Seminare & Workshops

JANUAR

07.-08.01.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Staatliche, Private und Kommunale Kulturförderung

Seminar

 Staatliche, Private und Kommunale Kulturförderung  

Tag I: 07.01.2020

  • 09:00 – 12:15 Staatliche Kulturförderung
  • 13:00 – 16:00 Private Kulturförderung: Fundraising, Crowdfunding und Co.

Tag II: 08.01.2020

  • 09:00 – 12:15 Kommunale Kulturförderung
  • 13:00 – 16:00 Private Kulturförderung: Fundraising, Crowdfunding und Co.

Inhalte:

  • Schutzvoraussetzungen
  • Verwertungsrechte
  • Urheberpersönlichkeitsrecht
  • Schranken des Urheberrechts
  • Lizenzvertragsrecht
  • Leistungsschutzrechte
  • Recht der Verwertungsgesellschaften
  • Haftungsfragen; Verhalten bei Abmahnungen

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 220 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Dienstag bis Mittwoch, 07.-08.01.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Matthias Daberstiel / Manfred Wiemer / Janine Endler

Zielgruppe: Mitarbeiter von Kultureinrichtungen, die mit Management sowie Organisation von Kulturveranstaltungen befasst sind, Künstler und Kulturschaffende

Veranstalter: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie e.V. 

ANMELDUNG

14.01.2020 / 19:00 - 22:00 Uhr / Dresden
Kunstvermittlung für die Freie Szene

WERKSTATT#1:  Kunstvermittlung für Freie Szene 

Was bedeutet es, Kunstvermittlung in der freien Szene zu denken? Wie entwickelt Theaterscoutings Berlin seine Angebote, um eine nachhaltige Bindung an der Tanz- und Theaterszene aufzubauen, Berührungsängste abzubauen und neues Publikum zu gewinnen? Wie wird die Kunst des Zuschauens aufgewertet? Aus welchen Beweggründen beteiligen sich Spielstätten und KünstlerInnen und welchen Gewinn haben sie?

Der Workshop mit KollegInnen des Performing Arts Programm Berlin lädt KünstlerInnen, Tanz- und TheaterpädagogInnen, TheatermitarbeiterInnen, KunstvermittlerInnen, RegisseurInnen, Kulturschaffende, PraktikerInnen und DenkerInnen zur theoretischen und praktischen Auseinandersetzung mit Vermittlung im Kontext der freien darstellenden Künste ein.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 10 €Logo SFS digital png klein

Termin & Zeit: Dienstag, 14.01.2020 / 19 – 22 Uhr

Veranstaltungsort:  Konferenzraum Villa Wigman für TANZ Dresden / Bautzner Str. 107, 01099 Dresden

ReferentInnen/Workshopleitung: Juliane Wieland (Theaterscoutings Berlin)

Veranstalter: Sercvicestelle FREIE SZENE

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

14.01.2020 / Dresden
Fördermittelrecht / Fördermittelverfahren

Seminar

 Fördermittelrecht / Fördermittelverfahren  

Das Seminar bietet eine Kombination aus Theorie und Praxis. Im ersten Teil soll vorwiegend Wissen vermittelt werden, insbesondere über die Hintergründe/das Grundanliegen der Fördermittelpolitik durch die öffentliche Hand, die Fördermittellandschaft im Überblick (EU, Bund, Land) und die zentralen Grundlagen des Fördermittelrechts, inklusive der Verbindung zwischen europarechtlichen Vorgaben, den rechtlichen Anforderungen des Bundes- und Landesrechts (Sachsen) sowie den Richtlinien der Ministerien.

Inhalte:

  • Antragstellung (förderorientierte Zielbeschreibung und Projektkonzeption),
  • Finanzierungsarten (zielgerichtete Internet-Recherche, Förderdatenbanken, Anteilsfinanzierung, Projektförderung und institutionelle Förderung, Eigenanteil etc.),
  • Antragsprüfung und Bewilligung (insbes. rechtliche Qualität des Bescheides sowie der Nebenbestimmungen, Befristung),
  • Auszahlung und Verwendungsnachweis (Zwischen- und Endverwendungs-nachweis, einfacher und qualifizierter Verwendungsnachweis),
  • Verwendungsnachweisprüfung durch die Prüfbehörden, Aufhebungs- und Rückforderungsbescheid,
  • Rechtsschutzmöglichkeiten.

Im zweiten, praxisorientierten Teil soll den Teilnehmenden die Möglichkeit der Diskussion/des Erfahrungsaustausches an konkreten, praktischen Beispielen gegeben werden, dies unter Anwendung der im ersten Teil vermittelten Grundlagen. Vor diesem Hintergrund wird darum gebeten, hierfür ggf. notwendige Unterlagen (Schriftsätze, Bescheide, Förderrichtlinien etc.), soweit vorhanden, mitzubringen und nach vorheriger Anonymisierung den anderen Teilnehmenden als Diskussionsgrundlage zur Verfügung zu stellen.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 110 €

Termin & Zeit: Dienstag, 14.01.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

ReferentInnen: Prof. Dr. Simone Janssen

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte von gemeinnützigen Organisationen, welche einen praxisbezogenen Einstieg in die Thematik der gezielten Gewinnung von Fördermitteln suchen, sowie Mitarbeiter_innen mit Verantwortung in den Bereichen Finanzierung, Drittmittel und Zuschusswesen.

Veranstalter: Sozialwissenschaftliches Fortbildungsinstitut (sofi) - Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung - ehs Dresden gGmbH

ANMELDUNG

15.01.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr / Dresden
Das Kulturraumgesetz - KRG

 

Werkstattgespräch (nur für Mitglieder des LVS)

 Das Kulturraumgesetz -KRG 

Austausch über Erfahrungen oder Fragen zum KRG.
Das Werkstattgespräch ist besonders geeignet für Mitglieder, die entweder selbst in KRG-Gremien sitzen und ihre Erfahrungen reflektieren wollen oder für Antragsteller, die die Hintergründe des Kulturraumgesetzes verstehen wollen
.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: Mittwoch, 15.01.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle LVS / Alaunstraße 9, 01099 Dresden

Veranstalter: Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HINWEIS:
Werkstattgespräch sind ein internes Austauschformat. Der Landesverband bietet dafür eine Plattform und lädt seine Mitglieder zu einem ungezwungenen Gespräch zu verschiedenen Themen ein.
Mindestens ein Mitarbeiter des Landesverbandes moderiert das Gespräch und bringt je nach Fachgebiet die eigene Expertise ein. Die Werkstattgespräche dienen der Vernetzung, geben die Möglichkeit, seinen „Fall“ in größerer Runde zu besprechen und sammeln gemeinsame Interessen und Anliegen.
Die Teilnahme ist kostenfrei und ist nur Mitgliedern des Landesverbandes möglich.
Nach Bedarf und Themenlage können auch externe ImpulsgeberInnen eingeladen werden. Die Mitglieder können auch eigene Themen vorschlagen und eigene Impulse mitbringen.
Eine Anmeldung zu den Werkstattgesprächen isterforderlich - es wird darum gebeten, spezielle Fragestellungen oder Interessenlagen dabei mit anzugeben. Die Werkstattgespräche finden in der Regel von 10 bis 13 Uhr in der Geschäftsstelle des Landesverbandes statt.

15.01.2020 / 11:00 - 12:00 Uhr / Online
Auf dem Weg zu mehr Wirkung

Online-Seminar

 Auf dem Weg zu mehr Wirkung 

„Wirkungsorientiert“ zu arbeiten heißt, Projekte von ihrem Ende her zu denken: Was soll das Projekt bewirken? Wen soll es erreichen? Und welche Veränderungen soll es bei der Zielgruppe auslösen? Was Wirkung ist und wie Sie mit Ihrem Engagement maximale Wirkung erzielen, wird im Auftakt der Reihe erklärt. Nach jedem Abschnitt mit zahlreichen Anleitungen und Beispielen geht der Referent gern auf Ihre Fragen und Anmerkungen ein.

Inhalte:

  • Definition zentraler Wirkungsbegriffe
  • eigenes Leitbild auf Wirkung ausrichten
  • Ausgangslage beschreiben
  • Wirkungsziele mit Hilfe der Wirkungstreppe entwickeln
  • eigene Wirkungslogik formulieren

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Termin & Zeit: Mittwoch, 15.01.2020 / 11:00 - 12:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Falk Wienhold

Zielgruppe: Projektmitarbeitende, Projektverantwortliche, Fundraiser, Qualitätsmanager und Führungskräfte

Veranstalter: Haus des Stiftens gGmbH

weitere Informationen & ANMELDUNG

22.01.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr / Dresden
Inklusion im Kulturbereich

 

Werkstattgespräch (nur für Mitglieder des LVS)

 Inklusion im Kulturbereich 

Die gleichberechtigte kulturelle Teilhabe aller ist ein selbstverständliches Ziel der Soziokultur. Wie gelingt die Umsetzung in der soziokulturellen Praxis?

Geplant ist ein offenes Gespräch über Erfahrungen, Fragen und Herausforderungen bei der Verwirklichung einer inklusionsorientierten Kulturarbeit. Das Treffen ist geeignet für alle, die sich in ihrem Arbeitsbereich für Inklusion einsetzen oder es zukünftig vorhaben. Zur Vorbereitung können gern eigene Themen oder Wünsche für Inputs mitgeteilt werden.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: Mittwoch, 22.01.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle LVS / Alaunstraße 9, 01099 Dresden

Veranstalter: Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HINWEIS:
Werkstattgespräch sind ein internes Austauschformat. Der Landesverband bietet dafür eine Plattform und lädt seine Mitglieder zu einem ungezwungenen Gespräch zu verschiedenen Themen ein.
Mindestens ein Mitarbeiter des Landesverbandes moderiert das Gespräch und bringt je nach Fachgebiet die eigene Expertise ein. Die Werkstattgespräche dienen der Vernetzung, geben die Möglichkeit, seinen „Fall“ in größerer Runde zu besprechen und sammeln gemeinsame Interessen und Anliegen.
Die Teilnahme ist kostenfrei und ist nur Mitgliedern des Landesverbandes möglich.
Nach Bedarf und Themenlage können auch externe ImpulsgeberInnen eingeladen werden. Die Mitglieder können auch eigene Themen vorschlagen und eigene Impulse mitbringen.
Eine Anmeldung zu den Werkstattgesprächen isterforderlich - es wird darum gebeten, spezielle Fragestellungen oder Interessenlagen dabei mit anzugeben. Die Werkstattgespräche finden in der Regel von 10 bis 13 Uhr in der Geschäftsstelle des Landesverbandes statt.

