Seminare & Workshops

AUGUST

19.08.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
"Grundlagen des Steuerrechts"

Tagesseminar

Grundlagen des Steuerrechts

Logo ParisaxDie steuerlichen Pflichten in gemeinnützigen Organisationen sind nicht zu unterschätzen. Das Seminar gibt Ihnen einen grundlegenden Überblick zu diesem wichtigen Thema. Dabei stehen relevante Steuerarten und steuerbegünstigte Zwecke im Mittelpunkt.

Inhalte
  1. Rechtsformneutralität des Steuerrechts
  2. Steuerbegünstigte Zwecke unter Berücksichtigung der Änderung der Abgabenordnung
       • Voraussetzungen der Steuerbegünstigung (Mittelbindung, Selbstlosigkeit, Ausschließlichkeit, Unmittelbarkeit, Anforderungen an die Satzung, zeitnahe Mittelverwendungspflicht)
       • Die Sphären der gemeinnützigen Körperschaft (Definitionen und Abgrenzungsmerkmale des ideellen Bereiches, des Zweckbetriebes, der Vermögensverwaltung und des steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes)
       • Die Bildung von Rücklagen
  3. Relevante Steuerarten
       • Körperschafts- und Gewerbesteuer
       • Umsatzsteuer
       • Grunderwerbssteuer

 

Termin & Zeit: Montag, 19.08.2019

Veranstaltungsort: Dresden - Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Theresienstraße 29, 01097 Dresden

Zielgruppe: Mitarbeitende und Entscheidungsträger gemeinnütziger Körperschaften, zu deren Aufgaben die steuerliche Beurteilung der Tätigkeiten dieser Körperschaft gehört (Vorstandsmitglieder, Geschäftsführung, Mitarbeitende des Finanzbereiches)

Veranstalter: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen

ANMELDUNG

22.08.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
"Umsatzsteuer in steuerbegünstigten Körperschaften"

Tagesseminar

Umsatzsteuer in steuerbegünstigten Körperschaften

Logo ParisaxGemeinnützigkeit ist nicht gleichbedeutend mit Steuerbefreiung. Das geltende Umsatzsteuerrecht muss auch in steuerbegünstigten Körperschaften beachtet und angewandt werden, um unliebsame Konsequenzen wie Nachbesteuerungen zu vermeiden.

Das Seminar klärt über wichtige Vorschriften und Bestimmungen des Umsatzsteuerrechts auf, die für gemeinnützige Träger für eine sachgerechte Tätigkeit und deren (umsatz-) steuerrechtliche Behandlung wichtig sind.

Inhalte

  • Steuerbare / Nichtsteuerbare Umsätze (Zuschüsse, Mitgliedsbeiträge, Leistungen an Arbeitnehmende)
  • Steuerbefreiungsvorschriften
  • Leistungsbeziehungen mit EU-Ländern (z.B. Einkauf in Tschechien, Polen)
  • Vorsteueraufteilungen / -schlüssel
  • Vorsteuerberichtigung gem. § 15a UstG
  • § 13b UstG Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers (Bauleistungen, Leistungen ausländischer Unternehmen in Deutschland)
  • Besteuerung der Auftritte ausländischer Künstler in Deutschland, die Pflicht zum Einbehalt dieser Steuern

 

Termin & Zeit: Donnerstag, 22.08.2019

Veranstaltungsort: Dresden - Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Theresienstraße 29, 01097 Dresden

Zielgruppe: Mitarbeitende und Entscheidungsträger gemeinnütziger Körperschaften, zu deren Aufgaben die steuerliche Beurteilung der Tätigkeiten dieser Körperschaft gehört (Vorstandsmitglieder, Geschäftsführung, Mitarbeitende des Finanzbereiches)

Veranstalter: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen

ANMELDUNG

SEPTEMBER

02.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
"Plakate selbst gestalten"

Tagesseminar

Plakate selbst gestalten

Themen des Seminars sind u.a.:Logo VWA 4

Alle, die täglich vor die Aufgabe gestellt sind, Drucksachen nicht nur inhaltlich zu konzipieren, sondern auch selbst attraktiv zu gestalten. Auch wer nicht selbst grafisch tätig ist, sondern Arbeiten von externen Designern oder Kollegen einkaufen oder beurteilen muss, wird von diesem Seminar profitieren und eine neue Sprache für die visuelle Komponente seiner Arbeit finden.

  • Grundlagen und Bewertungshilfen guter Plakatgestaltung

  • Gestaltungs- und Bildkompositionen

  • Einführung in die Arbeit mit Schrift auf Großflächen

  • Strukturen im Layout / Gestaltungsraster

  • Farbe im Plakat

 

Teilnahmebeitrag: 110 €
(34 % Rabatt für Mitglieder und MitarbeiterInnen des Landesverbandes Soziokultur Sachsen e.V. - Bitte bei der Anmeldung unbedingt angeben, wenn eine Mitgliedschaft beim Landesverband vorliegt.Andernfalls kann die VWA keine Ermäßigung gewähren.)

