Geld

Aktuelle Ausschreibungen für Fördermittel und Preiseausschreibungen

in eigener Sache:Logo KZA 2018
Sächsischer Förderpreis für Kunst und Demografie
„KunstZeitAlter“ 2018

Der Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. vergibt zusammen mit der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung und dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zum zweiten Mal den Sächsischen Förderpreis für Kunst und Demografie „KunstZeitAlter“. In diesem Jahr widmet sich der Demografiepreis dem Thema Familie und reget damit eine Auseinander-setzung über kulturelle Leitbilder zur Familie an. Der Preis fördert die Umsetzung von Konzepten, die sich künstlerisch mit gewandelten Familienbildern in der Gesellschaft auseinandersetzen und dabei auf eine aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger setzen. Der Förderpreis richtet sich an alle Kultureinrichtungen und Kulturschaffenden in Sachsen. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 € wird gestiftet von der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung und soll für die Umsetzung des Vorhabens verwendet werden. Es können Konzepte mit Vorhaben aller künstlerischer Genres und Formate eingereicht werden.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 31.08.2018

weitere Informationen

 

JUNI

bis 15.06. European Youth Culture Award

Respekt! Die Stiftung zur Förderung von jugendkultureller Vielfalt und Toleranz, Forschung und Bildung schreibt zum zweiten Mal den Europäischen Jugendkulturpreis aus. Der European Youth Culture Award ehrt besonderes Engagement, das jugendkulturelle Vielfalt und Toleranz fördert, zum Beispiel durch Forschung zu jugendkulturellen Themen, jugendkulturelle Bildungsangebote oder Förderung von jugendlicher Partizipation. Im Fokus des Awards stehen insbesondere die aktive Arbeit mit Jugendlichen und das eigene Engagement von Jugendlichen – so rückt der European Youth Culture Award positive Beispiele jugendlicher Partizipation in den Fokus der Öffentlichkeit.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 15.06.2018

weitere Informationen

bis 15.06. Wettbewerb "Raum für deine Ideen"

Die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Akademie Deutscher Genossenschaften ADG e.V. einen Ideenwettbewerb für junge Menschen, die vor Ort etwas bewegen wollen. Die 20 beliebtesten Ideen werden mithilfe der ADG Innovation Kickbox weiter ausgebaut und schließlich in einer Innovationswerkstatt präsentiert. Eine Jury wählt daraus die drei besten Ideen aus. Zu gewinnen gibt es bis zu 5.000 €!.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 15.06.2018

weitere Informationen

bis 21.06. Vielfalt stärken, Rassismus bekämpfen, lokal engagieren!

Unter dem Motto "Vielfalt stärken, Rassismus bekämpfen, lokal engagieren!" fördert der Aktionsfonds ViRal Projektideen für Vielfalt und gegen Rassismus. Gruppen, die lokal etwas bewirken wollen, können sich bewerben und für ihr Projekt bis zu 5.000 € beantragen.Die Projekte müssen bis Ende September 2019 durchgeführt sein.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 21.06.2018

weitere Informationen

bis 21.06.„Aktionsfonds ViRaL“ gegen Rassismus und für Vielfalt

Mit dem „Aktionsfonds ViRaL“will die Organisation „Citizens for Europe" zehn Projekte in Deutschland unterstützen,die auf lokaler Ebene gegen Rassismus und für Vielfalt wirken – mit bis zu 5.000 € Förderung je Projekt. Bewerbenkönnen sich informelle Gruppen, Vereine oder Bündnisse.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 21.06.2018

weitere Informationen

bis 24.06. Stipendien der Civil Academy

Die Civil Academy schreibt 24 Stipendienplätze für engagierte junge Leute zwischen 18 und 29 Jahren aus. Gesucht werden gute Ideen für ein gemeinnütziges gesellschaftliches Engagement. Kleine und große Projekte mit Themen rund um Natur, Umwelt, Kultur, Sport, Nachbarschaft, Bildung oder aus weiteren sozialen Bereichen, zur Umsetzung im In- und Ausland, können gefördert werden. Geboten werden drei Wochenendseminare, in denen Trainer-Tandems aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft alles vermitteln, was man über Projektmanagement, Teambuilding, Finanzierung und Öffentlich-keitsarbeit wissen muss.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 24.06.2018

weitere Informationen

bis 29.06. "Demokratie leben!" – Lokale Partnerschaften für Demokratie

Seit dem 22. Mai können Städte und Landkreise Interessenbekundungen einreichen, um beim Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" mitzuwirken und sich nachhaltig für Demokratie und Vielfalt zu engagieren. Die geförderten Kommunen erhalten bis zu 100.000 € pro Jahr.
Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 29.06.2018

weitere Informationen

bis 29.06. Wettbewerb "Kommune bewegt Welt"