22.01.2020 / 18:00 - 20:00 Uhr / Online
Die Mitgliederversammlung im Verein

Online-Seminar

 Die Mitgliederversammlung im Verein 

Die Mitgliederversammlung (auch als Hauptversammlung, Generalversammlung, Vollversammlung u. ä. bezeichnet) ist das zentrale willensbildende Organ des Vereins.
Das heißt aber auch, dass sich hier Konflikte im Verein artikulieren, sei es innerhalb der Mitgliedschaft oder zwischen Mitgliedern und Vorstand. Können sich Mitglieder oder Mitgliedergruppen nicht durchsetzen, werden nicht selten formale Fehler zum Ansatzpunkt, Beschlüsse der Mitgliederversammlung zu kippen. Umso wichtiger muss es für Vorstand bzw. Versammlungsleitung sein, formale Mängel von der Einladung zur Versammlung bis zur Beschlussfassung zu vermeiden.

Themen sind:

  • Einladung und Tagesordnung
  • Ablauf der Mitgliederversammlung
  • Stimmrecht, Antragsrecht, Rederecht
  • Anfechtung von Beschlüssen
  • Abstimmungen und Stimmauszählung
  • Protokollierung und Registeranmeldungen
  • Umgang mit Störern

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 39 €

Termin & Zeit: Mittwoch, 22.01.2020 / 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Wolfgang Pfeffer

Veranstalter: vereinsknowhow

weitere Informationen & ANMELDUNG

22.01.2020 / 11:00 - 12:00 Uhr / Online
Wirkung planen und analysieren

Online-Seminar

 Wirkung planen und analysieren 

Um Wirkung messen und analysieren zu können, muss sie gut geplant sein. Denn nur wer für ein Projekt systematisch Ziele setzt, hat hinterher auch die notwendigen Indikatoren, um die Veränderungen bei seinen Zielgruppen nachweisen zu können.

Inhalte:

  • eigentliches Erkenntnisinteresse formulieren
  • Indikatoren zur Überprüfung der Zielerreichung entwickeln
  • sinnvolle Erhebungsmethoden finden
  • „Messung“ von Wirkung reflektiert angehen
  • Wirkungen angemessen bewerten

 

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Termin & Zeit: Mittwoch, 22.01.2020 / 11:00 - 12:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Falk Wienhold

Zielgruppe: Projektmitarbeitende, Projektverantwortliche, Fundraiser, Qualitätsmanager und Führungskräfte

Veranstalter: Haus des Stiftens gGmbH

weitere Informationen & ANMELDUNG

28.-30.01.2020 / 10:00 - 17:00 Uhr / Köln
Museumsführungen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Seminar - Bereich: Inklusion

 Museumsführungen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Psychische Erkrankungen, emotionale und seelische Beeinträchtigungen haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Wie sie an Kunst und Kultur im Museum teilhaben können, erlernen die teilnehmenden in der 3-tägigen Fortbildung.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 3 Tage: 360 € l 2 Tage: 280 € l Studierende: 3 Tage 260 €

Termin & Zeit: Dienstag bis Donnerstag, 28.01. bis 30.01.2020 / 10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Köln l Museum Ludwig 

ReferentInnen: Jochen Schmauck-Langer, Tina Emsermann, Ellen Westphal

weitere Informationen & ANMELDUNG

29.01.2020 / 11:00 - 12:00 Uhr / Online
Tue gutes und rede darüber

Online-Seminar

 Tue gutes und rede darüber 

Im dritten Teil zeigen wir anhand von Beispielen aus der Praxis, wie Sie zielgerichtet und auf interessante Weise über die Wirkung Ihres Projekts berichten können. Ein Hilfsmittel dafür ist der Social Reporting Standard (SRS), ein Berichtsstandard, der gemeinnützige Organisationen dabei unterstützt, systematisch Wirkungsinformationen zu dokumentieren und zu kommunizieren.

Inhalte:

  • Relevante Adressaten der Wirkungsberichterstattung identifizieren
  • den Social Reporting Standard verstehen und bedarfsgerecht anwenden
  • Best-practice Beispiele der Kommunikation kennenlernen
  • Merkmale wirkungsorientierten Handelns in der Praxis erkennen

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Termin & Zeit: Mittwoch, 29.01.2020 / 11:00 - 12:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Falk Wienhold

Zielgruppe: Projektmitarbeitende, Projektverantwortliche, Fundraiser, Qualitätsmanager und Führungskräfte

Veranstalter: Haus des Stiftens gGmbH

weitere Informationen & ANMELDUNG

FEBRUAR

04.-05.02.2020 / Dresden
Kulturmarketing

Seminar

 Kulturmarketing  

Themen des Seminars sind u.a. Schutzvoraussetzunge, Verwertungsrechte, Urheberpersönlichkeitsrecht, Schranken des Urheberrechts, Lizenzvertragsrecht, Leistungsrechte, das Recht der Verwertungsgesellschaften sowie allgemeine Haftungsfragen und Verhalten bei Abmahnungen. Die Veranstaltung ist für Mitarbeitende von Kultureinrichtungen geeignet, die mit dem Management und Organisation von Kulturveranstaltungen befasst sind sowie für KünsterInnen und Kulturschaffende.

Tag I: 04.02.2020 von 10:15 bis 17:30
Tag II: 05.02.2020 von 9:00 bis 16:00

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 220 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Dienstag bis Mittwoch, 04.-05.02.2020

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Prof. Dr. Falk Maiwald

Zielgruppe: Mitarbeiter von Kultureinrichtungen, die mit Management sowie Organisation von Kulturveranstaltungen befasst sind, Künstler und Kulturschaffende

Veranstalter: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie e.V. 

ANMELDUNG

05.02.2020 / 19:00 / Dresden
Gastspielakquise & Tourneeorganisation

WERKEN IV:  Make me go around oder wie komme ich hier raus?
Gastspielakquise & Tourneeorganisation 

In Zeiten steigender Fördermittel und verstärkter Ausbildung im Bereich der Darstellenden Künste wird immer mehr Kunst produziert. Die Konkurrenz ist groß, die Aufführungs-möglichkeiten werden jedoch nicht mehr. Das hat zur Folge, dass der Großteil der Produktionen max. 3-5 x gezeigt wird und dann in den virtuellen Archiven verschwindet. Nachhaltigkeit sieht anders aus - aber wie schaffe ich es, Gastspiele erfolgreich zu akquirieren und diese dann effizient und professionell zu planen?

„Make me go around“ gibt einen Überblick über die Do’s and Don’t der Gastspielakquise. Wie wähle ich aus, wen ich kontaktiere und wie komme ich überhaupt in Kontakt? Was passiert als nächstes – welches Material benötige ich und wenn jemand Interesse hat, wie geht es dann überhaupt weiter? Wie erstelle ich ein realistisches Gastspielbudget und plane die Aufführungen?

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 0 €Logo SFS digital png klein

Termin & Zeit: Mittwoch, 05. Februar 2020 / 19 Uhr

Veranstaltungsort: Büro um die Ecke im Zentralwerk Dresden / Riesaer Str. 32, 01127 Dresden

ReferentInnen/Workshopleitung: Mechtild Tellmann (Köln)

Veranstalter: Sercvicestelle FREIE SZENE

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

05.-06.02.2020 / 10:30 - 17:00 Uhr / Herrnhut
Konflikte als Chance für wertschätzenden Umgang miteinander

Seminar

 Konflikte als Chane für wertschätzenden Umgang miteinander 

Wenn es nur nicht so viele Missverständnisse im Umgang miteinander gäbe! Da hat jemand schlecht geschlafen und bellt seine Kollegen oder die Teilnehmer seiner Veranstaltungen am frühen Morgen grundlos an. Ein anderer gibt aus Unachtsamkeit nur einigen die Hand, die Nebenstehenden fühlen sich brüskiert. Ein dritter bauscht Bagatellen auf, verbalisiert seinen Frust und hantiert mit Gerüchten. Wieder ein anderer erledigt Dinge im Alleingang und provoziert Auseinandersetzungen. Schon ist der Konflikt fertig.

Das sind nur einige wenige Beispiele, aber sie kommen ständig vor. Was könnten wir alles erreichen, wenn wir besser auf unser eigenes Verhalten aufpassen und uns über unsere Wirkung häufiger Gedanken machen würden! Wie fruchtbar wäre es, wenn wir wüssten und beachten würden, wie gute Kommunikation funktioniert; wie Stimme, Auftreten und Gesten die Inhalte unserer Botschaften beeinflussen können!

Wir alle besitzen natürliche - und sehr unterschiedliche - Gaben für einen friedlichen und gewinnbringenden Umgang miteinander, aber sie sind oft verschüttet.

Mit Hilfe einer erfahrenen Trainerin wollen wir sie ausgraben und nutzen lernen.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 70 €

Termin & Zeit: Mittwoch bis Donnerstag, 05.-06.02.2020 / 10:30 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Herrnhut, Tagungs- und Erholungsheim / Comeniusstraße 8+10, 02747 Herrnhut,

Zielgruppe: freie Träger der Erwachsenenbildung / Sozialarbeit, MittlerInnen politischer Bildung, Polizei, Jugendarbeit, Landes- und Kommunalverwaltung

Veranstalter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Anmeldung: an Frau Marion Hill, Sächsische Landeszentrale für polit. Bildung / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weitere Informationen

06.02.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr / Dresden
Neue Formate in der Jugend- und Kulturarbeit

 

Werkstattgespräch (nur für Mitglieder des LVS)

 Neue Formate in der Jugend- und Kulturarbeit 

Impulse und Austausch zu künstlerischen Methoden in der soziokulturellen Kinder- und Jugendarbeit.

Schwerpunkte sind:

  • jugendkulturelle Formate,
  • Einsatz digitaler Medien,
  • Kunst in der Sozialen Arbeit,
  • soziokulturelle Animation,
  • Musik als Medium.

