Aktuelle Ausschreibungen: Fördermittel & Wettbewerbe

 

JUNI

bis 03.06.  "Rauskommen! - Der Jugendkunstschuleffekt"

Unter der Schirmherrschaft der Bundesjugendministerin schreibt der Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. den Wettbewerb „Rauskommen! – Der Jugendkunstschuleffekt“ aus. Teilnehmen können Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen. Gesucht werden spannende, transferfähige Praxisbeispiele, die zeigen, wie man erfolgreich kulturelle Kinder- und Jugendbildungspraxis entwickelt und gestaltet.

Einreichungs- / Bewerbungsfrist: 03.06.2019

weitere Informationen

 

bis 16.06. "Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen"

Unter dem Motto »Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen« werden Projekte gesucht, die erfolgreich zur Verbesserung ihres Wohnumfelds beigetragen und damit einen erkennbaren Mehrwert für die Kommune geschaffen haben. Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Städte und Gemeinden, können sich mit ihren Beiträgen zu folgenden Themenfeldern bewerben: »Gebautes weiterentwickeln – Neue Qualität schaffen«, »Öffentlichkeit erleben – Begegnung ermöglichen« und »Rahmen schaffen - Unterstützung geben«.

Bewerbungsfrist: 16.06.2019

weitere Informationen

bis 25.06. "Schreibe Deinen Song für die eine Welt"

Ab sofort sind junge Talente zwischen 10 und 25 Jahren wieder dazu aufgerufen, sich musikalisch mit den Themen globaler Entwicklung auseinanderzusetzen und ihre selbst geschriebenen und -komponierten Songs einzureichen. Der Song darf maximal 3:50 Min. lang sein und muss inhaltlich Bezug zu Themen der EINEN WELT nehmen. Mitmachen können Solisten, Bands, Chöre, und alle, die Spaß an der Musik haben.

Bewerbungsfrist: 25.06.2019

weitere Informationen

bis 28.06. "The Power of the Arts"

Der Award richtet sich an Projekte und Konzepte, die sich mit den Mitteln der Kultur für soziale und kulturelle Gleichberechtigung in einer offenen Gesellschaft einsetzen, um die Verständigung aller Menschen zu fördern. Ausgezeichnet werden Projekte und Konzepte aus den Sparten Musik, Theater, Kunst, Tanz, Literatur, Film und Angewandte Künste, die sich für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe einsetzen sowie Bildungsmöglichkeiten und wirtschaftliche Chancen stärken.

Einreichungs- / Bewerbungsfrist: 28.06.2019

weitere Informationen

bis 29.06. Sächsischer Museumspreis 2019

Sächsische Museen können sich ab sofort für den mit insgesamt 30.000 € dotierten Sächsischen Museumspreis 2019 bewerben. Der Museumspreis des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst wird bereits zum siebten Mal an nichtstaatliche Museen für beispielhafte Leistungen in der Museumsarbeit und der Profilierung der sächsischen Museumslandschaft verliehen. Vergeben werden ein Hauptpreis in Höhe von 20.000 € und zwei Spezialpreise in Höhe von jeweils 5.000 €. Bewerben können sich nichtstaatliche Museen (gemeinnützige kommunale, freie und kirchliche Träger) im Freistaat Sachsen als Einzelinstitutionen oder als Zusammenschluss.  

 

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 29.06.2019

weitere Informationen

bis 30.06. Deichmann-Förderpreis für Integration

Beim DEICHMANN-Förderpreis wird die Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund im Umfang von insgesamt 100.000 € gewürdigt. Bewerbungsfrist: 30.06.2019

weitere Informationen

bis 30.06.Sächsischer Industriekulturpreis 2019

Die Auszeichnung soll beispielhafte, von der sächsischen Wirtschaft ausgehende Initiativen belohnen, die die Industriekultur in Sachsen fördern, stärken und voranbringen. Um den Preis können sich juristische und natürliche Personen bewerben. Er ist mit 10.000 € dotiert, über seine Vergabe entscheidet eine Fachjury. Ausgezeichnet werden Aktivitäten, die dazu dienen, industriebedingte technische, wirtschaftliche, bauliche, gesellschaftliche, soziale oder künstlerische Gegebenheiten in Vergangenheit und Gegenwart zu erforschen, durch Dokumentation und Erschließung ihrer materiellen und immateriellen Hinterlassenschaften zu sichern, als Grundlage für Zukunftsmodelle weiterzuentwickeln und/oder anschaulich und unterhaltsam zu vermitteln.