Termin & Zeit: Montag, 02.09.2019 / 9:00 - 16 Uhr

Veranstaltungsort: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie | Wiener Platz 10 | 01069 Dresden

ReferentInnen: Hans Peter Janisch (Diplom Designer)

Zielgruppe: Alle, die täglich vor die Aufgabe gestellt sind, Drucksachen nicht nur inhaltlich zu konzipieren, sondern auch selbst attraktiv zu gestalten. Auch wer nicht selbst grafisch tätig ist, sondern Arbeiten von externen Designern oder Kollegen einkaufen oder beurteilen muss, wird von diesem Seminar profitieren und eine neue Sprache für die visuelle Komponente seiner Arbeit finden.

Veranstalter: Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie www.s-vwa.de

ANMELDUNG

02.09.2019 / 10:00 - 16:00 Uhr / Radebeul
"TVÖD/TV-L Grundlagen"

Tagesseminar

TVÖD/TV-L Grundlagen

Themen des Seminars sind u.a.:coach berlin

Das Seminar wiil unverzichtbares Wissen für MitarbeiterInnen in gemeinnützigen Einrichtungen vermitteln, die mit der Anwendung der Tarifverträge betraut sind und somit einen Beitrag leisten, um die tägliche Arbeit effektiver und rechtssicherer zu bewältigen.

 

Teilnahmebeitrag: 110 €

Termin & Zeit: Montag, 02.09.2019 / 9:00 - 16 Uhr

Veranstaltungsort: Veranstaltung beim Kinderschutzbund Radebeul e.V., Moritzburger Str. 51, 01445 Radebeul

ReferentInnen: Jürgen Salgert

Veranstalter: coach Berlin-Freiburg www.coach-berlin.de

ANMELDUNG

03.09.2019 / 13:00 - 17:00 Uhr / Dresden
"Mit begrenzten Ressourcen Projekte planen und erfolgreich umsetzen"

Tagesseminar

Mit begrenzten Ressourcen Projekte planen und erfolgreich umsetzen

csm Logo RENNmitteBei vielen Vorhaben sind schnell Ideen gesammelt, was man so alles tun könnte. Aber schnell wird klar, dass längst nicht alles zu schaffen ist. Dabei ist die Gefahr groß, sich ein paar umsetzbare Ideen auszu-suchen und das eigentliche Ziel aus den Augen zu verlieren. Mit dem Workshop wollen wir anhand von Fallbeispielen der Teilnehmenden systematische Projektentwicklung veranschaulichen, um mit den begrenzten Ressourcen den maximalen Effekt zu erreichen.

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Termin & Zeit: Dienstag, 03.09.2019 / 13:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Dresden - Ökumenisches Informationszentrum, Kreuzstraße 7

ReferentInnen: N.N.

Veranstalter: Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. - RENNmitte www.renn-netzwerk.de/mitte

ANMELDUNG

04.09.2019 / 13:00 - 17:00 Uhr / Dresden
"Strategien zur Ansprache und Aktivierung verschiedener Zielgruppen"

Tagesseminar

Strategien zur Ansprache und Aktivierung verschiedener Zielgruppen

csm Logo RENNmitte

Neue Zielgruppen zu erreichen, ist nicht einfach – oft wird nur in der eigenen Blase“ kommuniziert. Im Workshop erarbeiten wir gemein-sam, wie das trotzdem gelingen kann. Wir schärfen den Blick auf die anvisierten Zielgruppen und sammeln Ideen für neue Wege und Instrumente, sie mit unserer Kommunikation bzw. Idee zu erreichen.

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Termin & Zeit: Mittwoch, 04.09.2019 / 13:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Dresden - Ökumenisches Informationszentrum, Kreuzstraße 7

ReferentInnen: N.N.

Veranstalter: Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. - RENNmitte www.renn-netzwerk.de/mitte

ANMELDUNG

09.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
"Bürgerbudgets"

Tagesseminar

Bürgerbudgets

Das Bürgerbudget als „kleine Schwester“ des Bürgerhaushalts hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg erlebt. Statt des gesamten Haushaltes einer Gemeinde steht ein festgelegtes Budget im Mittelpunkt. Bürger/innen, aber auch Vereine und Verbände sind aufgerufen, konkrete Vorschläge zu dessen Verwendung zu machen. Partizipation und bürgerschaftliches Engagement gehen beim Bürgerbudget Hand in Hand. Gerade in kleineren, vom demografi-schen Wandel bedrohten Gemeinden, leistet das Bürgerbudget einen Beitrag zur Stärkung der lokalen Identität und eines vitaleren Zusammenlebens vor Ort.

Was bringt Ihnen das Seminar?

  • Sie lernen die theoretischen Grundlagen des Bürgerbudgets kennen.
  • Sie erfahren, welche Ressourcen in der Verwaltung und welche Beschlüsse im Gemeinderat es zur Absicherung eines Bürgerbudgets braucht.
  • Sie verstehen, welche zentralen Herausforderungen bei einem Bürgerbudget auf Sie zukommen und wie Sie diese meistern können.
  • Mit den zwei Referenten diskutieren Sie Best-Practice-Beispiele und ihre Erfahrungen.

 

Teilnahmebeitrag: 30 €

Termin & Zeit: Montag, 09.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Dresdner World Trade Center (Raum T 1036, 10. OG) Ammonstraße 74, 01067 Dresden

ReferentInnen: Lars Stepniak (Stadt Eberswalde), Rico Schwibs (Landeshauptstadt Dresden)

Veranstalter: Akademie für Lokale Demokratie e.V.

