Antragstellung

Um ein kulturelles Angebot für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche vor Ort umzusetzen, entscheiden sich die lokalen Bündnisse für Bildung für

  • eine Initiative, bei der sie sich als Kooperationspartner direkt bewerben oder
  • einen Förderer, bei dem sie einen Förderantrag stellen.

Dazu wählen sie einen Verband aus, dessen Konzept gut zu den eigenen Ideen passt und benennen einen federführenden Bündnispartner, der den Antrag über das Antragssystem von „Kultur macht stark“: KUMASTA stellt.

Foerderangebot finden

Bitte beachten Sie die jeweiligen Antragsfristen

Es wird dringend empfohlen, sich vor der elektronischen Bewerbung oder Antragstellung telefonisch mit dem jeweiligen Programmpartner zur Projektidee abzustimmen.

Sollten Sie grundlegende Fragen zum Programm haben, Kooperations- oder Ansprechpartner suchen oder sich unsicher bei der Wahl des Programmpartners sein, berät Sie die Servicestelle „Kultur macht stark“ Sachsen gern. 

 

Wie stelle ich einen Antrag?

kms-erklaerfilm-bild