Geeignet ist der Austausch besonders für Mitglieder, die neue Formate für die eigene Arbeit kennenlernen, bewährte Methoden weiterentwickeln und ihre Jugend(kultur) arbeit damit verfeinern wollen.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: Donnerstag, 06.02.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle LVS / Alaunstraße 9, 01099 Dresden

Veranstalter: Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HINWEIS:
Werkstattgespräch sind ein internes Austauschformat. Der Landesverband bietet dafür eine Plattform und lädt seine Mitglieder zu einem ungezwungenen Gespräch zu verschiedenen Themen ein.
Mindestens ein Mitarbeiter des Landesverbandes moderiert das Gespräch und bringt je nach Fachgebiet die eigene Expertise ein. Die Werkstattgespräche dienen der Vernetzung, geben die Möglichkeit, seinen „Fall“ in größerer Runde zu besprechen und sammeln gemeinsame Interessen und Anliegen.
Die Teilnahme ist kostenfrei und ist nur Mitgliedern des Landesverbandes möglich.
Nach Bedarf und Themenlage können auch externe ImpulsgeberInnen eingeladen werden. Die Mitglieder können auch eigene Themen vorschlagen und eigene Impulse mitbringen.
Eine Anmeldung zu den Werkstattgesprächen isterforderlich - es wird darum gebeten, spezielle Fragestellungen oder Interessenlagen dabei mit anzugeben. Die Werkstattgespräche finden in der Regel von 10 bis 13 Uhr in der Geschäftsstelle des Landesverbandes statt.

06.-07.02.2020 / Dresden
Mutige Interventionen und Zivilcourage

Seminar

 Mutige Interventionen und Zivilcourage  

Die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen gelingt am intensivsten und erfolgreichsten, wenn die Beziehungsqualität zwischen den professionell Begleitenden und Klientel als vertrauenswürdig, stärkend und weiterbringend erlebt wird. Dazu bedarf es manchmal mutiger Schritte, die das Auflösen gewohnter Muster des Erlebens und Verhaltens ermöglichen und neue Beziehungserfahrungen eröffnen. Schwierig erleben Professionelle oft die Einschränkungen durch Vorschriften, Gesetze, Hierarchien und Verwaltungsaufgaben.
In dieser Fortbildung werden Wege aufgezeigt, aus eigenem Verstehen und professioneller Erfahrung in Kooperation mit anderen mutige Interventionen zu erproben und sowohl in familiären wie in öffentlichen Bereichen für sich selbst und mit anderen couragiert zu verstehen und zu handeln. Grundlage für Empowerment und Veränderungen sind mehrgenerationale, narrative Ansätze und Arbeitsweisen systemischer Arbeit sowie Einsichten in die eigene Lebensgeschichte.

Inhalte:

  • Verstehen der Kommunikation in Systemen
  • Bedeutung von Sprache und Verhalten, Erzählen und Symbolisierung
  • Bedeutung des Wirkzusammenhanges von Generationen
  • Ansätze und Methoden der mehrgenerationalen Biografiearbeit
  • Gerechtigkeitsorientierte Beratung und Begleitung von Familien
  • Bedeutung und Möglichkeiten interdisziplinärer Arbeit.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 215 €

Termin & Zeit: Donnerstag bis Freitag, 06.-07.02.2020

Veranstaltungsort: Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

ReferentInnen: Dr. Ursula Riedel-Pfäfflin (em. Professoring für Beratung und Genderstudies, ehs Dresden, Lehr- Supervisorin, Trainerin systemische Beratung und Seelsorge, Familienberaterin DGfP)

Zielgruppe: Alle Berufsgruppen, die mit Menschen arbeiten, besonders soziale Arbeit:
Schul- und Hortarbeit, Beratung, Arbeit mit Flüchtlingen, Kindern- und Jugendlichen; Arbeit im Rechtssystem, in der Seelsorge.

Veranstalter: Sozialwissenschaftliches Fortbildungsinstitut (sofi) - Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung - ehs Dresden gGmbH

ANMELDUNG

08.02.2020 / 11:00 - 18:00 Uhr / Berlin
Buchführung in gemeinnützigen Vereinen

Seminar

 Buchführung in gemeinnützigen Vereinen 

Das Seminar stellt die Besonderheiten der Buchführung in gemeinnützigen Organisationen dar. Allgemeine Buchführungskenntnisse (z. B. Kontierung, Bilanzierung) sind nur in diesem Rahmen Thema. Spezielle Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Themen des Seminars 

  • Steuerliche Grundlagen 
  • Aufzeichnungspflichten und Anforderungen an die Buchhaltung im Verein 
  • Kontenrahmen und Kontierung 
  • Aufbau der Gewinnermittlung 
  • Steuererklärung und Anlage Gem 1.

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 99 €

Termin & Zeit: Samstag, 08.02.2020 / 11:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Jugendgästehaus am Hauptbahnhof Lehrter Straße 68 10557 Berlin

Zielgruppe: ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter/innen (Vorstand, Geschäftsleitung, Verwaltung) in gemeinnützigen Vereinen

ReferentInnen: Wolfgang Pfeffer

Veranstalter: Vereinsknowhow

weitere Informationen & Anmeldung

12.02.2020 / 18:00 - 20:00 Uhr / Online
Spenden - Werbung - Sponsoring

Online-Seminar

 Spenden - Werbung - Sponsoring 

Der Umgang mit Spenden wirft in gemeinnützigen Vereinen eine Vielzahl von Fragen auf. Das reicht vom korrekten Ausfüllen der Zuwendungsbestätigung bis zu Einzelfragen, wie z. B. ob für Preisnachlässe auf Rechungen eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden darf. Unser Seminar stellt die steuerlichen Grundlagen dar und klärt alle Einzelfragen im Umgang mit Spenden, Werbung und Sponsoring.

Themen sind:

  • Sachspenden: Besonderheiten und Wertnachweis
  • Aufwandsspenden – Wann dürfen für Arbeitsleistungen Spendenbescheinigungen ausgestellt werden?
  • Die Behandlung von Mitgliedsbeiträgen
  • Der Umgang mit den Mustern für Spendenbescheinigungen
  • Kleinspendenregelung (Vereinfachter Spendennachweis)
  • Abgrenzung von Spenden und Werbung/Sponsoring
  • Steuerliche Behandlung des Sponsoring
  • Steueroptimierte Gestaltung von Sponsorships
  • Spendenhaftung – Risiken für Verein und Vorstand vermeiden

 

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 39 €

Termin & Zeit: Mittwoch, 12.02.2020 / 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Wolfgang Pfeffer

Veranstalter: vereinsknowhow

weitere Informationen & ANMELDUNG

27.02.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr / Dresden
Finanzerstammtisch

 

Werkstattgespräch (nur für Mitglieder des LVS)

 Finanzerstammtisch 

Austausch über Erfahrungen, aktuelle Themen, Fragen und Probleme im Finanzbereich der soziokulturellen Einrichtungen. Das Werkstattgespräch ist vor allem gedacht für die interne Reflektion zwischen den MitarbeiterInnen der Finanz- und Sachbuchhaltung der soziokulturellen Mitgliedszentren.

 

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: Donnerstag, 27.02.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle LVS / Alaunstraße 9, 01099 Dresden

Veranstalter: Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HINWEIS:
Werkstattgespräch sind ein internes Austauschformat. Der Landesverband bietet dafür eine Plattform und lädt seine Mitglieder zu einem ungezwungenen Gespräch zu verschiedenen Themen ein.
Mindestens ein Mitarbeiter des Landesverbandes moderiert das Gespräch und bringt je nach Fachgebiet die eigene Expertise ein. Die Werkstattgespräche dienen der Vernetzung, geben die Möglichkeit, seinen „Fall“ in größerer Runde zu besprechen und sammeln gemeinsame Interessen und Anliegen.
Die Teilnahme ist kostenfrei und ist nur Mitgliedern des Landesverbandes möglich.
Nach Bedarf und Themenlage können auch externe ImpulsgeberInnen eingeladen werden. Die Mitglieder können auch eigene Themen vorschlagen und eigene Impulse mitbringen.
Eine Anmeldung zu den Werkstattgesprächen isterforderlich - es wird darum gebeten, spezielle Fragestellungen oder Interessenlagen dabei mit anzugeben. Die Werkstattgespräche finden in der Regel von 10 bis 13 Uhr in der Geschäftsstelle des Landesverbandes statt.

MÄRZ

02.-03.03.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Sicheres und überzeugendes Auftreten im Arbeitsalltag

Seminar

 Sicheres und überzeugendes Auftreten im Arbeitsalltag  

Menschen filtern häufig, was sie sagen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen oder um ihre Ziele zu erreichen. Ein geübter Beobachter aber sieht anhand feinster körpersprachlicher Signale und Bewegungsmuster die ungefilterte Botschaft. Nichts ersetzt persönliche Erfahrung, Wissen und gewachsene Menschenkenntnis in der Analyse einer Begegnung. Eine neue Welt erschließt sich dem, der in den Körpern anderer Menschen zu „lesen“ gelernt hat.

In diesem zweitägigen Seminar werden die Wahrnehmung körpersprachlicher Zeichen und die Deutung der Signale geschult. Häufige Fehlinterpretationen stehen genauso auf dem Programm wie das Spiegeln eigener Muster.

Schwerpunkte: 1. Tag: Körpersprache, 2. Tag: Stimme.

Inhalte
  • Die Interpretation körpersprachlicher Signale (Detailinformationen, Fehlinterpretationen und Missverständnisse)
  • Selbstbewusstes Auftreten (Die Situation dominieren, Durchsetzungsstärke zeigen, Hoch- und Tiefstatus in Begegnungen)
  • Darstellung vor einer Gruppe von Menschen
  • Redner/in und Zuhörer/in (Überzeugen durch Souveränität, Glaubwürdigkeit und Sympathie)
  • Grundlagen für wirkungsvolles Reden (Gebote und Tabus beim Sprechen vor einer Gruppe, der Einsatz von Medien)
  • Stimmklang, Deutlichkeit der Aussprache
  • Wie fasziniere ich die Zuhörenden? (Stimmführung und lebendige Sprechweise)
  • Stegreifreden (Einprägsame Hilfen zur Gliederung)
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Umgang mit Störern

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 395 € / 295 € für Parität-Mitglieder

Termin & Zeit: Monatg bis Dienstag, 02.-03.03.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: ASB Leipzig; Mattheuerbogen 6, 04289 Leipzig

ReferentInnen: Andreas Schareck (Dozent für Kommunikation, Führung und Konfliktmanagement Systemischer Coach)

Veranstalter: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen

ANMELDUNG

03.03.2020 / 10:15 - 16:30 Uhr / Dresden
Vertragsrecht für Kulturmanager

Seminar

 Vertragsrecht für Kulturmanager 

Es werden Grundbegriffe zum Vertragsrecht vermittelt. Zudem gibt es Informationen zur Künstlervermittlung und allgemeine Hinweise zum Ein- und Verkauf von KünstlerInnen. Des Weiteren werden vertragsrechtliche Aspekte wie Künstlerexklusivvertrag, Bandübernahmevertrag, Ausstellungsvertrag und Kommissionsvertrag behandelt. Zudem gibt es einen Exkurs in Versicherungspflichten und Abgrenzungskriterien.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Dienstag, 03.03.2020 / 10:15 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Barbara Rauthe-Reichenbach

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, Künstler und Kulturschaffende

Veranstalter: VWA Sachsen

ANMELDUNG

04.03.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr / Dresden
Neue politische Verhältnisse?