ANMELDUNG

10.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr / Chemnitz
"Gute Streitkultur in der Kommune pflegen"

Tagesseminar

 Was tun wenn's brennt? Gute Streikultur in der Kommune pflegen. 

Viele Kommunen kennen die Situation. Ein wichtiges Vorhaben steht zur Debatte und Hoffnungen sowie Ängste schlagen hoch. Die Diskussionen werden immer hitziger und der sachliche Austausch von Argumenten tritt mehr und mehr in den Hintergrund. Schließlich geht ein Graben durch die Gemeinde, aus Nachbarn sind plötzlich Gegner und Befürworter geworden. Was können Kommunalverwal-tung und -politik in einer solchen Situation tun, um den Streit wieder in förderliche Bahnen zu bringen?

Was bringt Ihnen das Seminar?

  • Sie verstehen, wie Konflikte „funktionieren“ und welche Mechanismen dabei wirken.
  • Sie lernen, warum Streit gut und wichtig sein kann – und ab wann er es nicht mehr ist.
  • Sie lernen Ansätze kennen, mit denen Konflikte Schritt für Schritt gelöst und für die Gemeinde nutzbar gemacht werden können.
  • Mit Hagen Berndt (VFB Salzwedel) und Dr. Peter Patze-Diordiychuk (Akademie für LokaleDemokratie e.V.) diskutieren zwei Referenten ihre langjährigen Erfahrungen aus den BereichenMediation und Bürgerbeteiligung mit Ihnen.

 

Teilnahmebeitrag: 30 €

Termin & Zeit: Dienstag, 10.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:  Rathaus, Grüner Salon, Markt 1, 09111 Chemnitz

ReferentInnen:  Hagen Berndt (VFB Salzwedel), Dr. Peter Patze-Diordiychuk (Akademie für LokaleDemokratie e.V.)

Veranstalter: Akademie für Lokale Demokratie e.V.

ANMELDUNG

 

11.09.2019 / Grimma
"HEIMATEN. Kulturelle Identität und Integrationsbereitschaft"

Kompaktseminar

HEIMATE. Kulturelle Identität und Integrationsbereitschaft 

isc logoKulturelle Identität, Heimat, Tradition – sie sind zu wahren Kampfthemen geworden. Es gilt, sich abzugrenzen und zu schützen, das als gefährdet Empfundene nicht nur zu bewahren, sondern zu verteidigen. Woher kommt dieses Unsicherheitsgefühl? Welche Grundfesten des Zusammenlebens scheinen ins Wanken geraten zu sein und wodurch?
Selbstverständliches wird in Frage gestellt, grundlegende Veränderungen, Komplexität und Wandel in allen
Lebensbereichen fordern zu neuen Antworten heraus und erzeugen ein Gefühl der Überforderung. Sich aufgehoben und beheimat zu wissen, ist ein Grundbedürfnis, das alle Menschen teilen. Die Auffassungen jedoch, was darunter verstanden werden kann, vor allem aber, wer dazu gehören darf und wer nicht, unterscheiden sich so stark, dass ein Verbindendes erst wieder neu gefunden werden zu müssen scheint. Darin steckt auch eine Chance, Heimat und Identität neu zu begreifen – sodass jeder und jede seinen und ihren Platz darin finden kann. Wie wichtig ist zum Beispiel nationale Identität und wie passt „MultiKulti“ dazu? Welche Rolle spielt der Kulturbegriff dabei und unser gemeinsames Verhältnis zur Staatsbürgerlichkeit? Zu diesen Herausforderungen möchte das Seminar Impulse und Anregungen geben.

Im Seminar wird u.a. auf folgende Fragen eingegangen:
  • Was macht kulturelle Identität aus?
  • Wie „beweglich“ ist Heimat und wann erscheint sie bedroht?
  • Was verbindet uns bei allen regionalen und mentalitätsmäßigen Unterschieden?
Wenn Sie dieses Seminar besucht haben,
  • sehen Sie die Gründe für mangelnde oder aber gelingende Integrationsbereitschaft differenzierter
  • erhalten Sie Anregungen, sich bewusster im komplexen Feld der MultiKulti- und Nationalismus-Diskussion zu positionieren
  • können sie mit dazu beitragen, diesen existenziell wichtigen Themenbereich aus dem Feld belasteter Polemiken herauszubringen und neu zu besetzen

 

Termin & Zeit: Mittwoch, 11.09.2019 / 17:00 - 19:30 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: Bildungs- und Sozialwerk Muldental e.V., Karl-Marx-Straße 8, 04668 Grimma

Veranstalter: academy – intercultural and specialized communications e. V.

ANMELDUNG

 

HINWEIS:

Dieses Seminar ist ein Modul des Seminarprogramms zu interkultureller Kompetenz und Diversity im Rahmen des Projektes "Hilfe für Helfer - Phase 3"
Die Seminare richten sich an Hauptamtliche wie Ehrenamtliche aus den Bereichen Jugend und Soziales, Kultur und Bildung, Integration und Gesellschaft sowie Mitarbeiter/innen in Verwaltung, Verbänden und Institutionen.
Die Seminare unseres Programms zu interkultureller Kompetenz und Diversity sind praxisnah gestaltet.
Dies Referent/innen sind Expert/innen aus der Praxis, teilweise mit eigenem Migrationshintergrund.
Es wird viel Raum für Diskussionen und Austausch unter den Teilnehmenden geben.
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Platzanzahl begrenzt.

