Sachbearbeiter/in Migration und Integration

  
Anbieter  

Landeshauptstadt Dresden

 

Logo DD 

Beginn  

13.01.2020

 
Beschäftigungsort  

Dresden

 
Bewerbung bis  

25.10.2019

 
Beschäftigungstyp  

40h/Woche

 

  

Stellenausschreibung  

Sachbearbeiter/in Migration und Integration

 

Im Büro der Integrations- und Ausländerbeauftragten der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle

Sachbearbeiter Migration und Integration (m/w/d)

ab 13.01.2020 befristet bis zum Ende der Elternzeit, voraussichtlich bis 31.05.2021, zu besetzen.

Chiffre: IAB191001                   
Entgeltgruppe: EG 9c TVöD                  
Tätigkeitsbereich: Verwaltungsaufgaben im Bereich der Integrationsarbeit

 

Was wir bieten

  • tarifliches Entgelt plus Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • Möglichkeit des Bildungsurlaubs, Sonderurlaubs
  • Freistellung zu bestimmten familiären Anlässen
  • Betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeit, Teleheimarbeit)
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr (Job-Ticket)

 
Das erwartet Sie

  • federführende Erledigung aller Arbeitsaufgaben in den zugeordneten Aufgabenbereichen (z. B. Sprachförderung; Arbeit, Wirtschaft und Berufsausbildung; Wohnen; frühkindliche und schulische Bildung; Kinder-, Jugend- und Familienförderung; gesellschaftliche, soziale und politische Teilhabe; soziale Beratung und Betreuung; Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung; Sport; kulturelle Vielfalt; interkulturelle Orientierung und Öffnung)
  • individuelle Erstberatung von Ratsuchenden im Einzelfall, Weitervermittlung an die zuständigen Stellen

 
Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Hochschulbildung (z.B. Diplom (FH, BA),
    Bachelor (FH, BA oder Uni),
    Fachwirt (VWA, BA),
    A-Il-Lehrgang

 
Sie sollten darüber hinaus

  • über sehr gute Kenntnisse in den zugeordneten Fachbereichen aus integrationspolitischer Sicht verfügen.
  • interkulturelle Kompetenz sowie gute Sprachkenntisse in Englisch oder in einer anderen Weltsprache vorweisen.
  • grundlegende wissenschaftliche Arbeitsmethoden beherrschen.
  • Genderwissen mitbringen.
  • über Berufserfahrung auf dem Gebiet der Integrationsarbeit oder Integrationspolitik verfügen.
  • Sicherheit im Auftreten zeigen und kommunikationsfähig sein.

 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Erfüllen Sie die Anforderungen?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.
Bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen über unser Online-Bewerberportal.
Aus Sicherheitsgründen können nur Anhänge im PDF-Format angenommen werden.

Landeshauptstadt Dresden
Haupt- und Personalamt
Postfach 120020
01001 Dresden

https://bewerberportal.dresden.de/BWVOnlinePortal/ausschreibungdetails?mdId=2&ausId=6674 

Bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Sächsischen Datenschutzgesetzes (SächsDSG) und des Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetzes (SächsDSDG) in maschinenlesbarer Form im Personalmanagementsystem gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die ausführlichen Datenschutzhinweise finden Sie unter: www.dresden.de/stellenangebote.

 

zurück