Datenschutz in sozialen Einrichtungen
Beginn 20-11-2017, 10:00
Ende 20-11-2017, 16:15
Leitung Jürgen Salgert (Beratung von Vorständen und Geschäftsführungen in Organisations-, Leitungs-, Struktur- und Entlohnungsfragen, Einzelcoaching zur Entwicklung des Führungsverhaltens, Beratung bei organisatorischen Veränderungsprozessen, Schulungen und Inhouse Seminare zur Leitungskräftequalifizierung und Entwicklung, u.v.m.)
Ort Radebeul

Tagesseminar

  Datenschutz in sozialen Einrichtungen   

Der gesetzliche Datenschutz im Sozial- und Personalwesen versucht, dem Persönlichkeitsrecht der Menschen gerecht zu werden. Die Menschen, das sind unsere Klienten, Kunden und Mitarbeiter/innen. Immer wieder werden wir aufgefordert, von ihnen persönliche Daten weiterzugeben. Dürfen wir interessierten Behörden (z. B. Arbeitsamt, Zuwendungsgeber, Staatsanwaltschaft), Angehörigen, Gewerkschaften/Betriebsrat persönliche Daten anderer Menschen zur Verfügung stellen? Welche Daten dürfen wir sammeln/speichern?

Das Seminar versucht, auf die vielfältigen Fragen um den Datenschutz Antworten zu geben.

Seminarschwerpunkte:

  • Überblick über das Bundesdatenschutzgesetz – Änderungen 2018

  • Grundbegriffe - Arbeitnehmerdatenschutz

  • Zulässigkeit der Verarbeitung/Rechte des Betroffenen

  • Kontrolle des Datenschutzes/Sozialdatenschutz

  • Schweigepflicht/Zeugnisverweigerungsrecht

  • Informationsanspruch Betriebsrat/Mitarbeitervertretung

  • betrieblicher Datenschutzbeauftragter

 

Teilnahmebeitrag: 110 €

anmeldung

 


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspartners

Coach Berlincoach-berlin klein

www.coach-berlin.de