11.09.2019 / 10:00 - 15:00 Uhr / Zwickau
"Leichte Sprache" - Einführung und Seminar

Tagesseminar

"Leichte Sprache" - Einführung und Seminar

Was ist Leichte Sprache? Was sind die Unterschiede zwischen Einfacher Sprache und Leichter Sprache? An wen richtet sich die Leichte Sprache? Warum ist die Leichte Sprache notwendig? Welche Regeln folgt die Leichte Sprache?
Im zweiten Teil können die Teilnehmer sich praktisch probieren und erste Texte in Leichter Sprache formulieren. Gemeinsam werden die Texte bearbeitet und ausgewertet.  Steven Wallner gibt als Prüfer für Leichte Sprache wertvolle Hinweise aus Sicht der Betroffenen.

Anmeldung bitte bis 4. September 2019

 

Teilnahmebeitrag: 40 € / 20 €

Termin & Zeit: Mittwoch, 11.09.2019

Veranstaltungsort: Zwickau, Ort - n.n.

ReferentInnen: Anja Seidel und Steve Wallner,  Leben mit Handicap e. V.

Veranstalter: SInklusionsnetzwerk Sachsen

ANMELDUNG

 

11.09.2019 / Dresden
"Fördermittelrecht / Fördermittelverfahren"

Tagesseminar

Fördermittelrecht/Fördermittelverfahrenn

ehs-Zentrum-WeiterbildungDas Seminar bietet eine Kombination aus Theorie und Praxis. Im ersten Teil soll vorwiegend Wissen vermittelt werden, insbesondere über:

  • die Hintergründe/das Grundanliegen der Fördermittelpolitik durch die öffentliche Hand, 
  • die Fördermittellandschaft (EU, Bund, Land)
  • die zentralen Grundlagen des Fördermittelrechts, inklusive der Verbindung zwischen europarechtlichen Vorgaben, den rechtlichen Anforderungen des Bundes- und Landesrechts (Sachsen) sowie den Richtlinien der Ministerien

Detailliert eingegangen wird dabei u. a. auf folgende Punkte:

  • Antragstellung (förderorientierte Zielbeschreibung und Projektkonzeption),
  • Finanzierungsarten (zielgerichtete Internet-Recherche, Förderdatenbanken, Anteilsfinanzierung, Projektförderung und institutionelle Förderung, Eigenanteil etc.)
  • Antragsprüfung und Bewilligung (insbes. rechtliche Qualität des Bescheides sowie der Nebenbestimmungen, Befristung)
  • Auszahlung und Verwendungsnachweis (Zwischen- und Endverwendungsnachweis, einfacher und qualifizierter Verwendungsnachweis)
  • Verwendungsnachweisprüfung durch die Prüfbehörden, Aufhebungs- und Rückforderungsbescheid,   Rechtsschutzmöglichkeiten

Im zweiten, praxisorientierten Teil soll den Teilnehmenden die Möglichkeit  der  Diskussion/des  Erfahrungsaustausches  an  konkreten, praktischen  Beispielen  gegeben  werden,  dies  unter  Anwendung  der im ersten Teil vermittelten Grundlagen. Vor diesem Hintergrund wird darum gebeten, hierfür ggf. notwendige Unterlagen (Schriftsätze, Bescheide, Förderrichtlinien etc.), soweit vorhanden, mitzubringen und nach vorheriger Anonymisierung den anderen Teilnehmenden als Diskussionsgrundlage zur Verfügung zu stellen.

 

Teilnahmebeitrag: 90 €

Termin & Zeit: Mittwoch, 11.09.2019

Veranstaltungsort: Evangelische Hochschule Dresden (ehs) Dresden

ReferentInnen: Prof. Dr. Simone Janssen (ehs Dresden)

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte von gemeinnützigen Organisationen, welche einen praxisbezogenen Einstieg in die Thematik der gezielten Gewinnung von Fördermitteln suchen, sowie Mitarbeiter_innen mit Verantwortung in den Bereichen Finanzierung, Drittmittel und Zuschusswesen

Veranstalter: Sozialwissenschaftliche Fortbildungsinstitut (sofí) ist ein Institut des Zentrums für Forschung, Weiterbildung und Beratung an der ehs Dresden gGmbH www.ehs-sofi.de

ANMELDUNG

13.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
"Aktuelles Arbeitsrecht 2019"

Tagesseminar

Aktuelles Arbeitsrecht 2019

Logo ParisaxDas Arbeitsrecht unterliegt einem ständigen Wandel durch Gesetzgebung und Rechtsprechung. Im Seminar werden die wichtigsten Neuheiten erläutert und praxisnah für soziale Einrichtungen angewendet.