Bewerbungsfrist: 30.06.2019

weitere Informationen

bis 30.06. Startkapital für kreative Projekte in Ostdeutschland "MACHEN! 2019"

„MACHEN! 2019“ ist ein Wettbewerb des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer. Engagierte Gruppen in den neuen Bundesländern können kreative Projektideen einreichen, die unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen zusammenbringen und dem Gemeinwohl dienen. Die besten Ideen erhalten ein Preisgeld zwischen 5.000 und 15.000 €, das als Startkapital für die Umsetzung verwendet werden soll. In der Hauptkategorie werden 30 Ideen prämiert, in den beiden Sonderkategorien jeweils fünf. Die Preisverleihung findet am 26. August  in Berlin statt.

Einreichungs- / Bewerbungsfrist: 30.06.2019

weitere Informationen

 

JULI

bis 01.07. Kultur Digital

Das neue dreiteilige Programm Kultur Digital der Kulturstiftung des Bundes möchte Anstöße für institutionelle Veränderungen geben und Kultureinrichtungen darin unterstützen, die digitalen Möglichkeiten selbstbestimmt und gemeinwohlorientiert zu gestalten. Der Fonds Digital. Für den digitalen Wandel in Kulturinstitutionen richtet sich dabei an Einrichtungen aller künstlerischen Sparten, die bereits erste digitale Strategien entwickelt und digitale Angebote wie Social Media, Online-Sammlungen oder Apps erprobt haben. Er ermöglicht Verbünden von mindestens zwei Kultureinrichtungen, gemeinsam richtungsweisende digitale Vorhaben umzusetzen.

 

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 01.07.2019

weitere Informationen

 

bis 01.07. Förderung von Initiativen und Projekten der demokratischen Zivilgesellschaft

Neben finanzieller Förderung berät und unterstützt die Amadeu Antonio Stiftung Projekte auch inhaltlich und kann Erfahrungen und Kontakte vermitteln.  Zu den Förderschwerpunkten gehören gelungene Beispiele demokratischer Jugendarbeit, Musik als Mittel zur Stärkung einer alternativen Gegenkultur, Arbeit mit Betroffenen rechtsextremer Gewalt und Stärkung von Minderheiten, Lokale und überregionale Netzwerke sowie Recherche, Dokumentation und Internet. Im speziellen werden z.B. Gedenkstättenfahrten, Internationale Begegnungen oder Fahrten ins Ausland, Stipendien sowie Filme oder andere Publikationen gefördert.

Einreichungs- / Bewerbungsfrist: 01.07.2019

weitere Informationen

bis 05.07.Start Interessenbekundungsverfahren für Förderperiode ab 2020

Modellprojekte in den Handlungsfeldern „Demokratieförderung“ oder „Vielfaltgestaltung“ können sich ab sofort an den Interessenbekundungsverfahren beteiligen. Die Interessenbekundung ist zunächst online auszufüllen. Anschließend ist sie in Papierform bis 05.06. postalisch einzureichen. Für Modellvorhaben im Handlungsfeld „Extremismusprävention“ sowie für Organisationen, die bundesweite Kompetenzzentren oder -netzwerke in den Themenfeldern des Bundesprogramms etablieren wollen, beginnen weitere Interessenbekundungsverfahren am 03. 06.2019.

Frist Interessenbekundung: 05.07.2019

weitere Informationen

bis 07.07. 100 startsocial-Stipendien an soziale Initiativen zu vergeben

Mitmachen können alle, die soziale Probleme oder Herausforderungen mit Hilfe von Ehrenamtlichen anpacken. Erfahrene Fach- und Führungskräfte unterstützen die 100 Gewinner für vier Monate bei der Verwirklichung oder Weiterentwicklung ihrer sozialen Organisationen, Projekte und Ideen. 25 herausragende Initiativen werden am Ende des Stipendiums auf einer feierlichen Preisverleihung in Berlin geehrt. Sieben von ihnen erwarten dort Geldpreise im Gesamtwert von 35.000 , darunter ist auch ein Sonderpreis der Bundeskanzlerin.

