"Kultur macht stark" - FÖRDERER

 BfB Note
MUSIK
 

"Musik für alle!" - Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V.
für weitere Informationen bitte anklicken

Schwerpunkt:

Musik

Zielgruppe:

3 bis 18 Jährige

Förderumfang:

3.000 € - 40.000 €

Bündnispartner:

  • Chor, Musikverein oder ein Partner mit musikalischer Kompetenz ist federführender Bündispartner
  • sozialräumliche Einrichtung mit Zielgruppenzugang
  • Partner mit weiterer Kompetenz, Engagement oder Infrastruktur

Antragsfristen:

 

die aktuellen Termine zu den Antragsfristen
finden Sie in der Jahresübersicht - HIER

Durch gemeinsames Musizieren und das Entwickeln von Bühnenproduktionen sollen musikalische Fertigkeiten sowie soziale Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert werden. Das Programm möchte den Zusammenhang von Bildungsherkunft und Bildungserfolg aufbrechen und folgt dabei den Schlussfolgerungen des Nationalen Bildungsberichts. In unterschiedlichen Modulen sind beispielsweise Tanz-, Sing- und Rhythmusspiele oder das Erleben und Erlernen von Musizieren möglich. Mögliche Projektformate:

Musik fuer alle 02Schnupperformate:

  • Singen
  • Beatboxing
  • Instrumentenkarussell
  • Besuch eines Chor- oder Orchesterkonzerts

Vertiefende Formate:

  • musikpädagogische Kurse
  • Ferienfreizeiten
  • Workshops
  • Exkursionen

Musik fuer alle 

Kontakt:
Theresa Demandt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 07425-32 88 06 44

Nähere Informationen:
www.orchesterverbaende.de

"MusikLeben2" - Verband deutscher Musikschulen e.V.
für weitere Informationen bitte anklicken

Schwerpunkt:

 

Musik

Zielgruppe:

 

3 bis 18 Jährige

Förderumfang:

   

Bündnispartner:

 
  • federführender und antragstellender Bündnispartner ist eine öffentliche, gemeinnützige Musikschule
  • sozialräumlicher Partner (z.B. Jugendeinrichtung, Kirche, Migrantenorganisation)
  • formaler Bildungsort (z.B. Schule)

Antragsfristen:

 

die aktuellen Termine zu den Antragsfristen
finden Sie in der Jahresübersicht - HIER

Der Verband deutscher Musikschulen fördert mit „Musikleben2“ Kurse und Freizeiten zur musikalischen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Die Angebote sollen zur Stärkenentwicklung, größerer Eigenständigkeit, mehr Teamfähigkeit und insgesamt zu besseren Bildungschancen der Zielgruppe beitragen. Die Zugangswege zu diesen Kindern und Jugendlichen bestehen über Einrichtungen der frühkindlichen Bildung, über die allgemeinbildenden Schulen sowie über non-formale Lern- und Lebenswelten. Möglich sind folgende Projektformate:

Kurse im Vorschulbereich (max. 40 Wochen, Grunderfahrungen gemeinsames Singen, Instrumentalspiel)

Einfache Kurse (20 – 40 Wochen, Musizieren mit Stimme, Instrument und Körper)

Modifizierte Kurse (20 – 40 Wochen, Musizieren mit Stimme, Instrument und Körper)

Musical Kurse (20 – 40 Wochen, Musikangebote, die über Bewegung ganzheitlich erfahrbar werden)

Wochenend- und Ferienfreizeiten (Wochenend-Freizeit max. 3 Tage, Ferienfreizeiten von 1 bis 2 Wochen)

 

Kontakt:
Marcus Kaube
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0228-95 706 91

Nähere Informationen: http://www.vdm-musikleben.de

"Pop to Go - unterwegs im Leben" - Bundesverband Popularmusik e.V.
für weitere Informationen bitte anklicken

Schwerpunkt:

 

Pop-Musik

Zielgruppe:

 

3 bis 18 Jährige

Förderumfang:

 

1.500 € - 16.300 €

Bündnispartner:

 
  • „Kompetenzpartner“: aus dem Bereich Popkultur- und Popularmusikförderung
  • „Sozialraumpartner“: lokal verankerter Jugendhilfe-, Bildungs- oder Kulturträger
  • „Bildungspartpartner“: eine Bildungseinrichtung, die von den Zielgruppen vor Ort besucht wird

Antragsfristen:

 

die aktuellen Termine zu den Antragsfristen
finden Sie in der Jahresübersicht - HIER

Popularmusik – kurz Popmusik – erweist sich als einer der besten Zugänge zur Kulturvermittlung bzw. ebnet sie Zugänge zu Kindern und Jugendlichen, denn Popularmusik wird als Teil ihrer eigenen Kultur wahrgenommen. Um an Musik zu lernen und Benachteiligungen von Kindern und Jugendlichen zu überwinden, sieht POP TO GO sieben Formate vor, in denen Projekte entwickelt werden können. Schwerpunkt ist dabei immer der vielfältige Bereich der Popularmusik in allen Genres, dazu gehören: Musizieren mit Stimme und Instrumenten / Klang- und Rhythmuserzeugung ohne herkömmliche Instrumente / Songwriting / Veranstaltungsorganisation / Licht-, Ton- und Bühnentechnik / Sequencing und DJing / weiterführende, ergänzende Elemente einer multimedialen Bühnenshow (Tanz, Foto- und Videokollagen, Kostümherstellung und Kulissenbau etc.).

Mögliche Projektformate:

  • OPEN UP (Interesse wecken) 
  • CREATIVE (Fähigkeiten ausloten)
  • WORKOUT Camp (Übungs- und Trainingscamp)
  • WORKOUT Line (Übungs- und Trainsingskurs)
  • ON STAGE (Präsentation, Aufführung)
  • TOGETHER (Paten- und Mentoringformat)
  • PEER & VOLUNTEER SUPPORT (Qualifizierung als Peerteacher)

Eltern und Erziehungsberechtigte sollen ebenfalls angesprochen und in Projekte involviert werden.

PopToGo Foto 

Kontakt:
Uwe Bobsin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0381-40 31 944

Nähere Informationen: http://www.poptogo.de/pop2go/index.php

 

finger links zurück zur Übersicht der Förderpartner sortiert nach Förderschwerpunkten