Inhalte

  • Rechtsprechung des BAG zum Mindestlohn (Sonderzuwendungen, Zuschläge), Mindestlohn für Bereitschaft und Rufbereitschaft
  • Änderungen ab 2018 im Mutterschutzgesetz
  •  Beschäftigtendatenschutz, Auswirkungen der EU-Datenschutzverordnung und des neuen BDSG (ab Mai 2018) auf das Arbeitsrecht, Rechtmäßigkeit und Zweckbindung der Datenerhebung im Arbeitsrecht
  • Umgang mit Personalakten, Führungszeugnissen, BEM-Unterlagen
  • Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse und ihre arbeitsrechtlichen Besonderheiten
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Qualifizierungsvereinbarungen mit Bindungsklausel
  • Urlaubsrecht, Verfall bzw. Nichtverfall von Urlaubsansprüchen
  • Befristung von Arbeitsverträgen mit und ohne Sachgrund
  • Inhaltliche Gestaltungsmöglichkeiten bei Arbeitsverträgen (z. B. Arbeitszeit), Anspruch auf Teilzeit und Vollzeit
  • Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis sowie bei Beendigung
  • Arbeitsrechtliche Sanktionen, Ermahnung, Abmahnung, Kündigung
  • Übersicht aktuelle Rechtsprechung der Arbeitsgerichte

 

Termin & Zeit: Freitag, 13.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Dresden - Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Theresienstraße 29, 01097 Dresden

Zielgruppe: Geschäftsführung, leitende Mitarbeitende und Mitarbeitende mit Personalverantwortung

Veranstalter: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen

ANMELDUNG

 

16.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr / Dresden
"Grundlagen der Bilanzierung"

Tagesseminar

Grundlagen der Bilanzierung – Eine Einführung

Logo ParisaxAuch gemeinnützige Organisationen haben eine Pflicht zu ordnungsgemäßer Buchführung und damit zur Erstellung und Auswertung von Jahresabschlüssen.

Im Seminar werden Sie Ihr Verständnis für die betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Bilanzierung entwickeln bzw. vertiefen können. Sie erhalten eine zusammenhängende Darstellung der Bilanzierungsgrundsätze unter Verwendung von Beispielen.

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen der Bilanzierung und Begriffsklärungen
  • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Bilanzpositionen (Anlagevermögen, Anschaffungs- und Herstellungskostenbegriff, Umlaufvermögen u.a.)
  • Gliederung der Gewinn- und Verlustrechnung

 

Termin & Zeit: Montag, 16.09.2019 / 9:00 - 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Dresden - Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Theresienstraße 29, 01097 Dresden

Zielgruppe: Mitarbeitende in Finanzbuchhaltungen, die sich in der täglichen Arbeit mit der Erstellung von Bilanzen beschäftigen

Veranstalter: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen

ANMELDUNG

17.09.2019 / 17:00 - 19:30 Uhr / Freiberg
"Einführung in Grundlagen und Aspekte von Vielfalt"

Kompaktseminar

 Einführung in Grundlagen und Aspekte von Vielfalt 

isc logoDas friedliche Zusammenleben aller in einer immer vielfältiger werdenden und von Wandel geprägten Gesellschaft ist als erstrebenswertes Ziel in aller Munde. Dabei sind die Vorstellungen davon, was das bedeutet, oft nicht hinreichend klar oder sogar mehr als strittig, erscheinen als Belastung und stoßen immer wieder auch auf Ablehnung. Oft fehlt es vor allem an konkreteren Vorstellungen davon, wie genau dieses Ziel umgesetzt werden kann und worin eigentlich der Mehrwert im Alltag für alle Beteiligten bestehen könnte. In diesem Seminar wollen wir mit einem erfahrenen Experten diesen Fragen auf den Grund gehen und Orientierungswege aufzeigen.

Im Seminar wird u.a. auf folgende Fragen eingegangen:
  • Um was geht es bei Diversity und was versteht man darunter?
  • Was macht unterschiedliche Positionen zu Gender, Persönlichkeit, Inklusion, Alter, Intimität, sozialer oder ethnischreligiöser Herkunft aus?
  • Was sind die Grundlagen dafür, dass Diversity gelingen kann?
Wenn Sie dieses Seminar besucht haben,
  • erhalten Sie Impulse dazu, welche Fähigkeiten grundlegend dazu gehören könnten, um mit Unterschieden undVeränderungen im professionellen wie privaten Umfeld positiv umgehen und sie nutzen zu können
  • kennen Sie die wesentlichen Aspekte von Diversity
  • nehmen Sie Kenntnis über Thesen, Ansätze und Haltungen zu den wichtigsten Kernthemen in diesem bunten Bereich als Orientierung mit

 

Termin & Zeit: Dienstag, 17.09.2019 / 17:00 - 19:30 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: LRA Mittelsachsen, Frauensteiner Straße 43 in 09599 Freiberg (Hauptgebäude, Raum 0.03, EG)

Veranstalter: academy – intercultural and specialized communications e. V.