 

Werkstattgespräch (nur für Mitglieder des LVS)

 Neue politische Verhältnisse? 

Austausch über veränderte politische Verhältnisse und den Umgang damit.

Politische Neutralität vs. politische Haltung? Handreichungen in der Praxis – wie Hausordnung, Leitbild, Einmietungstipps etc.

Das Werkstattgespräch dient der moderierten Fallbesprechung von Anliegen und Fragen der Mitglieder und ist ein verbandsinternes Austauschformat, um das eigene Vorgehen besser reflektieren zu können.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: Mittwoch, 04.03.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle LVS / Alaunstraße 9, 01099 Dresden

Veranstalter: Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HINWEIS:
Werkstattgespräch sind ein internes Austauschformat. Der Landesverband bietet dafür eine Plattform und lädt seine Mitglieder zu einem ungezwungenen Gespräch zu verschiedenen Themen ein.
Mindestens ein Mitarbeiter des Landesverbandes moderiert das Gespräch und bringt je nach Fachgebiet die eigene Expertise ein. Die Werkstattgespräche dienen der Vernetzung, geben die Möglichkeit, seinen „Fall“ in größerer Runde zu besprechen und sammeln gemeinsame Interessen und Anliegen.
Die Teilnahme ist kostenfrei und ist nur Mitgliedern des Landesverbandes möglich.
Nach Bedarf und Themenlage können auch externe ImpulsgeberInnen eingeladen werden. Die Mitglieder können auch eigene Themen vorschlagen und eigene Impulse mitbringen.
Eine Anmeldung zu den Werkstattgesprächen isterforderlich - es wird darum gebeten, spezielle Fragestellungen oder Interessenlagen dabei mit anzugeben. Die Werkstattgespräche finden in der Regel von 10 bis 13 Uhr in der Geschäftsstelle des Landesverbandes statt.

09.03.2020 / 10:00 - 16:00 Uhr / Radebeul
Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung in gemeinnützigen Unternehmen

Seminar

 Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung in gemeinnützigen Unternehmen 

Der Dienstplan als Instrument der Personaleinsatzplanung ist ein wichtiger Bestandteil vieler sozialer Einrichtungen. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen, die bei der Dienstplangestaltung zu beachten sind, steht der/die Personaleinsatzplaner/in vor weiteren Herausforderungen. Er/sie muss in der Lage sein vorausschauend zu denken. Urlaubszeiten, Ausflüge, Fehlzeiten und Schwankungen der Aufgabenintensität müssen im Vorab erkannt und eingeplant werden. Dabei sollten die Bedürfnisse der Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen neben wirtschaftlichen Faktoren im Einklang sein.
In diesem Seminar werden die Vorschriften zur Arbeitszeit vorgestellt und Grundlagen zur effizienten Dienstplangestaltung vermittelt.

Seminarschwerpunkte:

  • Rechtliche Grundlagen der Dienstplangestaltung
  • Dienstplangestaltung nach Nettoarbeitszeit
  • Situatives Arbeitszeitmodell
  • Rahmenbedingungen für eine effiziente Dienstplangestaltung
  • Dienstplangestaltung bei Freizeitmaßnahmen
  • Umgang mit Schwankungen in der Aufgabenintensität.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 €

Termin & Zeit: Dienstag, 09.03.2020 / 10:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Veranstaltung beim Kinderschutzbund Radebeul e.V., Moritzburger Str. 51, 01445 Radebeul, Ansprechpartnerin: Frau Piel, Tel. 0351-8305118

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, Künstler und Kulturschaffende

Veranstalter: Coach Berlin-Freiberg

ANMELDUNG

09.-10.03.2020 / Dresden
Interkulturelle Kommunikation - Interkulturelle Kompetenzen

Seminar

 Interkulturelle Kommunikation - Interkulturelle Kompetenzen  

Mit der beschleunigenden Globalisierung und dem wachsenden Anteil von Migrant_innen gewinnt das Thema Interkulturelle Kommunikation immer mehr an Bedeutung und führt in vielen Bereichen, wie Arbeit, Schule, Gesundheit usw. zu veränderten Kommunikationsprozessen. Eine hohe interkulturelle Kommunikationsfähigkeit ist eine wesentliche Voraussetzung für gute Erfolge im Berufsalltag mit Kolleg_innen und in der Betreuung und Pflege von Menschen. In diesem Seminar lernen Sie sensibel und flexibel mit kulturspezifischen Kommunikations- und Handlungsweisen umzugehen. Sie setzen sich mit Kulturstandards auseinander, die im Kontakt mit Menschen, die kulturell anders sozialisiert sind und dadurch anders handeln und denken, zum Tragen kommen. Des Weiteren reflektieren Sie, wie Sie in ihren Einstellungen und Werten durch Ihre eigene Kultur geprägt sind. In Selbsterfahrungsanteilen und Übungen bekommen Sie Anregungen, wie Sie Ihre interkulturellen Kompetenzen effektiv im Arbeitsalltag für eine bessere Verständigung einsetzen können. Die Trainerin des Seminars lebt und arbeitet selbst in interkulturellen Kontexten und bringt ihre Erfahrungen in das Seminar ein, sodass ein praxisnahes und lebendiges Arbeiten möglich ist.

Inhalte:

  • eigene kulturelle Maßstäbe erkennen
  • fremde kulturelle Orientierungen bewusstmachen
  • relevante Kulturstandards der Zusammenarbeit begreifen
  • Sensibilität für interkulturelle Kommunikations- und Handlungsweisen
  • kulturspezifische Aspekte in der verbalen und nonverbalen Kommunikation
  • kulturspezifische Aspekte in der direkten und indirekten Sprache
  • Strategien zur Bewältigung interkultureller Konfliktsituationen
  • eigene Effektivität im interkulturellen Arbeitskontext erhöhen

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 215 €

Termin & Zeit: Montag bis Dienstag, 09.-10.03.2020

Veranstaltungsort: Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

ReferentInnen: Ute Pawelke (Bildungswissenschaftlerin) ,  Jens Geithner (Dipl.-Sozialpädagoge)

Zielgruppe: MitarbeiterInnen in allen sozialen, medizinischen interkulturellen Arbeitskontexten

Veranstalter: Sozialwissenschaftliches Fortbildungsinstitut (sofi) - Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung - ehs Dresden gGmbH

ANMELDUNG

10.03.2020 / 10:00 - 16:00 Uhr / Radebeul
MitarbeiterInnen kompetent und zielorientiert führen - Teil 1

Seminar

 MitarbeiterInnen kompetent und zielorientiert führen - Teil 1 

Zum ersten Mal Vorgesetzte(r)
Viele Leitungskräfte kommen kurzfristig, oft auch überraschend, in die Situation, eine Führungs- oder Leitungsaufgabe übernehmen zu müssen oder zu dürfen. Damit verbunden ist die Übernahme einer neuen Rolle, oft auch unter Beibehaltung einer Vielzahl von alten Aufgaben.
Das Seminar will die ersten Schritte in der neuen Funktion als Führungs- oder Leitungskraft erleichtern und aufzeigen, welche Anfängerfehler drohen und wie sie vermieden werden können. Es werden Grundsätze einer mitarbeiter- und ergebnisorientierten Führung vorgestellt. Daneben bleibt genügend Raum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch.

Seminarschwerpunkte:

  • eigene Aufgaben / Befugnisse und Abgrenzung zu anderen Kollegen
  • mein Vorgänger - meine Vorgängerin / Rollen
  • Anforderungen an eine Führungskraft / Führungsstile
  • Führungsinstrumente / Anfängerfehler
  • Kritik äußern und annehmen
  • mit Zielen führen
  • Zeitmanagement

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 €

Termin & Zeit: Mittwoch, 10.03.2020 / 10:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Veranstaltung beim Kinderschutzbund Radebeul e.V., Moritzburger Str. 51, 01445 Radebeul, Ansprechpartnerin: Frau Piel, Tel. 0351-8305118

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, Künstler und Kulturschaffende

Veranstalter: Coach Berlin-Freiberg

ANMELDUNG

18.03.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr / Dresden
Bundesvereinigung Soziokultur

 

Werkstattgespräch (nur für Mitglieder des LVS)

 Bundesvereinigung Soziokultur 

Austausch über Geschichte und Entwicklung des Landesverbandes Soziokultur Sachsen und der Bundesvereinigung Soziokultur (gemeinsame Interessen, Verbandspolitik).

Ziele und Wünsche des Landesverbandes als Mitglied der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren. Besonders geeignet für Mitglieder, die den Bundeskontakt suchen, die Geschichte erfahren wollen, sich für eine „Wiedervereinigung“ aussprechen oder ein generelles Interesse an dem Thema haben.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: Mittwoch, 18.03.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle LVS / Alaunstraße 9, 01099 Dresden

Veranstalter: Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HINWEIS:
Werkstattgespräch sind ein internes Austauschformat. Der Landesverband bietet dafür eine Plattform und lädt seine Mitglieder zu einem ungezwungenen Gespräch zu verschiedenen Themen ein.
Mindestens ein Mitarbeiter des Landesverbandes moderiert das Gespräch und bringt je nach Fachgebiet die eigene Expertise ein. Die Werkstattgespräche dienen der Vernetzung, geben die Möglichkeit, seinen „Fall“ in größerer Runde zu besprechen und sammeln gemeinsame Interessen und Anliegen.
Die Teilnahme ist kostenfrei und ist nur Mitgliedern des Landesverbandes möglich.
Nach Bedarf und Themenlage können auch externe ImpulsgeberInnen eingeladen werden. Die Mitglieder können auch eigene Themen vorschlagen und eigene Impulse mitbringen.
Eine Anmeldung zu den Werkstattgesprächen isterforderlich - es wird darum gebeten, spezielle Fragestellungen oder Interessenlagen dabei mit anzugeben. Die Werkstattgespräche finden in der Regel von 10 bis 13 Uhr in der Geschäftsstelle des Landesverbandes statt.

