Haftung von Vorständen und Geschäftsführungen in sozialen Einrichtungen
Beginn 25-09-2018, 10:00
Ende 25-09-2018, 16:30
Leitung Jürgen Salgert (Beratung von Vorständen und Geschäftsführungen in Organisations-, Leitungs-, Struktur- und Entlohnungsfragen, Einzelcoaching zur Entwicklung des Führungsverhaltens, Beratung bei organisatorischen Veränderungsprozessen, Schulungen und Inhouse Seminare zur Leitungskräftequalifizierung und Entwicklung, u.v.m.)
Ort Radebeul

Tagesseminar

Haftung von Vorständen und Geschäftsführungen in sozialen Einrichtungen

Auch in Vereinen und Verbänden kommt es immer wieder zu Schäden. Als Verursacher kommen alle an der Leistungserbringung in einem Verein direkt oder indirekt Beteiligte in Betracht, Vorstand, Geschäftsführung, Mitarbeiter,Mitglieder, Nutzer, sonstige Dritte. In der Regel versuchen die Geschädigten Schadensersatz zu erlangen, bei Straftaten ermittelt auch die Staatsanwaltschaft. In diesem Zusammenhang fragen sich Vorstände, Geschäftsführungen und Leitungskräfte, wann und in welchem Umfange sie in die Haftungsverpflichtung genommen werden können und wie sie sich davor schützen können. Das Seminar versucht, diese Frage zu beantworten.

Seminarschwerpunkte:

  • gesetzliche Vorschriften – Rechtsprechung
  • Schäden durch Vorstände und Geschäftsführungen
  • Schäden durch Mitarbeiter, Nutzer, sonstige Dritte
  • Haftungsfrage – Rückgriff (Haftungsbegrenzung bei ehrenamtlich Tätigen)
  • strafrechtliche Verfolgung
  • Risikovorsorge – Haftpflichtversicherung
  • Kontrolle der Mitarbeiter/innen

 

Seminar-Nr.: 279.

Teilnahmebeitrag: 110 €weitere infos anmeldung

 

 


 

Dies ist eine Weiterbildung unseres Kooperationspartners

Coach Berlincoach-berlin klein

www.coach-berlin.de