ANMELDUNG

 

HINWEIS:

Dieses Seminar ist ein Modul des Seminarprogramms zu interkultureller Kompetenz und Diversity im Rahmen des Projektes "Hilfe für Helfer - Phase 3"
Die Seminare richten sich an Hauptamtliche wie Ehrenamtliche aus den Bereichen Jugend und Soziales, Kultur und Bildung, Integration und Gesellschaft sowie Mitarbeiter/innen in Verwaltung, Verbänden und Institutionen.
Die Seminare unseres Programms zu interkultureller Kompetenz und Diversity sind praxisnah gestaltet.
Dies Referent/innen sind Expert/innen aus der Praxis, teilweise mit eigenem Migrationshintergrund.
Es wird viel Raum für Diskussionen und Austausch unter den Teilnehmenden geben.
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Platzanzahl begrenzt.

24.09.2019 / 17:00 - 19:30 Uhr / Freiberg
"Vielfalt in Kitas und pädagogischen Einrichtungen"

Kompaktseminar

 Vielfalt in Kitas und pädagogischen Einrichtungen 

isc logoInterkulturelle Potentiale nutzen: Diese Frage ist mittlerweile für die vielfältigsten und unterschiedlichsten Einrichtungen in unserer Gesellschaft wichtig geworden. Auf der einen Seite gilt es zu wissen, wie ich meine Einrichtung auch für Menschen mit Migrationshintergrund attraktiv mache und sie erfolgreich einbinde. Auf der anderen Seite ist es eine große Herausforderung, gegenseitige Akzeptanz zu fördern – und dabei manchmal auch, die ursprünglichen Mitglieder meiner Organisation hierfür zu gewinnen. Lassen Sie sich informieren und holen Sie sich nützliche Tipps und Hinweise von einem erfahrenen Experten aus der Praxis, der beide Seiten kennt und seine Erfahrungen aus dem Alltag als Pädagoge mit zugewanderten Kindern und Jugendlichen einbringen kann!

Im Seminar wird u.a. auf folgende Fragen eingegangen:
  • Wie nutzt man das Potential verschiedener kultureller und sprachlicher Hintergründe?
  • Wie kann ich alle Beteiligten zu einem respektvollen Umgang mit unterschiedlichen Religionszugehörigkeiten und Mentalitäten motivieren?
  • Welche Wissenshintergründe sollte ich hierfür in meine Organisation einbringen und welche Techniken und Tools gibt es, die das Ganze leichter machen?
Wenn Sie dieses Seminar besucht haben,
  • sehen Sie, welche Rahmenbedingungen für gelingendes interkulturelles Vielfaltmanagement relevant sind
  • sind Sie im Bilde über Vorverständnisse von und Herangehensweisen an Diversity
  • wurden Ihnen entscheidende Faktoren wie Sensibilisierung, Werthaltung und Teambuilding, Organisation und Führung praxisnah erläutert

 

Termin & Zeit: Dienstag, 24.09.2019 / 17:00 - 19:30 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: LRA Mittelsachsen, Frauensteiner Straße 43 in 09599 Freiberg (Hauptgebäude, Raum 0.03, EG)

Veranstalter: academy – intercultural and specialized communications e. V.

ANMELDUNG

 

HINWEIS:

Dieses Seminar ist ein Modul des Seminarprogramms zu interkultureller Kompetenz und Diversity im Rahmen des Projektes "Hilfe für Helfer - Phase 3"
Die Seminare richten sich an Hauptamtliche wie Ehrenamtliche aus den Bereichen Jugend und Soziales, Kultur und Bildung, Integration und Gesellschaft sowie Mitarbeiter/innen in Verwaltung, Verbänden und Institutionen.
Die Seminare unseres Programms zu interkultureller Kompetenz und Diversity sind praxisnah gestaltet.
Dies Referent/innen sind Expert/innen aus der Praxis, teilweise mit eigenem Migrationshintergrund.
Es wird viel Raum für Diskussionen und Austausch unter den Teilnehmenden geben.
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Platzanzahl begrenzt.

OKTOBER

02.10.2019 / 18:00 - 20:00 Uhr / Online
"Steuercheck für gemeinnützige Einrichtungen"

Tagesseminar

 Steuercheck für gemeinsame Einrichtungen  

vereinsknowhow-logoSteuerfallen lauern in gemeinnützigen Organisationen an ganz verschiedenen Stellen. Das betrifft Spenden ebenso wie steuerbegünstigte Zweckbetriebe und nicht zuletzt die Umsatzsteuer.
Unser Online-Seminar gibt einen Überblick über alle typischen steuerlichen Risiken und die häufigsten Fehler bei der steuerlichen Bewertung von Einnahmen. Es liefert damit eine Checkliste für die steuerliche Optimierung der eigenen Einrichtung und lädt ein, Einzelfragen in weiteren Seminaren zu vertiefen.