18.03.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Professionelle Fördermittelakquise - qualifizierte Antragstelleung für die Praxis

Seminar

 Professionelle Fördermittelakquise - qualifizierte Antragstellung für die Praxis 

Es wird den Fragen nachgegangen, wer in Sachsen Kunst und Kultur fördert und welche neuen Programme es gibt. Zudem werden Grundlagen der Kunst- und Kulturförderung vermittelt, wie z.B. verschiedene Richtlinien und Fördervoraussetzungen, inhaltliche Schwerpunktsetzung sowie Hinweise zur Projektbeschreibung und zum Finanzierungsplan.

 

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 110 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Mittwoch, 18.03.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Birgit Gereke

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kulturverwaltungen, Kulturvereinen, -verbänden und -agenturen, soziokulturellen Einrichtungen, Theatern, Museen, Bibliotheken sowie KünstlerInnen und Kulturschaffende

Veranstalter: VWA Sachsen

ANMELDUNG

21.03.2020 / 10:00 - 17:00 Uhr / Dresden
Parcour & Free Running als künstlerische Praxis für Theater & Performance

WERKSTATT#2:  Parcour & Free Running als künstlerische Praxis für Theater & Performance 

Parkour & Free Running finden immer mehr Eingang in Tanz und Theater, denn der Bewegungskanon für die zeitgenössischen Darstellenden Künste ist nicht mehr festgeschrieben. Elemente von Sport und Fitnesstraining, Zirkus und Akrobatik fließen ein. Parkour & Free Running sind eine akrobatische Form, um Hindernisse zu überwinden.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 20 €Logo SFS digital png klein

Termin & Zeit: Samstag, 21. März 2020 / 10 – 17 Uhr

Veranstaltungsort:  TENZA Schmiede Dresden / Pfotenhauerstraße 59, 01307 Dresden

ReferentInnen/Workshopleitung: Patrick Prager (Berlin)

Veranstalter: Sercvicestelle FREIE SZENE

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24.03.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Besprechungen, die Spaß machen

Seminar

 Besprechungen, die Spaß machen  

Wer kennt sie nicht, die ermüdenden, nicht enden wollenden Besprechungen? Tagesordnungspunkte werden ausgedehnt, Kernthemen zerredet. Dabei wiederholen sich nicht selten sowohl die Kommentare der KollegInnen als auch die oft schon vorhersehbaren Reaktionen der Anwesenden. Doch Besprechungen können auch effektiv gestaltet werden und die Stimmung positiv beeinflussen!

In diesem Seminar lernen Sie, ewig genutzte Pfade zu verlassen und aus einer Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten auszuwählen.

Inhalte

  • Von ermüdender Routine zu lebendiger Gestaltung
    (kleine Änderungen für eine spürbare Wirkung, wie Sie die Konzentration der Anwesenden halten, überraschen mit gelungenen Themen-Präsentationen)
     
  • Methodische und zeitliche Steuerung
    (Stern- und Ringmoderation, typische gruppendynamische Prozesse)
     
  • Ungewöhnliche Ansätze und Ideen
    (wie Sie die Anwesenden stärker einbeziehen, abwechslungsreiche Methoden zur Ideenfindung, Hinweise zur strategischen Arbeit und zum Perspektivwechsel)
     
  • Störungen und unangenehme Situationen
    (Ihr Wissensvorsprung in schwierigen Situationen, geschickter Umgang mit Vielrednern und Störern, Besprechungskiller, die Sie kennen sollten)

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 185 € / 145 € für Parität-Mitglieder

Termin & Zeit: Dienstag, 24.03.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: parikom - Am Brauhaus 8, 01099 Dresden

ReferentInnen: Andreas Schareck (Dozent für Kommunikation, Führung und Konfliktmanagement Systemischer Coach)

Veranstalter: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen

ANMELDUNG

APRIL

02.04.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr / Dresden
"Kultur macht stark" - Austausch & Vernetzung

 

Werkstattgespräch

 "Kultur macht stark" - Austausch & Vernetzung 

Im Fokus steht der Erfahrungsaustausch zu Projektdurchführung und -administration sowie die Diskussion aufgetauchter Probleme und das gemeinsame Entwickeln von Lösungsansätzen. Neben dem Gedankenaustausch besteht außerdem die Möglichkeit, Kontakte für künftige Bildungsbündnisse zu knüpfen.

Hinweis:
Dieses Angebot ist offen für alle sächsischen „Kultur-macht-stark“-Projektträger aus der Kultur-, Bildungs- oder Sozialarbeit.

 --------------------------------------------------

Termin & Zeit: Donnerstag, 02.04.2020 / 10:00 - 13:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle LVS / Alaunstraße 9, 01099 Dresden

Veranstalter: Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

06.04.2020 / 10:00 - 16:00 Uhr / Erfurt
Aktuelles Arbeitsrecht

Seminar

 Akturelles Arbeitsrecht  

Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars sind das Arbeitszeitgesetz und dieses sachgerecht umzusetzen. Zudem wird sich der Frage gewidmet, wie man mit Home-Office umgeht. Es werden Neuerungen zum Beschäftigungsdatenschutz und Aktuelles aus der Gesetzgebung vermittelt.

 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 €

Termin & Zeit: Montag, 06.04.2020 / 10:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Veranstaltung der Jugendberufshilfe Thüringen, Tel. 0361-422901-15, Ansprechpartnerin: Frau Lassmann

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, Künstler und Kulturschaffende

Veranstalter: Coach Berlin-Freiberg

ANMELDUNG

21.04.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Audience Development

Seminar

 Audience Development 

Themen des Seminars sind:

  • Wer kommt überhaupt ins Theater und ins Museum? Das Publikum öffentlich geförderter Kultureinrichtungen in Deutschland

  • Wer bleibt weg? Aktuelle Erkenntnisse der Nicht-Besucherforschung

  • Audience Development als Instrumentarium zur strategischen Gewinnung neuer Zielgruppen

  • Neue Strategien abseits bekannter Pfade: Wie sich Kultureinrichtungen mit Community Building und Outreach neu erfinden

  • Handlungsspielräume und Instrumente von Kulturverwaltungen zur Förderung von Audience Development

 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Dienstag, 21.04.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Dr. Thomas Renz

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultur- und Bildungsbehörden, kulturpolitisch Verantwortliche, Kulturmanager und Kulturvermittler in Kultureinrichtungen

Veranstalter: VWA Sachsen

ANMELDUNG

22.04.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Soziokulturmanagement

Seminar

 Soziokulturmanagement 

Themen des Seminars sind:

  • Begriff und Entstehung Soziokultur in Ost und West

  • Arbeitsfelder, Arbeitsweisen und Arbeitsstrukturen (Standards und Kriterien)

  • rechtlicher und finanzieller Rahmen

  • gesellschaftspolitische Fragen und soziokulturelle Praxis

  • Soziokultur als Berufsfeld/Kulturmanagement

  • Audience Development und Community Organising

 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Mittwoch, 22.04.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Anne Pallas

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, KünstlerInnen und Kulturschaffende, MitarbeiterInnen von Kommunen und Kulturräumen

Veranstalter: VWA Sachsen

ANMELDUNG

23.-24.04.2020 / Dresden
Kompass für ModeratorInnen

Seminar

 Kompass für ModeratorInnen  

Gruppen brauchen Struktur, um effizient zusammenzuarbeiten. Moderation steht dabei für eine spezifische Grundhaltung des Prozessverantwortlichen, kennzeichnet die Arbeit nach einer bestimmten Methodik und verwendet spezielle Hilfsmittel und Materialien. Gezieltes Moderieren ermöglicht klarere Ergebnisse, mehr Ideen und Beteiligung.
Anhand eines Moderationszyklus werden Wege zur Gruppensteuerung aufgezeigt, die die Arbeitsfähigkeit der Gruppe unterstützen. Dabei wird sowohl die in der Sache methodisch korrekte Abfolge berücksichtigt, als auch für den emotionalen Prozess der Gruppe sensibilisiert. Da das emotionale Gruppengeschehen sich nicht per se an der Sachstruktur der Arbeit orientiert, werden Indikatoren zur Diagnostik und Möglichkeiten der Störungsprävention aufgezeigt.

Inhalte:

  • Rollenklarheit in der Moderation
  • Reflexion der Moderationsaufgaben
  • Kontextmarkierungen in der Moderation
  • Moderationsphasen und -zyklus
  • kreative Moderationstools
  • Umgang mit herausfordernden Systemen

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 215 €

Termin & Zeit: Donnerstag bis Freitag, 23.-24.12.2020

Veranstaltungsort: Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

ReferentInnen: Dr. Ute Günther (Dipl. Komm-Psychologin)

Zielgruppe: SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen, PädagogInnen, BeraterInnen, PflegerInnen, BetreuerInnen und andere Fachkräfte des Sozial- und Gesundheitswesens.

