Hass im Netz - Mit diskriminierendem Onlineverhalten umgehen
Beginn 17-04-2018, 09:00
Ende 17-04-2018, 16:00
Leitung Romy Nowak, Anja Kölbel
Zielgruppe Fachkräfte der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit
Ort agjf - Geschäftsstelle - Neefestraße 82, 09119 Chemnitz

Tagesseminar

Hass im Netz 
Mit diskriminierendem Onlineverhalten umgehen 

Beleidigungen, Hass und Hetze als digitale Kommunikationskultur in sozialen Netzwerken und Kommentarspalten haben menschenverachtende und gewaltsame Wirkungen. Dies lässt vor allem junge Menschen nicht unbeeindruckt, für die digitale Kommunikationsformen selbstverständlicher Teil ihres sozialen Miteinanders sind.

Die Merkmale diskriminierenden Onlineverhaltens und auch die Verschleierung von Hass und Hetze im Netz werden im Seminar thematisiert. Diskutiert und reflektiert werden dazu die Wirkungen von menschenverachtenden Kommentaren im Netz und die eigenen Erfahrungen zum Thema. Fachkräfte sind in besonderer Weise herausgefordert, Position zu beziehen und aktiv zu werden, um Jugendlichen Räume zu schaffen, in denen Umgangsformen thematisiert werden können und diejenigen, die von Hetze und Hasspostings betroffen sind, zu stärken und zu unterstützen.

Mit praxisnahen Beispielen und Übungen soll den genannten Themen auf die Spur gegangen werden. Dazu werden Informationen und Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Hasskommentaren Online und Offline vorgestellt und für die Praxis geprüft.

Teilnahmebeitrag:

50 € regulär
40 €
ermäßigt

weitere infos anmeldung

 

 


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspaterners

  

AGJF Sachsen e.V.

Neefestraße 82
09119 Chemnitz

Tel.: (0371) 533 64-0
Fax: (0371) 533 64 26

www.agjf-sachsen.de