Das Seminars zeigt die häufigsten Fehler und Probleme auf:

  • Spenden:
    • Verwechslung von Sach- und Leistungsspenden
    • fehlende Voraussetzungen für Aufwandsspenden
    • fehlende Abgrenzung von Spenden und Entgelten
    • Verkauf von Sachspenden
  • Mittelverwendung:
    • Zweckfremde Tätigkeiten
    • Verluste in wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben
    • Verdeckte Gewinnausschüttung
  • Umsatzsteuer:
    • Mitgliedsbeiträge und Umsatzsteuer
    • Umsatzsteuer bei öffentlichen Zuschüssen
  • Zweckbetriebe:
    • Personalüberlassung
    • Integrationsbetriebe
    • Beschäftigungsgesellschaften
    • Einrichtungen der Wohlfahrtspflege

 

Termin & Zeit: Mittwoch, 02.10.2019 / 18:00 - 20:00 Uhr

Teilnahmebeitrag: 39 €

Veranstalter: Vereinsknowhow

ANMELDUNG

08.-09.10.2019 / Leipzig
"Leichte und einfache Sprache"

Tagesseminar

2-tägige modulare Schulung "Leichte und einfache Sprache" 

In der Schulung werden Theorie und Praxis zur Erstellung Leichter und Einfacher Sprache vermittelt. Im Grundlagen-Modul am ersten Tag werden die Regeln für Leichte und einfache Sprache vermittelt und deren Anwendung geübt. Im Fortgeschrittenen-Modul an Tag 2 wird es neben Praxiseinheiten um Textgestaltung und das Schreiben fürs Internet gehen. Schwerpunkt ist die schriftliche Kommunikation. Beide Tage können auch einzeln gebucht werden.

Termin: 08. - 09.10.2019 / Leipzig

weitere Informationen

29.10.2019 / 17:00 - 19:30 Uhr / Freiberg
"Dogmatische Ausprägungen und Reizthemen: Wie einordnen?"

Kompaktseminar

 Dogmatische Ausprägungen und Reizthemen: Wie einordnen?

Beispiele für "Aufreger" bei Islam-Debatten und was dahinter steckt

isc logoKopftuch, Scharia, Dschihad – bei diesen Stichworten entstehen Bilder im Kopf, und nicht nur das. Häufig werden damit auch mehr als negative Bewertungen verbunden, die bis zu Ausgrenzung und Hass führen. Aber was verbirgt sich dahinter?
Erfahren Sie aus religionsgeschichtlicher Perspektive etwas zu Strömungen des Islam und deren Entwicklung, der religiösen Quellenlage und sozialen Hintergründen. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Faktoren zusammengenommen dazu beitragen, dass dogmatische Ausprägungen überwiegen zu scheinen und warum bei uns teilweise der Eindruck entsteht, dass es keinen liberalen, aufgeklärten Islam geben könne, sodass Menschen aus dem Nahen Osten sehr schnell unter
Generalverdacht stehen. Für Engagierte, die im helfenden Bereich tätig sind, kann eine ausgewogene, sachliche Herangehensweise bestärkend darin sein, um eine differenziertere Sichtweise vertreten zu können.

Im Seminar wird u.a. auf folgende Fragen eingegangen:
  • Welche Faktoren tragen zu extremen Interpretationen bei ?
  • Welche Rolle spielen Koran, Rechtsschulen und Aussprüche des Propheten (Hadithe) im Verhältnis zu sozio-politischen und historischen Einflüssen?
  • Welche Funktion haben Religion und Glaube, welche Bedürfnisse erfüllen sie – und womit kann ein möglicher Absolutheitsanspruch überhaupt begründet werden?
Wenn Sie dieses Modul besucht haben,
  • kennen Sie wichtige Elemente, die zu restriktiven Auslegungen religiöser Normen beitragen können
  • haben Sie Einblick in religionsgeschichtliche Basics gewonnen und können so eher einschätzen, welche Hintergründe die Ausbildung dogmatischer Tendenzen befördern können
  • sehen Sie, dass es immer ein Netzwerk von Interesselagen und gesellschaftlichen Situationen ist, in dessen Licht unterschiedliche Auffassungen von Religion und deren Stellenwert betrachtet werden sollten

Termin & Zeit: Dienstag, 29.10.2019 / 17:00 - 19:30 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: LRA Mittelsachsen, Frauensteiner Straße 43 in 09599 Freiberg (Hauptgebäude, Raum 0.03, EG)

Veranstalter: academy – intercultural and specialized communications e. V.

ANMELDUNG

 

HINWEIS:

Dieses Seminar ist ein Modul des Seminarprogramms zu interkultureller Kompetenz und Diversity im Rahmen des Projektes "Hilfe für Helfer - Phase 3"
Die Seminare richten sich an Hauptamtliche wie Ehrenamtliche aus den Bereichen Jugend und Soziales, Kultur und Bildung, Integration und Gesellschaft sowie Mitarbeiter/innen in Verwaltung, Verbänden und Institutionen.
Die Seminare unseres Programms zu interkultureller Kompetenz und Diversity sind praxisnah gestaltet.
Dies Referent/innen sind Expert/innen aus der Praxis, teilweise mit eigenem Migrationshintergrund.
Es wird viel Raum für Diskussionen und Austausch unter den Teilnehmenden geben.
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Platzanzahl begrenzt.

NOVEMBER

05.11.2019 / Freiberg
"Grenzen überwinden - Interkulturelles Konfliktmanagement"

Kompaktseminar

Grenzen überwinden - Interkulturelles Konfliktmanagement 

isc logoBei der interkulturellen Arbeit sind Konflikte leider kaum zu vermeiden, müssen doch verschiedene Erwartungshaltungen
miteinander vermittelt werden, und das bei unterschiedlichsten Voraussetzungen und Prägungen der Beteiligten.
Welches Hintergrundwissen hilft mir dabei, Konfliktpotential im Vorhinein zu erkennen und zu entschärfen? Worauf sollte ich
bei mir und meiner/meinem Gesprächspartner/in achten, um Verstehen zu ermöglichen?
Bringen Sie ihre Alltagsbeispiele
ein
und erfahren Sie in praxisnahen Übungen, wie Sie sich für das Gegenüber öffnen und doch zugleich behaupten oder
auch schützen können
.