Veranstalter: Sozialwissenschaftliches Fortbildungsinstitut (sofi) - Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung - ehs Dresden gGmbH

ANMELDUNG

25.04.2020 / 10:00 - 17:00 Uhr / Dresden
Der Einsatz von Requisiten in Performances, Tanz- und Theateraufführungen

WERKSTATT#3:  Der Einsatz von Requisiten in Performances, Tanz- und Theateraufführungen

Es werden Möglichkeiten der Interaktion mit Objekten und Materialien durch Klang und Berührung untersucht. Dabei sollen Materialien nicht als funktionale Objekte eingesetzt, sondern als Dinge und Materien, verstanden werden mit denen wir leben und die besondere Eigenschaften, Geschichten und Widerstände haben. Dies soll zu materialbasierten, klangraumbezogenen Praktiken anregen und zu einem bewussteren Umgang mit Requisiten als SpielpartnerInnen.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 20 €Logo SFS digital png klein

Termin & Zeit: Samstag, 25. April 2019 / 10 – 17 Uhr

Veranstaltungsort:  TENZA Schmiede Dresden / Pfotenhauerstraße 59, 01307 Dresden

ReferentInnen/Workshopleitung: Janine Eisenächer (Berlin)

Veranstalter: Sercvicestelle FREIE SZENE

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MAI

12.-13.05.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Veranstaltungsmanagement und -recht von A bis Z

Seminar

 Veranstaltungsmanagement und -recht von A bis Z 

Themen des Seminars sind:

  • Personalplanung und -einsatz

  • Zeitmanagement

  • Finanzierung, Steuern und sonstige Abgaben (GEMA, KSA)

  • Infrastruktur, Veranstaltungstechnik, Veranstaltungsort, Versammlungsstättenverordnung

  • Haftung und Versicherung

  • Werbung/Öffentlichkeitsarbeit

  • Genehmigungen und Erlaubnisse

  • Krisenmanagement

 

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 220 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Dienstag bis Mittwoch, 12.-13.05.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Stephan Bock

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, die mit der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen betraut sind

Veranstalter: VWA Sachsen

ANMELDUNG

16.05.2020 / 11:00 / Dresden
Souverän Auftreten & überzeugend Pitchen - Wie verkaufe ich mein Projekt?

WERKEN V:  Souveräne Auftreten & überzueugend Pitchen - Wie verkaufe ich mein Projekt?

Um eine Projektidee zu verwirklichen, muss man sprechen – in jeweils unterschiedlichen Situationen, die jeweils verschiedene Anforderungen an die ReferentInnen stellen: Wie kann man souverän Gesprächskontakt aufnehmen und halten? Wie kann ein Projekt gepitcht werden? Wie absolviert man erfolgreich Verhandlungen?

Es soll dabei auf Herausforderungen eingegangen werden, denen besonders Frauen bei der Kommunikation mit ungleichen Machtverhältnissen begegnen.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 0 €Logo SFS digital png klein

Termin & Zeit: Samstag, 16. Mai 2020 / 11 Uhr

Veranstaltungsort: Büro um die Ecke im Zentralwerk Dresden / Riesaer Str. 32, 01127 Dresden

ReferentInnen/Workshopleitung: Inge Bell (Leipzig)

Veranstalter: Sercvicestelle FREIE SZENE

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

18.05.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Erfolgreich Fördermittel einwerben

Seminar

 Erfolgreich Fördermittel einwerben - Wie schreibe ich gute Projektanträge  

Viele gemeinnützige Organisationen beantragen Gelder bei fördernden Einrichtungen zur Finanzierung ihrer Projekte. Verstärkt wird die Antragstellung dabei von Mitarbeitenden oder Ehrenamtlichen der Organisationen übernommen. Diese Tätigkeit des „Gelder Beantragens“ - auch Fördermittel-Fundraising genannt - wird immer wichtiger. Damit ein vielversprechender Projektvorschlag nicht als „nicht förderwürdig“ abgestempelt und aussortiert wird, gilt es Fehlerquellen von Vornherein zu vermeiden. Denn die Qualität des Antrags entscheidet darüber, ob eine Organisation Geld bekommt – oder nicht.

In dem interaktiv und praxisnah gestalteten Seminar lernen Sie die optimale Herangehensweise an die Antragstellung und werden im Schreiben der Anträge geschult. Das Seminar stärkt zudem Ihre Überzeugungskraft um fördernden Einrichtungen Ihr Projekt zu präsentieren.

Inhalte
  • Nach welchen allgemeinen Kriterien wählen fördernde Einrichtungen Vorschläge aus?
  • Was zeichnet einen guten Projektantrag aus?
  • Wie gelange ich von der Idee zu einem konkreten Projektvorschlag?
  • Methoden zur konkreten Verbesserung von Anträgen – Wie stelle ich mein Projekt überzeugend dar?
  • Tipps für die Gestaltung von Budgets, zur Recherche von Fördermöglichkeiten, zum Umgang mit Kofinanzierungs-Anforderungen und zur Berichterstattung bei bewilligten Projekten

 

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 195 € / 155 € für Parität-Mitglieder

Termin & Zeit: Monatg 18.05.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: parikom - Am Brauhaus 8, 01099 Dresden

ReferentInnen: Daniel Pichert (Coach und Trainer für Fundraising, Projektmanagement und Organisationsentwicklung)

Veranstalter: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen

ANMELDUNG

29.05.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Interkulturelle Kompetenz und Diversitätsorientierung

Seminar

 Interkulturelle Kompetenz und Diversitätsorientierung  

Menschen, Kulturen, Identitäten, Fähigkeiten, Alter... sind verschieden. Was macht „den“ Menschen aus und wie gehen wir mit der Unterschiedlichkeit um? Welche Gemeinsamkeiten gibt es?

In diesem Seminar erfahren Sie, wie unterschiedliche Wahrnehmungen und Perspektiven das Miteinander prägen und wie es durch gelingende Kommunikation und Haltung gestaltet werden kann.

Inhalte
  • Dimensionen der Diversität
  • Interkultureller Schwerpunkt
  • Kommunikationsmodelle
  • Systemische Gesprächsführung
  • Selbstreflexion
  • Fallbearbeitung (das Einbringen eigener Fragestellungen ist ausdrücklich erwünscht)

 

-------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 175 € / 135 € für Parität-Mitglieder

Termin & Zeit: Freitag, 29.05.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: parikom - Am Brauhaus 8, 01099 Dresden

ReferentInnen: Claudia Kühnel-Kalamorz (Sozialpädagogin (FH), Systemische Beraterin und Supervisorin (DGSv) Referentin Interkulturelle Öffnung und Diversität im Paritätischen Sachsen)

Veranstalter: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen

ANMELDUNG

JUNI

09.06.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Der freiberufliche Künstler in der Marktwirtschaft

Seminar

 Der freiberufliche Künstler in der Marktwirtschaft 

Themen des Seminars sind:

  • selbständig im Kunst- und Kulturbetrieb

  • branchenspezifische Besonderheiten

  • Beruf, Berufung oder einzige Chance?

  • Berufsbilder, Motivationen, Interessenslagen, Marktsituation

  • steuerliche, arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Besonderheiten, Fallgestaltung bei Mischtätigkeiten, mögliche Vertragsgestaltungen

  • Tantiemen und Abgaben (UrhR und SV)

  • Honorar- bzw. Preisgestaltung, Honorarempfehlungen und -modelle

 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Dienstag, 09.06.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Barbara Rauthe-Reichenbach

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, Künstler und Kulturschaffende

Veranstalter: VWA Sachsen

ANMELDUNG

10.06.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
Konzertmanagement

Seminar

 Konzertmanagement 

Themen des Seminars sind:

  • Anleitung zur Planung, Durchführung und Nachbereitung von Konzerten

  • Kalkulation von Events und Abrechnung

  • Aufbau von Netzwerken und Booking

  • Verträge und Rider

  • Promotion und Ticketing

  • Einblick in die Rahmenbedingungen wie GEMA, KSK, Versicherungen & Steuern

 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 € (34 % Rabatt für Mitglieder des Landesvserbandes Soziokultur Sachsen - bitte mit angeben)

Termin & Zeit: Mittwoch, 10.06.2020 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Wiener Platz 10, 01069 Dresden

ReferentInnen: Anika Jankowski

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, die im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung von Konzertveranstaltungen, die Verhandlungen mit den Künstlern zu führen oder mit deren Betreuung zu tun haben, KünstlerInnen und Kulturschaffende

Veranstalter: VWA Sachsen

ANMELDUNG

12.-13.06.2020 / Dresden
Film & Darstellende Künste

WERKSTATT#4:  Film & Darstellende Künste 

Was verbindet und was trennt diese beiden Künste? Wie lässt sich Film auf der Bühne einsetzen? Wie filmt das Bühnengeschehen? Wie lassen sich mit verschiedenen Mitteln Filme für die Bühne herstellen? Was gilt es zu beachten? Welche technischen Voraussetzungen sollten erfüllt werden? Wie kann man mit dem Handy einen Clip drehen, der auf der Bühne gezeigt werden kann?

Kooperation mit der DEKRA Hochschule für Medien Berlin und dem Filmverband Sachsen e.V.

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 30 €Logo SFS digital png klein

Termin & Zeit: Freitag, 12. Juni 2020, 17 – 22 Uhr & Samstag, 13. Juni 2020, 10 – 17 Uhr

Veranstaltungsort:  Villa Wigman für TANZ Dresden / Bautzner Str. 107, 01099 Dresden

ReferentInnen/Workshopleitung: Prof. RP Kahl (DEKRA Hochschule für Medien Berlin)

Veranstalter: Sercvicestelle FREIE SZENE

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

29.06.2020 / 10:00 - 16:30 Uhr / Radebeul
MitarbeiterInnen kompetent und zielorientiert führen - Teil II

Seminar

 MitarbeiterInnen kompetent und zielorientiert führen - Teil II 

Oft werden Leitungskräfte gemeinnütziger Organisationen aus den eigenen Reihen ausgewählt und stehen dann in Leitungs-verantwortung, ohne zuvor darauf richtig vorbereitet worden zu sein. Von den Nachwuchsführungskräften wird dann aber neben der oft guten und vorhandenen Fachkompetenz auch die notwendige Führungskompetenz erwartet. Ein souveränes Leitungsverhalten ist erlernbar. Genau hier setzt das eintägige Seminar an. Es will häufige Fehler in der Mitarbeiterführung sowie Möglichkeiten und Chancen einer mitarbeiterorientierten Führung aufzeigen. Daneben bleibt auch genügend Raum, eigene Leitungsprobleme zu erörtern.

Seminarschwerpunkte:

  • Was ist Führung?
  • Erwartungen der Mitarbeiter/innen – Motivation
  • Führungsfehler – Führungsrollen
  • wirksame Führung
  • Umgang mit Fehlern von Mitarbeitern
  • Delegation
  • Erkennen und Umgang mit Krisen

 

 --------------------------------------------------

Teilnahmebeitrag: 110 €

Termin & Zeit: Montag, 29.06.2020 / 10:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Veranstaltung beim Kinderschutzbund Radebeul e.V., Moritzburger Str. 51, 01445 Radebeul, Ansprechpartnerin: Frau Piel, Tel. 0351-8305118

Zielgruppe: MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen, Künstler und Kulturschaffende

Veranstalter: Coach Berlin-Freiberg

ANMELDUNG


 

 terminungebundene Online-Seminare

Motivation und Führung in der Freiwilligen-Arbeit

Online-Seminar

Poer2Help: e-Lerning-Modul
Motivation und Führung in der Freiwilligen-Arbeit 

logo wu-atDie Motivation und Führung ehrenamtlicher Teams unterscheidet sich in einigen Bereichen von üblichen Führungssituationen. Hier erfahren Sie, worauf dabei im Wesentlichen zu achten ist.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Ihnen Kompetenzen zur Führung in der Freiwilligenarbeit und zur Gestaltung motivierender Räume zu vermitteln. Es gliedert sich in die Teilbereiche "Motive und Motivation", "Führung in der ehrenamtlichen Arbeit", "Worauf hat Führung zu achten" und "Selbstführung und Reflexion".