Bewerbungsfrist: 07.07.2019

weitere Informationen

bis 15.07. Christel-Hartinger-Preis für Zivilcourage und beherztes Engagement

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen verleiht den „Christel-Hartinger-Preis für Zivilcourage und beherztes Engagement“. Der Preis kommt Gruppen und Einzelpersonen projektbezogen zugute, die im Geiste eines aktiven solidarischen Humanismus vor Ort mit hohem persönlichem Einsatz und Mut Menschen unterstützen, die in Not sind und unter Diskriminierungen zu leiden haben. Der Preis ist mit 1.000 € dotiert.

Einreichungsfrist: 15.07.2019

weitere Informationen

bis 15.07. Deutsche Postcode Lotterie: Vielfalt - Förderrunde

Die Deutsche Postcode Lotterie fördert Projekte aus den Bereichen Chancengleichheit, Natur- und Umweltschutz sowie sozialer Zusammenhalt in ganz Deutschland. Projektideen, die besonders innovativ sind, können in Form einer Interessenbekundung eingereicht werden.

Einreichungsfrist: 15.07.2019

weitere Informationen

bis 15.07. Interessenbekundungen der "Vielfalt"-Förderrunde

Die Deutsche Postcode Lotterie fördert innovative Projekte aus den Bereichen Chancengleichheit, Natur- und Umweltschutz sowie sozialer Zusammenhalt in ganz Deutschland. Dazu füllt man zunächst eine Interessensbekundung aus und bei positiver Rückmeldung kann man dann einen Antrag auf Förderung stellen.

Einreichungs- / Bewerbungsfrist: 15.07.2019

weitere Informationen

bis 29.07.  Preis Soziale Stadt

Ziel des Wettbewerbs ist es, vorbildliche Projekte und Initiativen für eine soziale Stadt der breiten Öffentlichkeit bekanntzumachen und damit deren Nachahmung zu fördern. Das Anliegen ist, benachteiligten oder vom Abstieg bedrohten Quartieren eine Zukunftsperspektive zu geben. Die wesentlichen Handlungsbereiche und Themenschwerpunkte des Wettbewerbs sind u.a.: Bürgermitwirkung, Stadtteilleben, soziale Integration, Lokale Wirtschaft, Arbeit und Beschäftigung, Infrastruktur, Wohnumfeld und Ökologie. Im Mittelpunkt jedes eingereichten Projekts sollte ein gelöstes soziales Problem bzw. ein in Angriff genommenes soziales Anliegen stehen, das eine bauliche Facette haben kann, aber nicht haben muss.

Bewerbungsfrist: 29.07.2019

weitere Informationen

bis 29.07. Deutscher Nachbarschaftspreis

Der Deutsche Nachbarschaftspreis zeichnet Engagement mit Vorbildcharakter aus und motiviert Nachbarn deutschlandweit, sich vor ihrer Haustür, in ihrer Straße und ihrem Viertel für ein gutes lokales Miteinander einzusetzen. Motto: »Quartier und Nachbarschaft im Blick: gemeinsame Ziele – unterschiedliche Zugänge«.

Bewerbungsfrist: 29.07.2019

weitere Informationen

bis 31.07. Bundesteilhabepreis 2019: Inklusive Mobilität

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) lobt erstmals in diesem Jahr den Bundesteilhabepreis für eine gelungene inklusive Sozialraumgestaltung aus. Ab sofort können sich Interessierte bewerben. Gesucht werden Gute-Praxis-Beispiele und Modellprojekte, die vorbildlich für den inklusiven Sozialraum und bundesweit auf Kommunen und/oder den ländlichen Raum übertragbar sind. Der Bundesteilhabepreis wird als Teil der InitiativeSozialraumInklusiv (ISI) von der Bundesfachstelle Barrierefreiheit ausgeschrieben. Eine unabhängige Jury, der mehrheitlich Vertreterinnen und Vertreter der Verbände von Menschen mit Behinderungen angehören, wählt die Preisträger aus. Zudem sind Expertinnen und Experten aus Kommunen und Ländern Mitglied der Jury.

