diesem Begriff?

Fünf praktischen Fragen zur Gemeinnützigkeit werden im Online-Seminar nachgegangen:

  • Was versteht man unter Gemeinnützigkeit?
  • Welche Vorteile bringt die Gemeinnützigkeit mit sich?
  • Wer ist für die Erteilung der Gemeinnützigkeit zuständig?
  • Ist die Gemeinnützigkeit zeitlich befristet?
  • Müssen gemeinnützige Körperschaften Steuern zahlen?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Gründung eines Vereins

 Die Gründung eines Vereins  

logo VSZ

Der Verein ist die wohl bekannteste Rechtsform im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements. Auch mit den Begriffen Ehrenamt und Gemeinnützigkeit ist er eng verbunden. Doch wie wird ein Verein überhaupt gegründet?

Fünf praktischen Fragen zur Vereinsgründung werden im Online-Seminar nachgegangen:

  • Warum überhaupt einen Verein gründen?
  • Wie viele Personen braucht es zur Gründung?
  • Welche Kosten entstehen?
  • In welchen Schritten vollzieht sich die Gründung eines Vereins?
  • Welche Ämter und Behörden müssen informiert werden?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Grundlagen GEMA für Vereine

 Grundlagen GEMA für Vereine  

logo VSZ

Die Nutzung von Musik im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen ist fest mit einer Institution verbunden: der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Die GEMA ist ein wirtschaftlicher Verein, welcher über 70.000 Mitglieder zählt. Hierunter zählen insbesondere Komponisten, Textdichter und Verleger, deren Vergütungsansprüche aus ihren Werken über die Verwertungsgesellschaft vertreten werden.

 Auch für Vereine spielt das Thema GEMA eine wichtige Rolle. Immer dann, wenn öffentliche Veranstaltungen durchgeführt werden, müssen die entsprechenden Lizenzregelungen zur Musiknutzung beachtet werden. Vor diesem Hintergrund gibt das Online-Seminar „Grundlagen GEMA für Vereine“ einen Überblick über die wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit der Nutzung GEMA-geschützter Werke.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Begriffsbestimmungen: Urheberrecht, Lizenzen, Öffentlichkeit
  • Was ist die GEMA
  • Ausgewählte Berührungspunkte zwischen GEMA und Vereinen (Vereinskneipe, Veranstaltungen, Vereinsfeste)
  • Grundlagen Kalkulation der GEMA-Gebühren
  • Fallstricke im Umgang mit der GEMA
  • GEMA-freie Musik
  • Sonderfälle und Gesamtvertragsnachlass

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 8,50 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Rose

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Pressearbeit für Vereine

 Pressearbeit für Vereine  

logo VSZWarum ist der Verkehrsclub immer im Fernsehen zu sehen, aber unser Projekt interessiert nicht mal die Lokalzeitung? Große Vereine beschäftigen eigene Pressestellen mit der Öffentlichkeitsarbeit. Kleine und mittlere Organisationen fehlt dafür oft das Personal, Zeit und Geld. Doch Presse erfolgreiche Pressearbeit ist gar nicht so kompliziert:

Mit etwas Einfallsreichtum und Wissen, wie Journalisten und Medien funktionieren, können Aktionen und Aufgaben von Vereinen auch zum spannenden Thema für Presse und Rundfunk werden. Wer sollte Interviews geben und wie was ist ein Presseverteiler sind Fragen, die sich aktive Vereine stellen sollten. Denn gute Pressearbeit sorgt für Aufmerksamkeit und kann helfen das ehrenamtliche Engagement zu würdigen, Spenden und sogar Nachwuchs generieren.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Ziele der Pressearbeit
  • Pressearbeit - wer ist verantwortlich?
  • Welche Medien sollten im Fokus stehen?
  • Erste Schritte
  • Wie arbeiten Journalisten und was erwarten Medien?
  • Hinweise zur Pressemitteilung

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 8,50 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jens Trocha

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Pressemitteilung

 Die Pressemitteilung  

logo VSZSie haben eine Veranstaltung und wollen darauf aufmerksam machen? Wenn die Presse davon Notiz nehmen soll, gehören ganz bestimmte Inhalte in eine gute Pressemitteilung. Aber wie umfangreich sollte sie sein und wer darf sie verschicken? Warum drucken die Zeitungen meine Pressemitteilung nicht ab und wen muss man fragen, dass seine Informationen auch an der richtigen Stelle landen?

Mit guten praktische Tipps und Hilfen für die nächste Pressemitteilung vermittelt dieses Seminar mit einem Journalisten aus einer aktuell arbeitenden TV-Redaktion. Themenentwicklung, Vereins-Geschichten mit aktuellen Bezügen zur Gegenwart eine gute Sprache sind wichtige Erfolgsfaktoren für eine Pressemitteilung, die auch jemand liest.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Gründe für Pressemitteilungen
  • Ankündigungen und Einladungen
  • Hinweise zum Aufbau von Pressemitteilungen
  • Tipps zum Erregen von Aufmerksamkeit
  • Vor- und Nachteile von Pressemitteilungen
  • Fettnäpfchen und wie diese vermieden werden können

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 8,50 €

Veranstaltungsort: Online