Jedes Kapitel besteht aus einem praxisorientierten Interview, Tipps und Ideen für Führungskräfte und Geführte. Zwei Übungen runden das Informationsangebot ab.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marie-Theres Euler-Rolle | Sabine Eichinger

Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Burnout-Prävention und Resilienz

Online-Seminar

Power2Help: e-Lerning-Modul
Burnout-Prävention und Resilienz 

logo wu-atGerade engagierte Menschen laufen Gefahr, an Burnout zu erkranken. Hier finden Sie Informationen zum Burnout-Verlauf, wie Sie einem Burnout vorbeugen und Ihre Resilienz stärken können.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Menschen so zu unterstützen, dass sie sich langfristig sozial engagieren können ohne auszubrennen. Es ist in die vier Kapitel "Burnout - Was ist das?", "Verlauf und Burnout-Phasen", "Wege aus dem Burnout" und "Resilienz - Was kann ich tun, um gesund zu bleiben?" unterteilt.

Jedes Kapitel besteht aus einem kurzen Interview mit der Autorin sowie ausführlichen Hintergrundinformationen. Vier Übungen unterstützen Sie bei der Einschätzung Ihrer eigenen Situation.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Sabine Eichinger

Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

 

Medien - Umgang mit Radio, TV und Printmedien

Online-Seminar

Power2Help: e-Lerning-Modul
MEDIEN  - Umgang mit Radio, TV und Printmedien 

logo wu-atTue Gutes und rede darüber! In diesem Online-Modul erfahren Sie wie Medien funktionieren. Sie lernen wirkungsvolle Botschaften zu formulieren und bereiten einen professionellen Medien-Auftritt vor.

Das Ziel dieses Online-Moduls ist es, Medien-Kompetenzen für die Freiwilligenarbeit zu vermitteln. Es ist in die Kapitel „Wie arbeiten Journalist/innen?“, „Zielgruppen richtig ansprechen“, „Eigene Rolle, Persönlichkeit und Wirkung“ und „Auftreten vor Kamera und Mikrofon“ unterteilt. Jedes Kapitel besteht aus einem TV-Interview, sowie Anleitungen und Tipps aus der Medienpraxis. Fünf Übungen helfen Ihnen beim Entwickeln und Vermitteln attraktiver Medien-Botschaften.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marie-Theres Euler-Rolle | Sabine Eichinger

Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Jugendliche engagieren sich

Online-Seminar

Power2Help: e-Lerning-Modul
Jugendliche engagieren sich 

logo wu-atJunge Menschen wollen die Welt verbessern und viele engagieren sich in ihrer Freizeit. Dabei knüpfen sie Kontakte, haben Spaß und lernen für ihr weiteres Leben. Dieses Modul hilft, den zur Persönlichkeit und Lebenssituation passenden Platz zu finden. Dabei kommen auch engagierte Jugendliche selbst zu Wort.

Ziel des Online-Moduls ist es, Jugendliche zum freiwilligen sozialen Engagement zu ermutigen und die dafür wichtigen Entscheidungen zu erleichtern. Sie erfahren, warum sich freiwilliges Engagement lohnt und wie es Ihr Leben verändern kann. Es gliedert sich in die vier Kapitel: „Gute Gründe für freiwilliges Engagement“, „DOs an DON‘Ts“, „Was passt zu mir?“ und „Wo kann ich mitmachen?“.

Die ersten drei Kapitel bestehen aus je einem kurzen Interview mit der Referentin für Jugendpolitik und Mitgliedsorganisationen der Österreichischen Bundesjugendvertretung sowie ausführlichen Hintergrundinformationen zur Selbsteinschätzung. Im vierten Kapitel erzählen engagierte Jugendliche aus sieben Organisationen über ihre Motivation, ihre Erfahrungen und was sie für ihr Leben gelernt haben. Das Themenspektrum reicht von Umweltschutz über Entwicklungshilfe bis zur Jugendarbeit. Weiterführende Links und Beschreibungen unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene dabei, die für sie passende Organisation zu finden und eigene Projektideen umzusetzen.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Maria Lettner

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Diversität und Interkulturelle Kompetenz

Online-Seminar

Power2Help: e-Lerning-Modul
Diversität und Interkulturelle Kompetenz 

logo wu-atVielfalt kann Chance und Herausforderung sein. Dieses Modul vermittelt interkulturelle Kompetenzen, sensibilisiert für einen respektvollen Umgang mit Unterschieden und trägt zu einem besseren miteinander Reden und Handeln bei. Sie erfahren, wie Sie Vielfalt als Chance nützen können und welche Voraussetzungen dafür nötig sind.

Ziel dieses Online-Moduls ist es, sozial engagierten Menschen Diversität und interkulturelle Kompetenz näherzubringen und so einen reflektierten und bereichernden Umgang mit unterschiedlichen Menschen und Kulturen zu finden. Nach einer kurzen Einleitung behandeln drei Kapitel die Aspekte „Umgang mit Vielfalt und Vorurteilen“, „Wie gutes Zusammenleben gelingen kann“ und „Studieren, arbeiten und leben in fremden Kulturen“.

Jedes Kapitel besteht aus einem TV-Interview mit den Autor/innen, sowie einer Vielzahl von Denkanstößen und Tipps aus der Praxis. Vier Übungen unterstützen Sie beim Reflektieren Ihrer Einstellungen und beim Entwickeln von Kompetenzen im Umgang mit Vielfalt.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Heike Mensi Klarbach | Renate Csellich-Ruso | Klaus Fischer | Sabine Eichinger

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Verhandeln und Umgang mit Konflikten

Online-Seminar

Power2Help: e-Lerning-Modul
Verhandeln und Umgang mit Konflikten 

logo wu-atKonflikte sind im Leben unvermeidlich. In diesem Modul lernen Sie, wie Konflikte entstehen und wie sie gelöst werden können und erfahren, wie Sie beim Verhandeln auch mit schwierigen Partnern zu guten Ergebnissen kommen.

Das Ziel dieses Online-Moduls ist es, Konfliktlösungs- und Verhandlungskompetenzen für freiwilliges soziales Engagement zu entwickeln. Die vier Kapitel behandeln die Themen „Ursachen und Arten von Konflikten“, "Konflikt-Eskalation und Konflikt-Lösung“, „Grundsätze des Verhandelns (Harvard-Modell)“ und „Verhandeln mit schwierigen Partnern“.

Jedes Kapitel besteht aus einem TV-Interview, sowie einer Vielzahl von Tipps und Lösungsansätzen aus der Beratungspraxis. Vier Übungen unterstützen Sie beim Entwickeln und der Umsetzung hilfreicher Konfliktlösungs- und Verhandlungskompetenzen.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Birgit Fischer-Sitzwohl | Sabine Eichinger

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Satzung des Vereins

Online-Seminar

 Die Satzung des Vereins  

logo VSZDie Satzung des Vereins ist dessen rechtliche Verfassung und regelt als solche alle für die Vereinstätigkeit maßgeblichen Aspekte. So werden einerseits der Aufbau sowie die Organisation des Vereins festgeschrieben. Darüber hinaus wird Näheres zu den Kompetenzen der Organe (Vorstand und Mitgliederversammlung) und den Pflichten der Mitglieder bestimmt. Ergänzt werden Vereinssatzungen häufig auch von sogenannten Vereinsordnungen wie etwa Mitglieder-, Beitrags- und Geschäftsordnungen.

Zwar herrschen bei der Gestaltung des Satzungs- bzw. Ordnungsinhalts großzügige Spielräume, jedoch gelten mitunter auch strenge vereins- und steuerrechtliche Vorgaben, welche bei Erstellung der Satzung bzw. der Änderung von Satzungsbestimmungen zwingend beachtet werden müssen. Andernfalls stehen im schlimmsten Fall der Vereinsregistereintrag (und damit die Rechtsfähigkeit des Vereins) oder die steuerprivilegierende Gemeinnützigkeit auf dem Spiel.

Was genau ist eine Satzung und welche Punkte werden in ihr geregelt?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Rücklagenbildung im Verein (Kurzüberblick)

Online-Seminar

 Rücklagenbildung im Verein (Kurzüberblick)  

logo VSZDie Schaffung finanzieller Reserven für spätere Zeiträume resultiert oftmals aus praktischen Erfordernissen bzw. unternehmerischer Notwendigkeit. Für gemeinnützige Körperschaften (Vereine, Stiftungen und gGmbHs) ist die Bildung von Rücklagen, welche im Zusammenhang mit dem Grundsatz der zeitnahen Mittelverwendung als Ausnahmetatbestand gelten, aufgrund besonderer gesetzlicher Vorgaben jedoch nur in gewissen Grenzen möglich.

Was ist unter dem Begriff der Rücklage eigentlich zu verstehen und wie gestaltet sich der rechtliche Rahmen. Unser Vereinsexperte Rechtsanwalt Marten Hünich gibt einen Überblick über diesen Themenkomplex.

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marten Hünich

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Organe des Vereins

Online-Seminar

 Die Organe des Vereins  

logo VSZEin Verein ist ein Zusammenschluss mehrerer natürlicher und/oder juristischer Personen, welche gemeinsam an der Verwirklichung eines vorab definierten Vereinszwecks mitwirken. Damit der Verein als Rechtsform überhaupt nach innen und außen handlungsfähig ist, müssen bzw. können mehrere Organe bestellt werden, welche eine Interessenvertretung, Willensbildung und zweckverwirklichende Arbeitsfähigkeit sicherstellen. Welche Regelungen gibt das Gesetz vor? Was für Spielräume herrschen bzgl. der Anpassung der Vereinsstruktur an eigene Bedarfe?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Auflösung des Vereins

Online-Seminar

 Die Auflösung des Vereins  

logo VSZ

Das Ende eines Vereins kann verschiedene Gründe haben. Doch welche können das sein? Was genau passiert? Und worauf muss geachtet werden?