Bewerbungsschluss: 31.07.2019

Um die Vielfalt des inklusiven Sozialraums thematisch aufzuzeigen, hat der Bundesteilhabepreis jedes Jahr einen anderen Schwerpunkt. Im Jahr 2019 ist das Thema die „Inklusive Mobilität“.

weitere Informationen

bis 31.07. Dieter Baake Preis 2019

Auch in diesem Jahr schreibt die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V. (GMK) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) einen Sonderpreis beim Dieter Baacke Preis aus. Zum Thema des Sonderpreises 2019 – "Sei frech und wild und wunderbar!" – können noch gezielt Projekte entwickelt werden. Der Sonderpreis ist mit 2.000 € dotiert.

 

Einreichungs-/ Bewerbungsfrist: 31.07.2019

weitere Informationen

 

 

AUGUST

bis 01.08."Sterntaler - Der Preis für Ihre Arbeit mit Flüchtlingskindern"

Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e. V. (DKSB) und der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth, MdL, schreiben auch in diesem Jahr den „Sterntaler“ aus. Mit dem gemeinsamen Preis soll gezielt das besondere ehrenamtliche Engagement für Kinder und/oder Jugendliche mit Migrationshintergrund gewürdigt werden. Schwerpunkt 2019 ist die nachhaltige Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. Das Preisgeld beträgt 3.000 €. Die Verleihung findet zum Weltkindertag am 20. September 2019 im Bürgerfoyer des Sächsischen Landtags statt.

Bewerbungsfrist: 01.08.2019

weitere Informationen und Antragsformular

bis 19.08. Multimediapreis mb21

Seit 21 Jahren prämiert der Deutsche Multimediapreis mb21 bundesweit digitale Projekte junger MedienmacherInnen. Es können sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre am Wettbewerb beteiligen und Geldpreise von über 11.000 € gewinnen. Die Bandbreite der zum Multimediapreis zugelassenen Formate ist groß. Websites, Blogs und Video-Kanäle haben im Wettbewerb genauso ihren Platz wie Podcasts, Apps und Games; sowohl medienkünstlerische Installationen als auch Coding- und Maker-Projekte.  Unter den Schlagworten digital – netzbasiert – interaktiv sucht der Wettbewerb Projekte, die verschiedene Medienformate miteinander kombinieren und in Freizeit, Kita, Schule, Hochschule oder medienpädagogischer Einrichtung entstanden sind.

 

Einreichungs- / Bewerbungsfrist: 19.08.2019

weitere Informationen

 

SEPTEMBER

bis 30.09. St. Leopold Friedenspreis für humanitäres Engagement in der Kunst

Der nach dem Stiftsgründer benannte „St. Leopold Friedenspreis“ zeichnet Kunstwerke aus, die sich kritisch mit humanen und gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen. Der St. Leopold Friedenspreis wird für Werke der bildenden Kunst aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und Bildhauerei verliehen, die zusätzlich zum künstlerischen Anspruch humanitäres Engagement zeigen und das vorgegebene Thema umsetzen.

Bewerbungsfrist: 30.09.2019

weitere Informationen

 

 

OKTOBER

bis 18.10. Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2020 – Jugendarbeit im ländlichen Raum

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ schreibt den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2020 – Hermine-Albers-Preis – in den Kategorien Praxispreis, Theorie- und Wissenschaftspreis sowie Medienpreis der Kinder- und Jugendhilfe aus. Der Praxispreis hat dieses Mal das Thema "Jugendarbeit im ländlichen Raum".

Bewerbungsfrist: 18.10.2019

weitere Informationen

 

 

NOVEMBER

 

DEZEMBER

 

 

 

ÜBERSICHT REGELMÄSSIGER FÖRDERUNGEN 

Unterschiedliche Fristen

 

Fortlaufend, ohne Fristen