Mit dem Preis für herausragende kommunale Beispiele zu Migration und Entwicklung wird die Zusammenarbeit von Kommunen (Städte, Landkreise und Gemeinden) mit migrantischen Organisationen und anderen Eine-Welt-Akteuren zum Thema Migration und Entwicklung prämiert. Ausrichter ist die Servicestelle für Kommen in der Einen Welt. Das Preisgeld beträgt insgesamt 135.000 €.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 29.06.2018

weitere Informationen

bis 30.06.The Power of the Arts

Die von der Philip Morris GmbH gegründete Initiative „The Power of the Arts“ zeichnet vier Projekte mit jeweils 50.000 € aus.The Power of the Arts“ richtet sich an gemeinnützige Initiativen und Institutionen, die sich für eine offene Gesellschaft einsetzen und die Fragen nach sozialer Anerkennung, Inklusion, Integration und Chancengleichheit in den Vordergrund stellen. Bewerben können sich Projekte, die sich mittels der Kultur für soziale und kulturelle Gleichberechtigung einsetzen und Barrieren abbauen, um die Verständigung aller Menschen zu fördern.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 30.06.2018

weitere Informationen

bis 30.06. DEICHMANN-Förderpreis für Integration

Alle Initiativen, Organisationen und Vereine die sich für benachteiligte Kinder oder Jugendliche engagieren, können sich für den mit insgesamt 100.000 € dotierten Deichmann-Förderpreis bewerben.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 30.06.2018

weitere Informationen

bis 30.06. 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

Das Programm will Impulse setzen, um Kultureinrichtungen eine konstruktive Begegnung mit Herausforderungen und Fragen der Einwanderungsgesellschaft zu ermöglichen. Der Fonds "360°" stellt für einen Zeitraum von bis zu vier Jahren Mittel für eine Personalstelle sowie zusätzlich Projektmittel zur Verfügung, um die diversitätsorientierte Entwicklung einer Kultureinrichtung zu konzipieren und umzusetzen. Die maximale Förderhöhe beträgt 360.000 €. Bewerben können sich Kultureinrichtungen aus den Sparten Kunst, Musik, Darstellende Künste und Literatur.

Hinweis: Um das Programm allen interessierten Institutionen detaillierter vorzustellen, geht der Fonds "360°" zwischen Mitte Februar und Ende März 2018 auf eine Tour durch Deutschland und bietet ein Programm aus Impulsvorträgen und Antragsberatung.

Einreichungs-/Bewerbungsfrist: 30.06.2018

weitere Informationen

JULI

bis 01.07. Beratungsstipendien von startsocial für soziale Initiativen

Für den bundesweiten Wettbewerb können sich Organisationen, Projekte und Ideenträger bewerben – er richtet sich an alle Engagierten, die an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeiten und dabei Ehrenamtliche einbinden. Die 100 überzeugendsten Initiativen werden mit viermonatigen Beratungsstipendien unterstützt. Auf einer feierlichen Preisverleihung in Berlin werden anschließend die besten 25 geehrt. Sieben von ihnen erwarten dort Geldpreise im Gesamtwert von 35.000 €. Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt den Wettbewerb seit 2005 als Schirmherrin mit einem Sonderpreis.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 01.07.2018

weitere Informationen

bis 15.07. Deutsches Kinderhilfswerk fördert frühkindliche Demokratiebildung

Mit einem neuen Mikroförderfonds unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk die Beschaffung von Praxismaterialien sowie die Inanspruchnahme von Teamfortbildungen. Ziel ist es dabei, frühkindliche Beteiligung, Demokratiebildung und vielfaltsbewusste Arbeit in Kindertageseinrichtungen zu fördern.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 15.07.2018

weitere Informationen

bis 31.07. Dieter Baacke Preis

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundes-ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeichnen bundesweit beispielhafte medien-pädagogische Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit mit dem Dieter Baacke Preis 2018 aus. Der Preis wird in sechs Kategorien vergeben, die jeweils mit 2.000 € dotiert sind.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 31.07.2018

weitere Informationen

bis 31.07. Förderung für Kleinstprojekte 2018

Die Deutsche Jugend in Europa (djo) stärkt ihre Mitglieder, indem sie ehrenamtliche Initiativen für, mit und von geflüchteten Jugendlichen mit zehn Kleinstprojekt-Förderungen von jeweils 750 € unterstützt. Gefördert wird die Umsetzung eines Projektes, an dem geflüchtete Kinder und Jugendliche beteiligt sind, im kulturellen-, künstlerischen-, erlebnispädagogischen Bereich. Förderfähig sind auch Projekte zur Förderung von gesellschaftlicher Teilhabe

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 31.07.2018

weitere Informationen

AUGSUT

bis 06.08. Deutscher Multimediapreis mb 21

Ob Apps, Animationen, Websites, Games oder Installationen: Medienbegeisterte bis 25 Jahre sind eingeladen, ihre digitalen, netzbasierten, crossmedialen oder interaktiven Produktionen beim Deutschen Multimediapreis mb21 einzureichen. Bewertet werden die Einreichungen in fünf Altersgruppen und mehreren Sonderkategorien. Insgesamt werden Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von über 10.000 € vergeben.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 06.08.2018

weitere Informationen

SEPTEMBER

bis 15.09. Projektförderung „Künste öffnen Welten“

„Künste öffnen Welten“ ist ein Förderprogramm der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ). Es ist ein Teil des Bundesprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Gefördert werden Projekte der Kulturellen Bildung in ganz Deutschland, die sich an benachteiligte Kinder und Jugendliche richten. Mit der Förderung sollen die Bildungschancen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen verbessert werden.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 15.09.2018

weitere Informationen

bis 30.09. Junge Ohren Preis

Der 13. JUNGE OHREN PREIS sucht modellhafte und innovative Programme für neue Publikumsgenerationen. Darüber hinaus würdigt der JUNGE OHREN PREIS in seiner zweiten Kategorie herausragende Persönlichkeiten der Musikvermittlungsszene.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 30.09.2018

weitere Informationen

NOVEMBER

bis 01.11. Jugend gegen Extremismus

Die Robert-Bosch-Stiftung fördert das Engagement von Jugendlichen zwischen 16 und 23 Jahren, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen und für eine offene, demokratische Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus setzen wollen. Gefördert werden Projekte bis zu 10.000 €.

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 01.11.2018

weitere Informationen