Im Seminar wird u.a. auf folgende Fragen eingegangen:
  • Wie vermitteln zwischen eigenen Bedürfnissen, Aufgabenstellungen und den Erwartungen anderer?
  • Wie viel Einfühlung, wie viel Abstand nehmen ist in der jeweiligen Konstellation ratsam?
  • Welches Hintergrundwissen unterstützt darin, genauer zu verstehen, wo die Ursachen interkultureller Konflikte liegen?
Wenn Sie dieses Seminar besucht haben,
  • erlauben Sie sich auch einmal, Differenzen gelassener stehen zu lassen und anderes Verhalten zu akzeptieren, ohnealles lösen oder grundsätzlich ändern zu müssen
  • sind Sie trainierter darin, Grenzen zu setzen und Position zu beziehen, ohne das Gegenüber damit zu entwürdigen
  • erleben Sie das Umdenken zwischen unterschiedlichen Sichtweisen möglicherweise weniger als Bedrohung denn als Entdecken neuer Möglichkeiten

 

Termin & Zeit: Dienstag, 05.11.2019 / 17:00 - 19:30 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Veranstaltungsort: LRA Mittelsachsen, Frauensteiner Straße 43 in 09599 Freiberg (Hauptgebäude, Raum 0.03, EG)

Veranstalter: academy – intercultural and specialized communications e. V.

ANMELDUNG

 

HINWEIS:

Dieses Seminar ist ein Modul des Seminarprogramms zu interkultureller Kompetenz und Diversity im Rahmen des Projektes "Hilfe für Helfer - Phase 3"
Die Seminare richten sich an Hauptamtliche wie Ehrenamtliche aus den Bereichen Jugend und Soziales, Kultur und Bildung, Integration und Gesellschaft sowie Mitarbeiter/innen in Verwaltung, Verbänden und Institutionen.
Die Seminare unseres Programms zu interkultureller Kompetenz und Diversity sind praxisnah gestaltet.
Dies Referent/innen sind Expert/innen aus der Praxis, teilweise mit eigenem Migrationshintergrund.
Es wird viel Raum für Diskussionen und Austausch unter den Teilnehmenden geben.
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Platzanzahl begrenzt.

 

 Terminungebundene Online-Seminare

"Motivation und Führung in der Freiwilligen-Arbeit"

Online-Seminar

 e-Lerning-Modul:
Motivation und Führung in der Freiwilligen-Arbeit 

logo wu-atDie Motivation und Führung ehrenamtlicher Teams unterscheidet sich in einigen Bereichen von üblichen Führungssituationen. Hier erfahren Sie, worauf dabei im Wesentlichen zu achten ist.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Ihnen Kompetenzen zur Führung in der Freiwilligenarbeit und zur Gestaltung motivierender Räume zu vermitteln. Es gliedert sich in die Teilbereiche "Motive und Motivation", "Führung in der ehrenamtlichen Arbeit", "Worauf hat Führung zu achten" und "Selbstführung und Reflexion".

Jedes Kapitel besteht aus einem praxisorientierten Interview, Tipps und Ideen für Führungskräfte und Geführte. Zwei Übungen runden das Informationsangebot ab.

 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Marie-Theres Euler-Rolle | Sabine Eichinger

Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

ANMELDUNG

"Burnout-Prävention und Resilienz"

Online-Seminar

 e-Lerning-Modul:
Burnout-Prävention und Resilienz 

logo wu-atGerade engagierte Menschen laufen Gefahr, an Burnout zu erkranken. Hier finden Sie Informationen zum Burnout-Verlauf, wie Sie einem Burnout vorbeugen und Ihre Resilienz stärken können.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Menschen so zu unterstützen, dass sie sich langfristig sozial engagieren können ohne auszubrennen. Es ist in die vier Kapitel "Burnout - Was ist das?", "Verlauf und Burnout-Phasen", "Wege aus dem Burnout" und "Resilienz - Was kann ich tun, um gesund zu bleiben?" unterteilt.

Jedes Kapitel besteht aus einem kurzen Interview mit der Autorin sowie ausführlichen Hintergrundinformationen. Vier Übungen unterstützen Sie bei der Einschätzung Ihrer eigenen Situation.

 

 

Teilnahmebeitrag: 0 €

Veranstaltungsort: Online

ReferentInnen: Sabine Eichinger

Zielgruppe: Menschen, die sich sozial engagieren wollen: in der Integration von Asylsuchenden, bei der Kinder?, Alten? und Behindertenhilfe, in der Entwicklungshilfe und überall dort, wo Hilfe nötig ist. egal ob sie haupt? oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren.

Veranstalter: Wirtschaftsuniversität Wien | www.power2help.at/e-learning

ANMELDUNG

 

"Medien - Umgang mit Radio, TV und Printmedien"

Online-Seminar

e-Lerning-Modul:
MEDIEN  - Umgang mit Radio, TV und Printmedien