 

Fünf praktischen Fragen zur Vereinsauflösung werden im Online-Seminar nachgegangen:

  • Wann muss ein Verein aufgelöst werden?
  • Wer ist für die Auflösung zuständig?
  • Welche Fristen sind unter Umständen zu beachten?
  • Wer ist noch über die Auflösung in Kenntnis zu setzen?
  • Was passiert bei Auflösungen mit Fördermitteln?

?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marten Hünich

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Gemeinnützigkeit einfach erklärt

Online-Seminar

 Gemeinnützigkeit einfach erklärt  

logo VSZ

Die Gemeinnützigkeit ist oftmals untrennbar mit der Rechtsform des Vereins verbunden. Doch ein Verein wird mit Gründung nicht automatisch gemeinnützig. Vielmehr müssen besondere gesetzliche Voraussetzungen dauerhaft erfüllt sein, damit einem Verein dieser Status zuerkannt wird. Was genau verbirgt sich also hinter diesem Begriff?

Fünf praktischen Fragen zur Gemeinnützigkeit werden im Online-Seminar nachgegangen:

  • Was versteht man unter Gemeinnützigkeit?
  • Welche Vorteile bringt die Gemeinnützigkeit mit sich?
  • Wer ist für die Erteilung der Gemeinnützigkeit zuständig?
  • Ist die Gemeinnützigkeit zeitlich befristet?
  • Müssen gemeinnützige Körperschaften Steuern zahlen?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Gründung eines Vereins

Online-Seminar

 Die Gründung eines Vereins  

logo VSZ

Der Verein ist die wohl bekannteste Rechtsform im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements. Auch mit den Begriffen Ehrenamt und Gemeinnützigkeit ist er eng verbunden. Doch wie wird ein Verein überhaupt gegründet?

Fünf praktischen Fragen zur Vereinsgründung werden im Online-Seminar nachgegangen:

  • Warum überhaupt einen Verein gründen?
  • Wie viele Personen braucht es zur Gründung?
  • Welche Kosten entstehen?
  • In welchen Schritten vollzieht sich die Gründung eines Vereins?
  • Welche Ämter und Behörden müssen informiert werden?

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Grundlagen GEMA für Vereine

Online-Seminar

 Grundlagen GEMA für Vereine  

logo VSZ

Die Nutzung von Musik im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen ist fest mit einer Institution verbunden: der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Die GEMA ist ein wirtschaftlicher Verein, welcher über 70.000 Mitglieder zählt. Hierunter zählen insbesondere Komponisten, Textdichter und Verleger, deren Vergütungsansprüche aus ihren Werken über die Verwertungsgesellschaft vertreten werden.

 Auch für Vereine spielt das Thema GEMA eine wichtige Rolle. Immer dann, wenn öffentliche Veranstaltungen durchgeführt werden, müssen die entsprechenden Lizenzregelungen zur Musiknutzung beachtet werden. Vor diesem Hintergrund gibt das Online-Seminar „Grundlagen GEMA für Vereine“ einen Überblick über die wichtigsten Aspekte im Zusammenhang mit der Nutzung GEMA-geschützter Werke.

 

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Begriffsbestimmungen: Urheberrecht, Lizenzen, Öffentlichkeit
  • Was ist die GEMA
  • Ausgewählte Berührungspunkte zwischen GEMA und Vereinen (Vereinskneipe, Veranstaltungen, Vereinsfeste)
  • Grundlagen Kalkulation der GEMA-Gebühren
  • Fallstricke im Umgang mit der GEMA
  • GEMA-freie Musik
  • Sonderfälle und Gesamtvertragsnachlass

 

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 8,50 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Rose

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Pressearbeit für Vereine

Online-Seminar

 Pressearbeit für Vereine  

logo VSZ

Warum ist der Verkehrsclub immer im Fernsehen zu sehen, aber unser Projekt interessiert nicht mal die Lokalzeitung? Große Vereine beschäftigen eigene Pressestellen mit der Öffentlichkeitsarbeit. Kleine und mittlere Organisationen fehlt dafür oft das Personal, Zeit und Geld. Doch Presse erfolgreiche Pressearbeit ist gar nicht so kompliziert:

Mit etwas Einfallsreichtum und Wissen, wie Journalisten und Medien funktionieren, können Aktionen und Aufgaben von Vereinen auch zum spannenden Thema für Presse und Rundfunk werden. Wer sollte Interviews geben und wie was ist ein Presseverteiler sind Fragen, die sich aktive Vereine stellen sollten. Denn gute Pressearbeit sorgt für Aufmerksamkeit und kann helfen das ehrenamtliche Engagement zu würdigen, Spenden und sogar Nachwuchs generieren.

 

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Ziele der Pressearbeit
  • Pressearbeit - wer ist verantwortlich?
  • Welche Medien sollten im Fokus stehen?
  • Erste Schritte
  • Wie arbeiten Journalisten und was erwarten Medien?
  • Hinweise zur Pressemitteilung

 

 

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 8,50 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jens Trocha

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Die Pressemitteilung

Online-Seminar

 Die Pressemitteilung  

logo VSZ

Sie haben eine Veranstaltung und wollen darauf aufmerksam machen? Wenn die Presse davon Notiz nehmen soll, gehören ganz bestimmte Inhalte in eine gute Pressemitteilung. Aber wie umfangreich sollte sie sein und wer darf sie verschicken? Warum drucken die Zeitungen meine Pressemitteilung nicht ab und wen muss man fragen, dass seine Informationen auch an der richtigen Stelle landen?

Mit guten praktische Tipps und Hilfen für die nächste Pressemitteilung vermittelt dieses Seminar mit einem Journalisten aus einer aktuell arbeitenden TV-Redaktion. Themenentwicklung, Vereins-Geschichten mit aktuellen Bezügen zur Gegenwart eine gute Sprache sind wichtige Erfolgsfaktoren für eine Pressemitteilung, die auch jemand liest.

 

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Gründe für Pressemitteilungen
  • Ankündigungen und Einladungen
  • Hinweise zum Aufbau von Pressemitteilungen
  • Tipps zum Erregen von Aufmerksamkeit
  • Vor- und Nachteile von Pressemitteilungen
  • Fettnäpfchen und wie diese vermieden werden können

 

 

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 8,50 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jens Trocha

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Datenschutz im Verein

Online-Seminar

 Datenschutz im Verein  

logo VSZ

Zum 25.05.2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Das umfangreiche Regelungswerk brachte zahlreiche neue Anforderungen mit sich, welche nicht nur für Unternehmen und Gewerbetreibende, sondern auch für Vereine gelten. Angesichts der umfassenden und strengen datenschutzrechtlichen Vorgaben ist es unerlässlich, über die Rechtslage und die damit einhergehenden Pflichten im Bilde zu sein. Vor diesem Hintergrund werden im Seminar die für Vereine wesentlichen Aspekte des neuen Datenschutzrechts nach DSGVO behandelt und über entsprechenden Handlungsbedarf aufgeklärt.

 

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Anwendungsbereiche, Grundbegriffe und Rechtsgrundlagen des Datenschutzrechts
  • Grundsätze der Datenverarbeitung
  • Pflichten des Verantwortlichen
  • Der Datenschutzbeauftragte
  • Datenverarbeitung im Auftrag
  • Pflichten bei Verletzung des Datenschutzrechts
  • Sanktionierung von Pflichtverletzungen

 

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 14,50 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Jan Graupner

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Grundlagenwissen social media

Online-Seminar

 Grundlagenwissen social media  

logo VSZ

Das Seminar führt in das Thema der Sozialen Medien ein. Insbesondere werden die grundlegende Funktionsweise Sozialer Medien sowie die entsprechenden Grundbegrifflichkeiten behandelt und die gängigsten Plattformen dieses Bereichs vorgestellt.

Sozialer Medien bieten auch für Akteure des gemeinnützigen Sektors viele Möglichkeiten und werden zunehmend als Instrument der Öffentlichkeitsarbeit genutzt. Der Referent gibt daher noch einige wertvolle Hinweise, was bei der Nutzung sozialer Medien zu beachten ist und welche Herausforderungen zu bewältigen sind, um einen reibungslosen Einstieg zu ermöglichen.

 

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Was ist Social Media?
  • Das Social Media ABC
  • Die wesentlichen Plattformen und ihre Eigenheiten
  • Herausforderungen im Umgang mit Social Media
  • Ihr Einstieg

 

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 8,50 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Sebastian Sollfrank

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

Rücklagenbildung in gemeinnützigen Körperschaften

Online-Seminar

 Rücklagenbildung in gemeinnützigen Körperschaften  

logo VSZ

Die Schaffung finanzieller Reserven für spätere Zeiträume resultiert oftmals aus praktischen Erfordernissen bzw. unternehmerischer Notwendigkeit. Für gemeinnützige Körperschaften (Vereine, Stiftungen und gGmbHs) ist die Bildung von Rücklagen aufgrund besonderer gesetzlicher Vorgaben jedoch nur in gewissen Grenzen möglich.

Vor dem Hintergrund dieses Spannungsfeldes beleuchtet das Seminar die Besonderheiten der Rücklagenbildung in gemeinnützigen Körperschaften.

 

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Problemstellung und Einordung im Zusammenhang mit der Rücklagenbildung
  • Grundsatz der zeitnahen Mittelverwendung
  • Bildung von Rücklagen / Vermögenszuführung
  • Auflösung von Rücklagen
  • Die Rücklagen und die Vermögenszuführung in der Steuererklärung
  • Nachweis der zeitnahen Mittelverwendung
  • Rücklagenspiegel und Mittelverwendungsrechnung

 

 

 -------------------------------------------------- 

Teilnahmebeitrag: 8,50 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marten Hünich

Veranstalter: Vereins- und Stiftungszentrum e.V.

weitere Informationen & ANMELDUNG

 

Eine Zusammenstellung der Weiterbildungsveranstaltungen ist in der Broschüre "Qualifizierung im Kulturbereich - 1. Halbjahr 2020" zu finden.

Deckblatt Broschür3 "Qualifizierung in der Kulturarbeit - 1. Halbjahr 2020"

Diese Website verwendet Cookies.